General of the Army
US-Rangabzeichen des Generals of the Army

General of the Army ist der höchste Dienstgrad in der US Army und wurde in dieser Form nur an fünf Personen vergeben. Er entspricht dem Rang eines Feldmarschalls. Vergleichbare Ränge existieren ebenfalls in den Streitkräften von Russland (und der Sowjetunion), Frankreich und einigen anderen Ländern – siehe: Marschall. Das Äquivalent der US Navy ist der Fleet Admiral.

Inhaltsverzeichnis

Vereinigte Staaten

General of the Army of the United States (4-Sterne-Dienstgrad)

General of the Army Schulterklappe, 1866-1872 (Grant und Sherman).
General of the Army Schulterklappe, 1872-1888 (Sherman und Sheridan).

Am 25. Juli 1866 wurde durch den US-Kongress der Dienstgrad eines General of the Army of the United States etabliert. In der Zeit in der dieser Dienstgrad existierte (1866–1888), war der höchste Dienstgrad der US Army der eines Lieutenant General, der drei Sterne als Abzeichen trug. Der neue Dienstgrad des General of the Army of the United States war als singulärer Dienstgrad, also nur von einer Person getragen, konzipiert und hatte vier Sterne als Abzeichen und war damit ranghöchster Offizier der US Army. Er wurde im und nach dem Sezessionskrieg im 19. Jahrhundert verliehen.

Es gab drei Träger dieses Ranges (mit Ernennungsdatum):

Als Insignien trug Grant vier Sterne und das US-Wappen an der Uniform, während Sherman und Sheridan auf den Schulterklappen durch zwei Sterne und das US-Wappen gekennzeichnet waren. Der damals höchste Dienstgrad wird heute mit dem eines Generals verglichen (US-Soldstufe O-10). Per Gesetz wurde am 1. Juni 1888 der Dienstgrad des Lieutenant General abgeschafft und der des General of the Army of the United States so herabgestuft und abermals Sheridan verliehen. Dieser starb jedoch am 5. August 1888, womit der Dienstgrad des Major Generals mit zwei Sternen wieder der ranghöchste war.

General of the Armies of the United States (Dienstgrad und Titel)

Nach dem Kriegseintritt der Vereinigten Staaten in den Ersten Weltkrieg wurden 1917 erstmals wieder die Dienstgrade des Lieutenant General und General verliehen. Nach dem Ende des Krieges wurde John J. Pershing in Anerkennung seiner Leistung als Kommandeur der American Expeditionary Force in Europa als einzigem der Rang eines General of the Armies of the United States verliehen. Er rangierte damit über den Generalen der US Army und war vergleichbar mit dem zeitgenössischen deutschen Generalfeldmarschall.

Pershing wurde es gestattet, seine eigenen Insignien zu wählen. Er entschied sich, die vier Sterne eines Generals zu tragen, jedoch in Gold statt wie üblich in Silber.

Einziger weiterer Inhaber des Ranges, wenn auch nicht mehr zu Lebzeiten, war George Washington.

Seit 1775 trug er den Titel des Continental Army General and Commander In Chief, war damit der ranghöchste General der US Army und hatte dabei seinerzeit den höchsten Dienstgrad eines Major General inne.[1] Diesen Posten gab er 1783 an Major General Henry Knox ab, der nun den Titel des Senior Officer of the US Army trug. Von 1798 bis 1799 übernahm er abermals den Oberbefehl der US Army als Senior Officer of the US Army. Dafür wurde für ihn im selben Jahr der Rang des Lieutenant General geschaffen. Am 3. März 1799 erhielt er den Titel – nicht den Dienstgrad – eines General of the Armies of the United States, wobei er den Dienstgrad eines Lieutenant Generals behielt.

Nach der Einführung des Dienstgrades General of the Army (mit fünf Sternen) während des Zweiten Weltkrieges wurde Washington zur Zweihundertjahrfeier der Vereinigten Staaten am 11. Oktober 1976 postum „für die Vergangenheit und Gegenwart“ der höchste Dienstgrad eines General of the Armies of the United States verliehen. Hierbei wurde bestimmt, dass kein US-Offizier jemals höherrangig als Washington sein kann.[2]

General of the Army (5-Sterne-Dienstgrad)

Schulterklappen des General of the Army

Der Fünf-Sterne-Dienstgrad wurde zunächst temporär am 14. Dezember 1944 durch das Public Law 482 des US-Kongresses geschaffen und am 23. März 1946 endgültig verankert. Zweck war es, einen Rang zu schaffen, der dem des britischen Field Marshals äquivalent war. Vorher kam es gelegentlich zu Verwirrung, wer bei transatlantischer Zusammenarbeit wem Anweisungen geben darf.

Henry H. Arnold, im Zweiten Weltkrieg Kommandeur des US-Air-Force-Vorgängers US Army Air Forces, wurde 1944 zum General of the Army ernannt und trat mit diesem Dienstgrad 1946 auch in den Ruhestand. Nach der Etablierung der US Air Force als eigenständige Teilstreitkraft 1947 wurde der entsprechende Rang des General of the Air Force geschaffen. Formal hatte diesen Rang bisher niemand im aktiven Dienst inne. Am 7. Mai 1949 wurde Arnold der Rang eines General of the Air Force verliehen und ein Porträt aufgenommen, auf dem er den Dienstgrad mit Uniform trägt.

Die Insignien des General of the Army sind fünf in einem pentagonalen Muster angeordnete Sterne, deren Ecken sich berühren. Darüber befindet sich das Große Staatssiegel der Vereinigten Staaten.

Nachfolgend sind die Inhaber des Dienstgrades aufgelistet. Zu beachten sind hier die exakt gewählten Zeitpunkte der ersten vier Ernennungen. Die Daten der Ernennung der äquivalenten Fleet Admirals fanden jeweils am 15., 17. und 19. Dezember 1944 statt. Dies geschah, um eine klare Anciennität bzw. Rangfolge unter diesen Offizieren vorzugeben. John J. Pershing, der bis 1948 lebte, wurde als theoretisch ranghöher zu den Generals of the Army des Zweiten Weltkriegs angesehen. Wobei dies unerheblich ist, da er erstens außer Dienst war, als die anderen Offiziere ernannt wurden, und er zweitens seinen Dienstgrad früher als diese verliehen bekam.

Name Ernennung
George C. Marshall 16. Dezember 1944
Douglas MacArthur 18. Dezember 1944
Dwight D. Eisenhower 20. Dezember 1944
Henry H. Arnold 21. Dezember 1944
Omar N. Bradley 20. September 1950

Vergleiche der Dienstgrade und Titel

Vergleiche der verschiedenen Dienstgrade und Titel sind als anachronistisch und irrelevant zu werten, denn der Dienstgrad General of the Armies (of the United States) ist ein sehr seltenes und nicht mit heutigen Dienstgraden vergleichbares Konstrukt. Der Dienstgrad existiert nicht zusammen mit dem General of the Army. Die postume Verleihung des Titels General of the Armies of the United States an George Washington war dabei aber keine eigentliche Etablierung eines militärischen Dienstgrades, sondern nur ein juristisches und zugleich heroisierendes Konstrukt, sodass kein General – auch nicht die Generals of the Army – einen höheren Dienstgrad innehaben konnten als der (bereits tote) Nationalheld Washington.

Der Dienstgrad General of the Armies (of the United States) wurde Pershing nach dem Ersten Weltkrieg verliehen, dieser starb erst 1948 und wäre theoretisch den neu eingeführten General of the Army vorgesetzt gewesen, dann jedoch aber nur aufgrund des höheren Dienst- bzw. Rangalters. Jedoch war er im Ruhestand und wäre wohl nicht mit dem alten Rang reaktiviert worden.

Im 18. und 19. Jahrhundert war ebenfalls Seniorität vorrangig eher durch individuelle temporäre Ernennungen erfolgt denn durch eine permanente Dienstgradstruktur. Dienstgrad und Titel unterscheiden sich und dürfen nicht verwechselt werden. Zudem sind die Personen und deren Positionen verschiedener Generationen durch die Veränderungen der Titel und Organisationsformen und -größen der US Army nicht zu vergleichen.

Nach dem Sezessionskrieg trugen Ulysses S. Grant, William T. Sherman und Philip H. Sheridan den Dienstgrad eines Generals, genannt General of the Army of the United States. Jedoch entgegen heutiger Praxis repräsentierte das Wort General den Dienstgrad und der Rest einen Titel. So gab es beispielsweise auch den Lieutenant General of the Army und davor den Major General of the Army.[3]

Frankreich

In Frankreich trägt ein Général d’Armée fünf Sterne, ist aber dem General in anderen Armeen gleichgestellt. Der Kommandant von Paris trug früher – unabhängig von seinem Rang – einen sechsten Stern. Die Maréchals de France tragen sogar sieben Sterne. Sie sind damit am ehesten mit dem General of the Army oder Feldmarschall vergleichbar, auch wenn Marschall von Frankreich heute kein Dienstgrad, sondern ein Ehrentitel ist, der häufig postum verliehen wird.

Andere Länder

Der Rang existiert ebenfalls (zumindest auf dem Papier) in Indonesien und Liberia. In Taiwan war Chiang Kai-shek der einzige Fünf-Sterne-General in der Geschichte der Republik China. In Kroatien wurde dieser Rang (Stožerni General) 1994 an Janko Bobetko vergeben.

Einzelnachweise

  1. George Washington's Commission as Commander in Chief (englisch)
  2. Public Law 94-479
  3. Chronological List of Senior Officers of the United States Army – Fußnote 2 (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • General of the Army — is a military rank used in some countries to denote a senior military leader, usually a General in command of a nation s Army. It may also be the title given to a General who commands an Army in the field. The rank is typically considered the… …   Wikipedia

  • general of the army — Date: 1945 a general of the highest rank in the army whose insignia is five stars …   New Collegiate Dictionary

  • General of the Army (United States) — General of the Army (GA) is a five star general officer and is the highest possible rank in the United States Army. General of the Army ranks immediately above a general and is equivalent to a Fleet Admiral and a General of the Air Force; there… …   Wikipedia

  • General of the Army (Soviet Union) — Please see Army General for other nations which use this rank General of the Army (Russian: генерал армии , general armii ) was a rank of the Soviet Union which was first established in June 1940 as a high rank for Red Army generals, inferior… …   Wikipedia

  • General of the Army (Russia) — Please see Army General for other nations which use this rank General of the Army (Russian: генерал армии , general armii ) (sometimes called as Army General) is the second highest military rank in the Russian Federation, inferior only to a… …   Wikipedia

  • General of the Armies — (or in its full title General of the Armies of the United States) is the highest possible rank in the United States Army. For the next rank down, see General of the Army.No one currently holds this rank, and it has never been used by an active… …   Wikipedia

  • United States Secretary of the Army — Not to be confused with Chief of Staff of the United States Army. Secretary of the Army SECARMY Flag of the Secretary of the Army …   Wikipedia

  • Sergeant Major of the Army — The Sergeant Major of the Army is a unique non commissioned rank in the United States Army. The holder of this rank and post is the senior enlisted member of the Army, and is appointed to serve as spokesperson to address the issues of enlisted… …   Wikipedia

  • Grand Old Man of the Army — The phrase Grand Old Man of the Army in the United Kingdom refers to General Sir Anthony Blaxland Stransham, GCB, of the Royal Marines, who served the United Kingdom in a series of colonial wars in the 19th century. Twice knighted by Queen… …   Wikipedia

  • Governor-General of the Irish Free State — The Governor General ( ga. Seanascal) was the representative of the King in the 1922 ndash;1937 Irish Free State. Until 1927 he was also the agent of the British government in the Irish state. By convention the office of Governor General was… …   Wikipedia

  • Surveyor-General of the Ordnance — The Surveyor General of the Ordnance was a subordinate of the Master General of the Ordnance and a member of the Board of Ordnance from its constitution in 1597. Appointments to the post were made by the crown under Letters Patent. His duties… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”