Alexander Alexejewitsch Lemanski

Alexander Alexejewitsch Lemanski (russisch Александр Алексеевич Леманский; * 24. Mai 1935 in Moskau; † 26. September 2007 in Snamensk (Astrachan)) war ein russischer Raketeningenieur.

Leben

Alexander Lemanski war seit 1958 im Zentralen Konstruktionsbüro „Almas“, seit 2001 Forschungs- und Produktionsvereinigung „Almas-Antej“ tätig. Er war Generalkonstrukteur des neuesten Raketensystems S-400, einem mobilen, allwetterfähigen Langstrecken-Boden-Luft-Raketensystem zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen und Marschflugkörpern in allen Flughöhen. Er war auch Entwickler des Flugabwehrraketensystems S-300.

Prof. Dr. Alexander Lemanski wurde ausgezeichnet als „Verdienter Wissenschaftler der Russischen Föderation“. 1978 erhielt er den Staatspreis der UdSSR. Er war Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, der heutigen Russischen Akademie der Wissenschaften und wurde von dieser mit dem Raspletin-Preis geehrt.

Lemanski ist am 26. September 2007 auf dem Testgelände Snamensk im Norden der russischen Oblast Astrachan zusammengebrochen und an Herzversagen gestorben.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Lemanski — Alexander Alexejewitsch Lemanski (russisch Александр Алексеевич Леманский; * 24. Mai 1935 in Moskau; † 26. September 2007 in Snamensk (Astrachan)) war ein russischer Raketeningenieur. Leben Alexander Lemanski war seit 1958 im Zentralen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lemanski — Alexander Alexejewitsch Lemanski (russisch Александр Алексеевич Леманский; * 24. Mai 1935 in Moskau; † 26. September 2007 in Snamensk (Astrachan)) war ein russischer Raketeningenieur. Leben Alexander Lemanski war seit 1958 im Zentralen… …   Deutsch Wikipedia

  • Lemański — oder Lemanski ist der Familienname folgender Personen: Alexander Alexejewitsch Lemanski (1935–2007), russischer Raketeningenieur Jan Lemański (1866–1933), polnischer Schriftsteller, Satiriker und Fabeldichter Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter Moskaus — Dies ist eine Liste bekannter Persönlichkeiten, die in Moskau (bzw. in Orten, die heute zum Stadtgebiet Moskaus gehören) geboren wurden. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Lei–Lem — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • S-400 — Die S 400 Triumf (russisch C 400 Триумф, NATO Codename: SA 21 Growler) ist ein mobiles, allwetterfähiges Langstrecken Boden Luft Raketensystem zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen und Marschflugkörpern in allen Flughöhen. Ebenso können ballistische …   Deutsch Wikipedia

  • S-400 Triumf — Die S 400 Triumf (russisch C 400 Триумф, NATO Codename: SA 21 Growler) ist ein mobiles, allwetterfähiges Langstrecken Boden Luft Raketensystem zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen und Marschflugkörpern in allen Flughöhen. Ebenso können ballistische …   Deutsch Wikipedia

  • SA-21 — Die S 400 Triumf (russisch C 400 Триумф, NATO Codename: SA 21 Growler) ist ein mobiles, allwetterfähiges Langstrecken Boden Luft Raketensystem zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen und Marschflugkörpern in allen Flughöhen. Ebenso können ballistische …   Deutsch Wikipedia

  • Sa-21 — Die S 400 Triumf (russisch C 400 Триумф, NATO Codename: SA 21 Growler) ist ein mobiles, allwetterfähiges Langstrecken Boden Luft Raketensystem zur Bekämpfung von Kampfflugzeugen und Marschflugkörpern in allen Flughöhen. Ebenso können ballistische …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”