Alexander Caroc

Alexander Caroc (* 25. Juli 1643 in Lassan; † 7. Januar 1711 in Greifswald) war ein deutscher Rechtsgelehrter und Landsyndikus von Schwedisch-Pommern.

Leben

Alexander Caroc studierte in Leipzig, Rostock, Greifswald, Tübingen und Regensburg. Er wurde 1673 zum außerordentlichen Professor der Rechte in Greifswald ernannt. 1674 erfolgte seine Promotion und 1678 die Ernennung zum ordentlichen Professor der Rechte an der Universität Greifswald. Zusätzlich übernahm er 1680 den Lehrstuhl für Beredsamkeit. Außerdem wurde er 1684 Assessor am Pommerschen Hofgericht. 1696 wurde er Rat der mecklenburgischen Herzöge in Güstrow.

Als er schließlich Anfang des 18. Jahrhunderts das Amt des Landsyndikus für Schwedisch-Pommern übernahm, wurde ihm sein Lehrstuhl an der Universität entzogen, da er diesem wegen seiner zahlreichen Nebenbeschäftigungen kaum noch Zeit widmen konnte. Nach seinem Tod 1711 wurde das Amt des Landsyndikus auf seinen Sohn Georg Adolf Caroc übertragen.

Literatur

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Johann Friedrich Mayer Rektor der Universität Greifswald
1702
Theodor Horn

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Caroc — steht für den Familiennamen von Alexander Caroc (1643–1711), deutscher Rechtsgelehrter, Landsyndikus von Schwedisch Pommern Georg Adolf Caroc (1679–1732), deutscher Jurist, Landsyndikus von Schwedisch Pommern Diese Seite ist eine Begri …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Adolf Caroc — (* 4. Juli 1679 in Greifswald; † 1730 oder 1732 in Greifswald) war ein deutscher Jurist und Landsyndikus von Schwedisch Pommern. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 L …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Car — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Lassan — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor Horn — (* 25. Februar 1661 in Rappin; † 7. März 1736 in Greifswald) war ein deutscher Philosoph. Leben Von seinem Vater, der Pfarrer war, und durch Hauslehrer ausgebildet, erwarb er sich das Grundwissen, um das Gymnasium in Stralsund zu besuchen, und… …   Deutsch Wikipedia

  • Caspar Corswant — (* 24. Mai 1664 in Stralsund; † 28. Mai 1713 in Pyrmont) war Syndikus und Bürgermeister von Stargard in Pommern. Leben Der Sohn des Ratsverwandten Peter Corswant besuchte die Schule in seiner Vaterstadt. Wegen der Belagerung von Stralsund während …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Schack — Johann Schack, auch Johannes Schack (* 12. Mai 1661 in Wollin; † 19. August 1714 in Greifswald), war ein deutscher Rechtsgelehrter. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolaus Köppen — (* 7. August 1668 in Wolgast; † 14. April 1739 in Greifswald) war ein deutscher Professor für orientalische Sprachen. Leben Nikolaus Köppen war der Sohn von Emanuel Köppen, Registrator am Wolgaster Hofgericht, und dessen Frau Emerentia Rose.… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern der Stadt Greifswald — Heinrich Rubenow Sibylla Schwarz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”