Alexander (Mondkrater)
Eigenschaften
Breite 40,3° N
Länge 13,5° O
Durchmesser 81 km
Tiefe 1,3 km
Selenografische Länge 347° bei Sonnenaufgang
Benannt nach Alexander der Große

Alexander ist eine kraterähnliche Formation auf der Nordhalbkugel des Erdmondes. Er liegt in dem zerklüfteten Gelände nördlich des Mare Serenitatis zwischen dem auffallenden Krater Eudoxus im Nord-nordosten und Calippus in west-südwestlicher Richtung. Im Nordwesten erkennt man den kleinen Krater Lamech und im Westen erhebt sich der Gebirgszug der Montes Caucasus.

Alexander ist im Laufe der Zeit so stark deformiert und abgetragen worden, dass er heute mehr einem von zerklüfteten Hügeln umgebenen Tiefland ähnelt als einem Krater. Im Nordwesten, Westen und Süden sind Teile der ursprünglichen Kraterwände erhalten geblieben, während die Ostseite zur Umgebung hin offen steht. Die Überreste der Kraterwände sind nahezu rechteckig geformt und die höchsten Erhebungen befinden sich im Nordwesten. Der Kraterboden ist auf der westlichen Seite glatter und hat eine dunklere Färbung; nach Osten zu wird er schrittweise heller und stärker von Einschlägen gezeichnet. Innerhalb der Grenzlinie des Kraters gibt es keine Einschläge von Bedeutung, obwohl die rauere Ostseite von Mikroeinschlägen übersät ist.

Angrenzende Krater

Normalerweise findet man auf Mondkarten den Buchstaben auf der Seite des Kratermittelpunktes, welche am nächsten an Alexander liegt.

Alexander Breite Länge Durchmesser
A 40,7° N 14,9° O 4 km
B 40,3° N 15,2° O 4 km
C 38,5° N 14,9° O 5 km
K 40,5° N 19,3° O 4 km

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander (Begriffsklärung) — Alexander (griechisch Αλέξανδρος, Aléxandros) steht für: Alexander (Cocktail), alkoholhaltiger Cocktail Alexander (Film), Film des Regisseurs Oliver Stone aus dem Jahr 2004 Alexander (Mondkrater), Krater des Erdmondes Alexander (Schiff),… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Nikolajewitsch Lodygin — (russisch Александр Николаевич Лодыгин; * 6. Oktoberjul./ 18. Oktober 1847greg. in Stenschino, Russisches Kaiserreich; † 16. März 1923 in New York City) war ein russischer Elektroingenieur. Lodygin wurde durch seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Andronov (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 22,7° S Länge 146,1° O Durchmesser 16 km Tiefe unbekannt Selenografische Länge 214° bei Sonnenaufgang Benannt nach Alexan …   Deutsch Wikipedia

  • Calippus (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 38,9° N Länge 10,7° O Durchmesser 32 km Tiefe 2,7 km Selenografische Länge 350° bei Sonnenaufgang Benannt nach Calippus …   Deutsch Wikipedia

  • Fedorov (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 28,2° N Länge 37,0° W Durchmesser 6 km Tiefe unbekannt Selenografische Länge 37° bei Sonnenaufgang Benannt nach Alexander Petrowitsch Fjo …   Deutsch Wikipedia

  • Lodygin (Mondkrater) — Eigenschaften Breite 17,7° S Länge 146,8° W Durchmesser 62 km Tiefe unbekannt Selenografische Länge 146° bei Sonnenaufgang Benannt nach Alexan …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/A — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/B — Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/F — Liste der Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Krater des Erdmondes/M — Liste der Krater des Erdmondes   A B C D E F G H I J K L M …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”