Alexander Conrady

Alexander Hubert Alphons Conrady (* 31. August 1875 in Burscheid; †???) war ein deutscher Historiker. Er lebte in Oderberg. Conrady war im Archiv der SPD tätig.

Werke

  • Geschichte der Clanverfassung in den schottischen Hochlanden. Leipzig : Duncker & Humblot, 1898
  • Geschichte der Revolution vom niederländischen Aufstand bis zum Vorabend der französischen Revolution. Berlin : Vorwärts, 1910-1911 (2 Bde.)
  • Völkerschlachten und Klassenkämpfe. Urkundliche Beiträge zur Jahrhundertfeier gesammelt von A. Conrady. Erster Teil. Buchhandlung Vorwärts Paul Singer, Berlin 1913. Reihe Bibliothek des Wissens, Nr. 3.
  • Werden der Demokratie : Anfänge der Demokratie in England ; Studien zur Geschichte der Levellerbewegung. Berlin : Buchhdlg. Vorwärts, 1920
  • Die Rheinlande in der Franzosenzeit (1750 bis 1815). Stuttgart: Dietz 1922
  • Der Hochverräter: Dem Mann der rettenden Tat Yorck von Wartenburg. Berlin: Brunnen Verlag 1931

Literatur

  • Kürschners Deutscher Literatur-Kalender 1909
  • Kosch / Lang / Rupp: Deutsches Literaturlexikon: Biographisch-bibliographisches Handbuch. 7. Band, Francke Verlag 1979

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Löhr — Naissance 20 mai 1885 Turnu Severin, Roumanie Décès …   Wikipédia en Français

  • Conrady — Den Familiennamen Conrady tragen folgende Personen: Alexander Conrady (* 1875), deutscher Historiker August Conrady (1864–1925), deutscher Sinologe Elisabeth Conrady (* 1937), deutsche Politikerin (SPD) Karl Otto Conrady (* 1926), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Eugen Conrady — (January 27, 1866 at Burscheid, Germany – June 16, 1944 in London) was an eminent optical designer, academician, and text book author. Contents 1 Ancestry 2 Early life and education 3 Emigration to England …   Wikipedia

  • Alexander Khuon — (* 10. März 1979 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Theater 2 Film 3 Kritiken 4 Sprecher …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Com–Con — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Ignaz Jezower — Ignaz Ježower (* 17. Juni 1878 in Rzeszów; † „nach Riga deportiert“[1]) war ein deutsch jüdischer Kulturgeschichtler, Schriftsteller und Übersetzer in Berlin. Er kam aus Polen [2] und war mit George Grosz und Else Lasker Schüler befreundet.[3]… …   Deutsch Wikipedia

  • Ježower — Ignaz Ježower (* 17. Juni 1878 in Rzeszów; † „nach Riga deportiert“[1]) war ein deutsch jüdischer Kulturgeschichtler, Schriftsteller und Übersetzer in Berlin. Er kam aus Polen [2] und war mit George Grosz und Else Lasker Schüler befreundet.[3]… …   Deutsch Wikipedia

  • Operation Bagration — Aufgegebenes Kriegsmaterial der deutschen 9. Armee nahe Babrujsk (Weißrussland) Ende Juni 1944 Operation Bagration (russisch Операция Багратион; benannt nach General P.I. Bagration) war der …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Deßloch — Naissance 11 juin 1889 Bamberg Décès 13 mai 1977 (à 88 ans) Munich Allégeance E …   Wikipédia en Français

  • Erich von Manstein — Generalfeldmarschall Erich von Manstein …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”