Alexander (Griechenland)
Alexander I. von Griechenland
Grab von König Alexander in Tatoi

Alexandros, griechisch Αλέξανδρος Α΄, (* 20. Julijul./ 1. August 1893greg. in Tatoi bei Athen; † 12. Oktoberjul./ 25. Oktober 1920greg. in Athen) war von 1917 bis 1920 König von Griechenland.

Leben

Alexander wurde als zweiter Sohn von König Konstantin I. von Griechenland und dessen Gemahlin Sophie von Preußen geboren. Er absolvierte die Athener Militärakademie Scholi Evelpidon im Jahre 1912 und nahm an den Balkankriegen als Offizier der Artillerie teil.

Aufgrund seiner deutschfreundlichen Haltung musste König Konstantin I. 1917 abdanken und gemeinsam mit dem Kronprinzen Georg das Land verlassen. Alexander bestieg daraufhin als Alexandros I. den griechischen Thron. Er regierte vom 12. Juni 1917 bis zu seinem Tode.

Am 4. November 1919 vermählte er sich mit der aus dem altgriechischen Adel stammenden Aspasia Manos, was ihm beim Volk eine große Beliebtheit verschaffte, die auch bis heute anhält. Große Popularität brachte ihm darüber hinaus seine verfassungstreue Haltung und seine Unterstützung der Entente.

Seine Tochter Alexandra (1921–1993), die spätere Königin von Jugoslawien, wurde erst fünf Monate nach seinem Tod geboren. Alexander starb an einer Blutvergiftung, die er sich durch einen Biss seines Lieblingsaffen zugezogen hatte und wurde auf dem Königlichen Friedhof in Tatoi begraben.

Zu seinen Ehren wurde die thrakische Stadt Dedeağaç im Jahre 1919 zu Alexandroupolis umbenannt.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Konstantin I. König von Griechenland
1917–1920
Konstantin I.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander III. (Makedonien) — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander der Grosse — Alexander der Große. Hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor. Alexander der Große (Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας; Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella (Makedonien); † …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander der Große — Alexander der Große; hellenistisch, 2. bis 1. Jahrhundert v. Chr., griechischer Marmor Alexander der Große (griechisch Ἀλέξανδρος ὁ Μέγας Aléxandros ho Mégas) bzw. Alexander III. von Makedonien (* 20. Juli 356 v. Chr. in Pella; † 10. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Griechenland (v Geschichte) — Griechenland (Alte Geschichte). Aus dem Schooße des Meeres stieg die Schönheit mit dem unwiderstehlichen Gürtel des Liebreizes geziert, die mächtige Beherrscherin des Himmels und der Erde, die Göttin der Liebe, die goldene Aphrodite, empor, wurde …   Damen Conversations Lexikon

  • Alexander Ignatenko — Alexander Ignatenko, russisch Александр Игнатенко, (* 29. März 1963) ist ein ehemaliger Ringer, der für die Sowjetunion, die GUS und Russland startete. Er war Weltmeister 1990 und 1991 im griechisch römischen Stil im Fliegengewicht.… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechenland [2] — Griechenland (Neu Griechenland, amtlich Hellas genannt, hierzu die Karte »Griechenland«), Königreich im SO. Europas, wurde 1832 gegründet, 1863 um die Ionischen Inseln (s. d.), 1880 um Thessalien und ein Stück von Epirus vergrößert und durch die… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alexander von Senarclens-Grancy — Alexander Ludwig Freiherr von Senarclens Grancy (* 25. August 1880 in Vught[1], † 1964) war ein deutscher Marineoffizier und Diplomat. Nach dem Ersten Weltkrieg war er Adjutant des exilierten deutschen Kaisers Wilhelm II. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Griechenland [1] — Griechenland (Alt Griechenland, hierzu die Karte »Alt Griechenland«, mit Registerblatt), die europäische Halbinsel, die im N. von Mazedonien und Illyrien, im O. und SO. vom Ägäischen und Myrtoischen, im W. und SW. vom Ionischen Meer umgeben ist,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Griechenland (Kunst) — Griechenland (Kunst). (Kunst.) Eine Kluft von mehr als zwei Jahrtausenden liegt zwischen der Gegenwart und jener Zeit, da Griechenland blühte. Doch wie das Schöne, das Ideal aller Kunst, unsterblich ist, weil die Darstellung als die Veräußerung… …   Damen Conversations Lexikon

  • Alexander Cambitoglou — (griechisch Αλέξανδρος Καμπίτογλου Alexandros Kabitoglou; * 1922 in Thessaloniki[1] ) ist ein australischer Klassischer Archäologe griechischer Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”