Alexander Alexandrovich Goldenweiser

Alexander Alexandrovich Goldenweiser (russisch Александр Александрович Гольденвейзер; * 29. Januar 1880 in Kiew; † 6. Juli 1940 in Portland, Oregon) war ein aus der Ukraine stammender US-amerikanischer Anthropologe und Soziologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alexander Goldenweiser war der Sohn des Juristen Alexander Solomonowitsch Goldenweiser (1855–1915). Seine Brüder waren der Ökonom Emmanuil Alexandrowitsch Goldenweiser, in der USA als Emanuel A. Goldenweiser (1883–1953) bekannt, und der Jurist Alexei Alexandrowitsch Goldenweiser (1890–1979).

Nach der Emigration der Familie in die USA im Jahr 1900 studierte Alexander Goldenweiser das Fach Anthropologie bei Franz Boas an der Columbia University. Goldenweiser erwarb 1902 seinen A.B., 1904 seinen M.A., und 1910 wurde er bei Boas zum PhD mit einer Dissertation über Totemismus promoviert (veröffentlicht im Journal of American Folk-Lore).

Nach seiner Promotion lehrte Goldenweiser bis 1919 an der Columbia University. Danach war er an der im Jahr 1919 gegründeten New School for Social Research als Dozent tätig. Zu seinen Kollegen zählten John Dewey, James Harvey Robinson und Thorstein Veblen. 1926 endete die Dozentur, und Goldenweiser wurde Mitherausgeber der Encyclopedia of the Social Sciences.

Von 1915 bis 1929 unterrichtete Goldenweiser auch an der Rand School for Social Science. Diese Schule hatte die Socialist Party of America 1906 gegründet. 1923 übernahm er eine Professur an der University of Washington, und von 1930 bis 1938 lehrte er an der University of Oregon in Eugene. Gastprofessuren hatte Goldweiser inne von 1937 bis 1938 an University of Wisconsin und in der Zeit von 1933 bis 1939 am Reed College.

Position

Bei seinen Fragestellung hat Alexander Goldenwieser über die Anthropologie hinaus die Erkenntnisse der Psychologie und Psychoanalyse ergänzend einbezogen, so speziell in den Arbeiten zur kulturellen Diffusion. Theoretische Aspekte konnte er auch aus seinen Feldforschungen bei den Irokesen gewinnen. Insgesamt verbrachte er zehn Monate in den Jahren von 1911 bis 1913 im Grand River Reservat in Ontario. Hier ging es ihm um symbolische und mystische Beziehungen beim Totemismus. Goldweiser erkannte, dass sich die Strukturen primitiver Völker (nonliterate people) nicht grundsätzlich von der Lebenswelt moderner Menschen unterscheiden würde.

Veröffentlichungen

  • Totemism. An analytical Study. In: Journal of American Folk-Lore, Band 23, Boston 1910, S. 179-293.
  • Early Civilization. An Introduction to Anthropology. Knopf, New York 1922.
  • The Social Sciences and their Interrelations. Mit William Fielding Ogburn. Houghton Mifflin, Boston 1927.
  • History. Psychology and Culture. Knopf, New York 1933.
  • Anthropology. An Introduction to Primitive Culture. Appleton-Century-Crofts, New York 1937.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Alexandrovich Goldenweiser — Alexander Aleksandrovich Goldenweiser (January 29, 1880 – July 6, 1940) was a Russian born U.S. anthropologist and sociologist.BiographyAlexander Alexandrovich Goldenweiser was born in Kiev, Ukraine, in 1880. He emigrated to the United States in… …   Wikipedia

  • Alexander Aleksandrovich Goldenweiser — Alexander Alexandrovich Goldenweiser (russisch Александр Александрович Гольденвейзер; * 29. Januar 1880 in Kiew; † 6. Juli 1940 in Portland, Oregon) war ein in der Ukraine geborener US amerikanischer Anthropologe und Soziologe. Leben Alexander… …   Deutsch Wikipedia

  • GOLDENWEISER, ALEXANDER ALEXANDROVICH — (1880–1936), U.S. anthropologist. Born in Kiev, Russia, the son of alexander solomonovich goldenweiser , Goldenweiser studied anthropology under franz boas , and later taught anthropology and other social sciences at various institutions… …   Encyclopedia of Judaism

  • Goldenweiser — (russisch Гольденвейзер) ist der Familienname folgender Personen: Alexander Alexandrovich Goldenweiser (1880–1940), US amerikanischer Anthropologe und Soziologe ukrainischer Herkunft Alexander Borissowitsch Goldenweiser (1875–1961),… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Goldenweiser — ist der Name folgender Personen: Alexander Alexandrovich Goldenweiser (1880–1940), US amerikanischer Anthropologe und Soziologe ukrainischer Herkunft Alexander Borissowitsch Goldenweiser (1875–1961), russischer Komponist und Pianist Alexander… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Goldenweiser — may refer to: * Alexander Alexandrovich Goldenweiser (1880 ndash;1940), American anthropologist * Alexander Borisovich Goldenweiser (1875 ndash;1961), Russian pianist and lecturer …   Wikipedia

  • Goldenweiser — biographical name Alexander Alexandrovich 1880 1940 American (Russian born) anthropologist & sociologist …   New Collegiate Dictionary

  • Liste der Biografien/Gol — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Гольденвейзер, Лев Владимирович — Лев Владимирович Гольденвейзер Род деятельности: драматург, киносценарист, прозаик, переводчик, театральный режиссёр Место рождения: Тирасполь Дата смерти: 18 августа 1959 …   Википедия

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Kiew — Die folgende Liste enthält die in Kiew geborenen Persönlichkeiten, chronologisch aufgelistet nach dem Geburtsjahr. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 In Kiew geborene Persönlichkeiten 1.1 bis 1850 1.2 1851… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”