Alexander Duszat

Elton (* 2. April 1971 in Berlin; bürgerlich Alexander Duszat) ist ein deutscher Fernsehmoderator.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang

Elton wurde in Berlin geboren, besuchte in Jork die Realschule und anschließend das Gymnasium Halepaghen-Schule Buxtehude. Später machte er eine Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker.

Elton ist seit November 2003 verheiratet und hat zwei Kinder.

Fernsehkarriere

Hamburg 1

Elton moderierte Sendungen (u. a. die Reihe Elton Street) auf dem Hamburger Lokalsender Hamburg 1, wo er erstmalig als Elton auftrat. Der Spitzname ist auf eine Ähnlichkeit mit Elton John zurückzuführen. Er bot seinen Vorgesetzten an, seine eigene Sendung zu moderieren, worauf diese antworteten, dass Elton nicht lustig sei.

TV total

Nach der Enttäuschung bei Hamburg 1 schickte Elton im Februar 2001 ein Video von sich an die Produktionsfirma Brainpool, die u. a. TV total produziert. Er wollte wissen, ob das Tape lustig sei oder nicht bzw. was man daran besser machen könne. Zwei Tage später meldete sich die Produktionsfirma und teilte ihm mit, dass er für den Raab der Woche nominiert sei. Nach einem Vorgespräch wurde er mit zwei Redakteuren in den Zoo geschickt, um dort Leute zu befragen. Das gefiel so sehr, dass er seitdem als Showpraktikant in Raabs Sendung beschäftigt wird. Elton bezeichnete Raab später als seinen Drill-Sergeant. Für die Assistentenrolle musste er sich eigenen Angaben zufolge mehrere Kilos anfuttern und einige Qualen und Prüfungen durchstehen.

Elton moderierte bei TV total u. a. Elton zockt. Der Verlierer dieser Show musste seine Kleidung oder andere ausgesuchte Dinge dem Moderator überlassen. Gewann der Teilnehmer aber, erhielt er eine neue – meist teurere – Version des Gegenstandes. Des Weiteren tritt er öfters in Beiträgen von TV total auf, in denen er meistens Passanten interviewt und veralbert.

Seit 2006 ist er jeden Dienstag bei TV total als Moderator des TV-total-Quiz Blamieren oder Kassieren zu sehen. Das Quiz war auch öfter Teil der Show Schlag den Raab.

Elton darf zudem als Stammgast bei allen TV-total-Sondersendungen bezeichnet werden, bei denen er auch meist als Kandidat teilnimmt. So trat er bereits als Kontrahent beim Turmspringen, bei der Wok-WM, beim Hochsprung-Turnier und bei der Stockcar-Crash-Challenge an. Im Rahmen der Sommerolympiade 2004 wurden bei TV total mehrere olympische Disziplinen in teils etwas veränderter Form durchgeführt. Elton und Stefan Raab nahmen hierbei an allen Wettkämpfen teil. Der 100-Meter-Sprint war dabei die einzige Disziplin, die er gewinnen konnte, indem er sich überraschend mit großem Vorsprung gegen Stefan Raab und Alida Kurras durchsetzte.

Bei der TV Total Stock Car Crash Challenge 2007 erreichte Elton im Rodeo den zweiten Platz. Bei diesem abschließenden Rennen konnte sich nur noch Christian Clerici gegen ihn durchsetzen. Nachdem nur noch zwei Autos fahrbereit waren, machte man ein Stechen, in dem die Autos frontal aufeinander fuhren und Elton den Kürzeren zog.

Am 6. November 2007 gab Stefan Raab aufgrund des absolvierten New York-Marathons offiziell Eltons „Beförderung“ zum Showoberpraktikanten bekannt.

Elton läuft

Im Rahmen des zweiten Boxkampfes zwischen Stefan Raab und Regina Halmich am 30. März 2007, wettete Elton, dass Stefan Raab es nicht bis in die fünfte Runde schaffe. Elton bot als Wetteinsatz an, im Falle einer verlorenen Wette, am 4. November 2007 am New-York-City-Marathon teilzunehmen. Da Halmich Raab nicht vorzeitig besiegt hat, verlor Elton die Wette. Er bereitete sich daraufhin mit einem Team von mehreren Experten auf den Marathon vor. Dienstags wurden bei TV total regelmäßig Trainingsberichte von Elton gezeigt und Interviews mit seinen Betreuern geführt.

Im Rahmen seiner Vorbereitung auf den New York Marathon nahm Elton am 16. September 2007 an einem 10-km-Lauf teil, der zum Rahmenprogramm des Küstenmarathons von Otterndorf zählt. Er erreichte hierbei Platz 317 von 348 Teilnehmern mit einer Zeit von 1:04:29 Stunden. Das bedeutete den vorletzten Platz in der Altersklassenwertung „M35“ (Männer von 35 bis 39 Jahren). [1]

Am 4. November 2007 absolvierte Elton den New York City Marathon in einer Gesamtzeit von 5 Stunden 30 Minuten und 1 Sekunde und erreichte mit dieser Leistung den 7662. Platz in seiner Altersklasse (M 30-39) und den Gesamtplatz 34310.[2][3]

elton.tv

Im Dezember 2001 bekam Duszat mit elton.tv eine eigene Sendung auf ProSieben, in der er witzige Internet-Seiten vorstellte, Clips zeigte und Spiele mit prominenten Gästen machte. Die Sendung wurde 2003 abgesetzt, Wiederholungen liefen anschließend auf dem Musiksender VIVA.

Die Burg und Die Alm

Zusammen mit Sonya Kraus moderierte Elton zwei Reality-TV-Sendungen, Die Alm (Juli 2004) und Die Burg (Januar 2005), auf ProSieben.

Elton vs. Simon

Im Jahre 2005 folgte noch zusammen mit Simon Gosejohann die Staffel Elton vs. Simon, die meist donnerstags nach TV total auf ProSieben ausgestrahlt wurde. Am 20. April 2006 startete die zweite Staffel der Sendung, in der sich die beiden Comedians mit aberwitzigen Wetten gegenseitig auf die Palme brachten. Im Herbst 2007 wurde bekannt, dass Elton und Simon Elton vs. Simon - Die Show planen. Diese wurde von ProSieben ab dem 24. Juni 2008 immer dienstags um 21:15 gezeigt.[4]

Diskografie

Singles

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. http://www.kuestenmarathon.de/marathon2008/ergebnisse/ergebnisse2007_10km_a.htm - Gesamtergebnis des 10-km-Laufes am 16. September 2007 in Otterndorf (Elton auf Platz 317)
  2. http://ingnycmarathon.org/results/results2007.php Inoffizielle Zeitmessung des Veranstalters]
  3. Die offiziellen Endergebnisse
  4. ProSieben mit rundum neuem Dienstagabend. Abgerufen am 24. April 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Duszat — Elton (* 2. April 1971 in Berlin; bürgerlich Alexander Duszat) ist ein deutscher Fernsehmoderator. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Fernsehkarriere 2.1 Hamburg 1 2.2 TV total …   Deutsch Wikipedia

  • AIexander Duszat — Elton (* 2. April 1971 in Berlin; bürgerlich Alexander Duszat) ist ein deutscher Fernsehmoderator. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Fernsehkarriere 2.1 Hamburg 1 2.2 TV total …   Deutsch Wikipedia

  • Elton (comedian) — Alexander Duszat, better known under the nickname Elton, is a German and comedian.He was born on April 2, 1971 in Berlin, but grew up and went to the school in Hamburg. He finished his traineeship as a television and radio technician. Later he… …   Wikipedia

  • Elton (Moderator) — Elton bei der TV total Stock Car Crash Challenge 2010 Elton (* 2. April 1971 in Berlin; bürgerlich Alexander Duszat) ist ein deutscher Fernsehmoderator. Sein Künstlername ist auf die äußerliche Ähnlichkeit mit Elton John zurückzuführen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Berliner Persönlichkeiten — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 2 Militärangehörige …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter der Stadt Berlin — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 2 Militärangehörige …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Pseudonymen — Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen Die Liste soll alphabetisch nach den Pseudonymen sortiert sein. Die Einträge sollen formatiert sein, um Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Namensverkürzungen (z. B. Rudi… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Pseudonyme — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Hier ist eine Liste bekannter Pseudonyme. Inhalt und Konventionen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Söhnen und Töchtern Berlins — Diese Liste enthält in Berlin geborene Persönlichkeiten. Ob sie im Weiteren in Berlin gewirkt haben, ist ohne Belang. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Inhaltsverzeichnis 1 Politiker 1.1 A–K …   Deutsch Wikipedia

  • Hamburg1 — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang: Kabel DVB T Länder: Hamburg Eigentümer: Almond Media Beteiligungs GmbH, Triangle Medien Betei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”