Alexander Gleb
Aljaksandr Hleb
Spielerinformationen
Voller Name Aljaksandr Hleb
Geburtstag 1. Mai 1981
Geburtsort MinskSowjetunion
Größe 185 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1987–1998
1998–1999
FK Dinamo Minsk
BATE Baryssau
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1999–2000
2000–2005
2005–2008
2008–
BATE Baryssau
VfB Stuttgart
Arsenal London
FC Barcelona
12 (04)
137 (13)
89 (07)
15 (0)
Nationalmannschaft2
2001– Weißrussland 40 (05)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 15. April 2009
2Stand: 21. Januar 2009

Aljaksandr Hleb (weißrussisch Аляксандр Глеб/Aljaksandr Hleb, auch als Aliaksandr Hleb transkribiert, Aussprache: [alʲa'ksandar ɣlʲeb]; russisch Александр Глеб/Aleksandr Gleb; * 1. Mai 1981 in Minsk) ist ein weißrussischer Fußballspieler und der Bruder von Wjatschaslau Hleb.

Hleb wechselte 2000 von BATE Baryssau für eine Ablösesumme von umgerechnet 150.000 Euro zum VfB Stuttgart, wo er im zentralen Mittelfeld spielte. Er gilt als besonders dribbelfreudiger Spieler und erhielt mit seinen Auftritten in der Champions League internationales Medienecho. In der Bundesliga absolvierte er insgesamt 137 Spiele und schoss 13 Tore.

Ab der Saison 2005/06 spielte Hleb für den FC Arsenal in England. Er wechselte angeblich für 15 Millionen Euro und zählte seit Mitte 2006 zum Stammkader und zu den Leistungsträgern im Mittelfeld. Hleb trug bei Arsenal die Nummer 13.

Am 16. Juli 2008 wechselte Aljaksandr Hleb zum FC Barcelona. Er unterschrieb einen Vierjahresvertrag in Barcelona.

Hleb bestritt bisher (Stand: 28. Dezember 2008) 40 Spiele in der UEFA Champions League und konnte dabei vier Treffer erzielen.

In den Jahren 2002 bis 2008 wurde Hleb sechsmal zu Weißrusslands Fußballer des Jahres gewählt. Lediglich 2004 blieb ihm diese Ehrung verwehrt. Er ist Kapitän seines Nationalteams.

Erfolge

  • Weißrussischer Meister mit BATE Borisov 1999
  • Deutscher Vizemeister mit VfB Stuttgart 2003
  • Champions-League-Finale 2006
  • Carling-Cup-Finale 2006/2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gleb — bezeichnet: einen russischen Heiligen; siehe Boris und Gleb einen bei slawischen Völkern verbreiteten männlichen Vornamen den Familiennamen des weißrussischen Fußballspielers Alexander Gleb Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Gleb Rahr — Gleb Alexandrowitsch Rahr, Pseudonym: Alexej Wetrow (russisch Глеб Александрович Рар; * 3. Oktober 1922 in Moskau; † 3. März 2006 in Freising) war ein exilrussischer Journalist und Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Gleb Yakunin — Gleb Palych Yakunin ( ru. Глеб Павлович Якунин; born March 4 1934) is Russian priest and dissident who fought for the freedom of conscience in the Soviet Union. He was member of Moscow Helsinki Group, and he was elected to Russian Parliaments… …   Wikipedia

  • Gleb Jakunin — Gleb Pawlowitsch Jakunin (russisch Глеб Павлович Якунин; * 4. März 1934 in Moskau) ist ein ehemaliger russisch orthodoxer Priester. Der radikaldemokratische Dissident setzte sich für Glaubensfreiheit in der Sowjetunion ein. Von 1990 bis 1999 war… …   Deutsch Wikipedia

  • Gleb Pawlowitsch Jakunin — (russisch Глеб Павлович Якунин; * 4. März 1934 in Moskau) ist ein ehemaliger russisch orthodoxer Priester. Der radikaldemokratische Dissident setzte sich für Glaubensfreiheit in der Sowjetunion ein. Von 1990 bis 1999 war er Mitglied des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Men — Alexander Wladimirowitsch Men (russisch Александр Владимирович Мень, wiss. Transliteration Aleksandr Vladimirovič Men; * 20. Januar 1935 in Moskau; † 9. September 1990 in Semchos, heute zu Sergijew Possad, Russland) war ein russisch orthodoxer… …   Deutsch Wikipedia

  • Gleb Panfilov — Gleb Anatolyevich Panfilov (Russian: Глеб Анатольевич Панфилов; born 21 May 1934 in Magnitogorsk) is an internationally acclaimed Russian film director noted for a string of mostly historical films starring his wife, Inna Churikova:* No Ford In… …   Wikipedia

  • Alexander Osmerkin — Alexander Alexandrovich Osmerkin ( ru. Александр Александрович Осмеркин; OldStyleDate|8 December|1892|26 November June 25 1953) was a Russian painter, graphic artist and stage designer. He was a member of the Knave of Diamonds avant garde group,… …   Wikipedia

  • Alexander Peresvet — Alexander Peresvet, also spelled Peresviet (Russian: Александр Пересвет), was a Russian Orthodox Christian monk who fought in a single combat with the Tatar champion Chelubei at the opening of the Battle of Kulikovo (8 September, 1380), where… …   Wikipedia

  • Gleb Krzhizhanovsky — Gleb Maximilianovich Krzhizhanovsky ( ru. Кржижановский, Глеб Максимилианович, January 24, 1872, Samara March 31, 1959, Moscow) was a Soviet economist and a state figure. Academician of USSR Academy of Sciences (1929), Hero of Socialist Labour… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”