Alexander Alexandrowitsch Frolow
RusslandRussland Alexander Frolow
Alexander Frolow
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 19. Juni 1982
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 188 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Flügel
Nummer #24
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2000, 1. Runde, 20. Position
Los Angeles Kings
Spielerkarriere
1998–1999 HK Spartak Moskau
1999–2000 Lokomotive Jaroslawl
2000–2002 Krylja Sowetow Moskau
2004–2005 HK ZSKA Moskau
HK Dynamo Moskau
2002–2010 Los Angeles Kings
2010–2011 New York Rangers
seit 2011 HK Awangard Omsk

Alexander Alexandrowitsch Frolow (russisch Александр Александрович Фролов; * 19. Juni 1982 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeystürmer, der seit Mai 2011 beim HK Awangard Omsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Alexander Frolow begann seine Karriere 1999 bei der zweiten Mannschaft von Lokomotive Jaroslawl in der dritten Spielklasse. Durch seine guten Leistungen empfahl er sich bei den nordamerikanischen Teams und so wurde er im NHL Entry Draft 2000 von den Los Angeles Kings in der ersten Runde an Position 20 ausgewählt. Im selben Jahr wechselte er zu Krylja Sowetow Moskau und spielte für das Team 2000/01 in der Wysschaja Liga und im Jahr darauf in der Superliga. 2002 wurde er Juniorenweltmeister.

Im Herbst 2002 wechselte er schließlich nach Nordamerika und wurde sofort in den NHL-Kader der Kings aufgenommen. Während er in seinem ersten Jahr 31 Punkte holte, schaffte er in der Saison 2003/04 bereits 48. Die NHL-Saison 2004/05 fiel wegen des Lockout aus und Frolow kehrte zurück in seine Heimat und bestritt die Saison bei HK ZSKA Moskau und HK Dynamo Moskau.

Vor der Saison 2005/06 war Frolow zwar vertragslos, aber als Restricted Free Agent immer noch an die Los Angeles Kings gebunden. Beide Parteien konnten sich nicht auf einen neuen Vertrag einigen und Frolow unterschrieb für ein Jahr beim HK Awangard Omsk in der russischen Superliga, doch nur wenig später akzeptierte er einen Fünf-Jahres-Vertrag über insgesamt 14,5 Millionen US-Dollar und kehrte zurück nach Los Angeles. Im Februar 2006 nahm er an den Olympischen Winterspielen in Turin teil, doch im dritten Spiel des Turniers verletzte er sich an der Schulter und musste fast einen Monat pausieren. Trotzdem verlief die Saison relativ positiv für ihn, denn er konnte seine Punkteausbeute erneut steigern.

Zu Beginn der Saison 2006/07 entwickelte sich Frolow zum besten Scorer der Los Angeles Kings. Auch in den folgenden drei Spielzeiten erzielte der Russe über 50 Punkte pro Saison. Nach der Saison 2009/10 wurde er ein sogenannter Unrestricted Free Agent und entschied sich für ein Engagement bei den New York Rangers, bei denen er am 27. Juli 2010 einen Kontrakt für ein Jahr unterzeichnete. Bei den Rangers kam Frolow regelmäßig zum Einsatz und verbuchte 16 Punkte in 43 Spielen, bevor er sich im Januar 2011 das Kreuzband riss und eine Verletzung im rechten Knie erlitt, die das Saisonende zur Folge hatte. Diese Verletzung hatte er sich am 8. Januar 2011 im Spiel gegen die St. Louis Blues zugezogen, als deren Stürmer Brad Winchester über Frolows Bein gefallen war.[1]

Im Mai 2011 unterschrieb der Angreifer einen Kontrakt für drei Jahre beim HK Awangard Omsk in der Kontinentalen Hockey-Liga.

Erfolge und Auszeichnungen

International

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 8 579 175 222 397 218
Playoffs 1 6 1 3 4 0

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Einzelnachweise

  1. sports.espn.go.com, Alex Frolov done for season

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Alexandrowitsch Popow — Russland Alexander Popow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • Frolow — (russisch Фролов, englisch Frolov) ist der Familienname folgender Personen: Alexander Alexandrowitsch Frolow (* 1982), russischer Eishockeyspieler Igor Frolow (* 1990), russischer Radrennfahrer Iwan Timofejewitsch Frolow (1929–1999),… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Frolov — RUS Alexander Frolow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 19. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Frolow — RUS Alexander Frolow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 19. Juni …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Ovechkin — RUS Alexander Owetschkin Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 17. September 1985 Geburtsort Moskau, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Owetschkin — RUS Alexander Owetschkin Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 17. September 1985 Geburtsort Moskau, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Alexandrowitsch Iwanow — Russland Andrei Iwanow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 10. März 1981 Geburtsort Leningrad, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Denis Alexandrowitsch Platonow — Russland Denis Platonow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 6. November 1981 Geburtsort Saratow, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Alexandrowitsch Reiswich — Russland Eduard Reiswich Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 20. März 1991 Geburtsort Omsk, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Winterspiele 2006/Teilnehmer (Russland) — RUS …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”