Alexander Donskoi

Alexander Wiktorowitsch Donskoi (russisch Алекса́ндр Ви́кторович Донско́й; * 10. Juni 1970 in Archangelsk) ist ein russischer Politiker und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Archangelsk.

Er besuchte die Stockholmer Wirtschaftsschule und danach die Nördliche Hochschule für Unternehmertum. Bevor er im März 2005 zum Bürgermeister der Stadt Archangelsk gewählt wurde, war er Generaldirektor einer Lebensmittelkette in Archangelsk.

Im Oktober 2006 war er einer der ersten russischen Politiker, der die Absicht erklärten 2008 bei den russischen Präsidentschaftswahlen antreten zu wollen. Dies brachte ihn in der darauf folgenden Zeit stark unter Druck. Ende 2006 wurde er zum Ziel einer Untersuchung durch die Staatsanwaltschaft und im Juli 2007 schließlich verhaftet. Seitdem befindet er sich in Untersuchungshaft. Ihm wird unter anderem vorgeworfen, seinen persönlichen Wachschutz und den seiner Familie aus der Stadtkasse bezahlt, Amtsvollmachten überschritten, sein Diplom gefälscht und illegale Geschäfte betrieben zu haben.

Nach Inkrafttreten einer Verurteilung bezüglich seines gefälschten Diplomes, trat Donskoi am 29. Februar 2008 als Bürgermeister der Stadt Archangelsk zurück.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Wiktorowitsch Donskoi — (russisch Александр Викторович Донской; * 10. Juni 1970 in Archangelsk) ist ein russischer Politiker und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Archangelsk. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung und Beruf 2 Wahl zum Bürgermeister …   Deutsch Wikipedia

  • Donskoi (Begriffsklärung) — Donskoi ist der Name einer Stadt in der Oblast Tula (Russland), siehe Donskoi eines Dorfes in der Oblast Rostow (Russland), siehe Donskoi (Rostow) eines Klosters und des angrenzenden Friedhofs in Moskau, siehe Donskoi Kloster bzw. Donskoi… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Donskoj — Alexander Wiktorowitsch Donskoi (russisch Александр Викторович Донской; * 10. Juni 1970 in Archangelsk) ist ein russischer Politiker und ehemaliger Bürgermeister der Stadt Archangelsk. Er besuchte die Stockholmer Wirtschaftsschule und danach die… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Iljitsch Jegorow — Alexander Jegorow, hier trägt er die Insignien eines Komandarm zweiter Klasse (zwei Ränge unter Marschall) Alexander Iljitsch Jegorow (russisch Александр Ильич Егоров; * 13. Oktoberjul./ 25. Oktober 1883greg. in Busuluk;… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Peresvet — Alexander Peresvet, also spelled Peresviet (Russian: Александр Пересвет), was a Russian Orthodox Christian monk who fought in a single combat with the Tatar champion Chelubei at the opening of the Battle of Kulikovo (8 September, 1380), where… …   Wikipedia

  • Alexander Lasarewitsch Abramow-Mirow — (russisch Александр Лазаревич Абрамов Миров, wiss. Transliteration Aleksandr Lazarevič Abramov Mirov; auch Jakow als Vorname überliefert; Pseudonyme: Meirowitsch, Aleksandrow, Lasarew; * 19. Oktober 1895 in Šiauliai; † 25. November 1937 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Donskoi-Kloster — Die Große Kathedrale des Donskoi Klosters Das Donskoi Kloster (russisch Донской монастырь) ist ein bedeutendes orthodoxes stauropegiales Männerkloster in Moskau. Es wurde 1591 gegründet und stellt heute mit seinen Sakralbauten sowie einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Donskoi-Friedhof — Friedhofseingang Der Donskoi Friedhof (russisch Донское кладбище) ist ein gut zehn Hektar großer Friedhof in Moskau. Er ist nicht zu verwechseln mit dem in unmittelbarer Nähe gelegenen alten Friedhof des Donskoi Klosters, der oft als… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Isajewitsch Solschenizyn — Solschenizyn in Wladiwostok, 1994 Alexander Issajewitsch Solschenizyn (russisch Александр Исаевич Солженицын, wiss. Transliteration Aleksandr Isaevič Solženicyn [səɫʒɨ nʲitsɨn]; * 11. Dezember …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Solschenizyn — Solschenizyn in Wladiwostok, 1994 Alexander Issajewitsch Solschenizyn (russisch Александр Исаевич Солженицын, wiss. Transliteration Aleksandr Isaevič Solženicyn [səɫʒɨ nʲitsɨn]; * 11. Dezember …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”