Alexander Gnilitskiy

Oleksandr Gnylytsky (* 1961 in Kharkiv, früher Alexander Gnilitskiy) ist ein ukrainischer Maler. Als Mitbegründer und bedeutendster Künstler der Ukrainian Trans Avantgarde arbeitet er mit Video-Konzept-Kunst und Graphik in Kiev, Ukraine und München, Deutschland.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

  • 1981 - 1987: Akademie der Künste, Ukraine
  • 1976 - 1980: Kharkiv Fine Art College

Biographie

Oleksandr Gnylytsky zählt zu den Pionieren der "Southern Wave"-Malerei. Southern Wave bezeichnet eine Kunst-Bewegung zu Beginn der 1990er Jahre speziell in der Ukraine, welche ihre Haupeinflusszeiten aus dem Umbruch nach der Perestroika gefunden hat. Im Gesamtprozess der ukrainischen Malerei der letzten Jahre, welche sich vor allem durch die Bearbeitung der Thematiken der immer wieder aufkeimenden Unsicherheiten und Unberechenbarkeiten des ukrainischen Lebens widmet, ist Gnylytsky einer der beständigsten Künstler. Die Konsequenz seiner Arbeiten findet sich in der Flucht und beständigen Mimikry, welche sich teilweise ins Absurde steigern. In seinen neuesten Arbeiten wendet er sich der Irrationalen Malerei zu, decodiert den Mythos und die Semantik der Helden der modernen Animations-Filme, Märchen und Legenden in einen persönlichen, individuellen Mythos.

Während seiner Schaffensperiode in München wendet er sich von der Betrachtung der Wechselbeziehung zwischen Gemälden, Photographien und Objekten ab – welche vor allem seine Installationen in den 1990ern thematisiert haben, und widmet sich der "realistischen" Malerei. Die "Portraits" von Schuhen und Kleidungsstücken reflektieren die photgraphischen Darstellungen von Bernd und Hilla Becher oder auch Andreas Gursky – die hier in der Form von Monumenten präsentiert werden. Während seiner künstlerischen Tätigkeit, gründet er 1996 die auf dem ukrainischen Künstlerkollektiv und einer NGO-Organisation basierende "Institution of Unstable Thought". 2002 beginnt er Produktionsdesign für Film und Fernsehen zu entwerfen und ist außerdem als Konzeptkünstler für Live-Aktionen tätig.

Ausstellungen

  • 2007: Bereznitsky Gallery and CCA, Kiev, Ukraine, Shargorod and the following
  • 2007: Stella Foundation, Moscow, Russia, Mediacomfort
  • 2006: Stella Art Gallery, Moscow, Russia, ColorStripes
  • 2006: Bereznitsky Gallery (L-art), Kiev, Ukraine, B-painting
  • 2006: Bereznitsky-Gallery (L-art), Kiev, Ukraine, Art Moscow

Gruppenausstellungen

  • 2007: Vennice Biennale, Ukrainian Pavillon
  • 2006: Bereznitsky Gallery (L-art), Kiev, Ukraine, New Formate
  • 2006: Kunsthalle Wien, Austria, Postorange
  • 2006: PinchukArtCenter, Kiev, Ukraine, New Space
  • 2006: Regina Gallery, Moscow, Russia, Go ukraine, go!
  • 2006: FineArtFair, Manezh, Moscow, Russia
  • 2006: ArtMoscow, Central House of Artists, Moscow, Russia
  • 2004: Ukrainian Artist´s Union Gallery, Age of romantism
  • 2003: Central House of Artists, Moscow, Russia, Digital Russia
  • 2003: Bereznitsky Gallery, (L-art), Kiev, Ukraine, Waiting of Karmapa
  • 2003: MoscowArtFair, Russia, Us-Them
  • 2002: Ukrainian Artists´Union Gallery, Kiev, UA, This Killing Beauty
  • 2001: City Gallery, Rosenheim, Germany, Isskustvo 2000 - New Art from Russia
  • 2000: Kiev International Media Art Festival, Kiev, Ukraine, Alter Natura
  • 2000: Nationa Art Museum, Kiev, UA, Intervals
  • 1999: International Art Festival, Kiev, UA, Pinakotheque
  • 1994: Fine Art Museum, Odessa, UA, Free Zone* 2006: Art Moscow, Bereznitsky-Gallery
  • 1998: Gallery of the Center for Contemporary Art at NaKUMA, Ukraine, The Thing within inside
  • 1994: Szuper Galery, München, dairy Maid
  • 1991: 1.0 Gallery, Moscow, Russia, According to the Plan

Literatur

  • From Red to Yellow and Blue, Ludmila Bereznitsky, Kiev, 2004
  • Perscha Konnektija, Kiev, 2003

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gnilitskiy — Oleksandr Gnylytsky (* 1961 in Kharkiv, früher Alexander Gnilitskiy) ist ein ukrainischer Maler. Als Mitbegründer und bedeutendster Künstler der Ukrainian Trans Avantgarde arbeitet er mit Video Konzept Kunst und Graphik in Kiev, Ukraine und… …   Deutsch Wikipedia

  • Bereznitsky — Ludmila Bereznitsky (* 22. November 1957 in Kowel, Ukraine) arbeitet als Kunsthistorikerin und kritikerin aktiv an der Verbindung zwischen zeitgenössischer Kunst aus dem Osten Europas, Asiens und der Moderene des Westens. Als Dozentin an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ludmila Bereznitsky — (* 22. November 1957 in Kowel, Ukraine) arbeitet als Kunsthistorikerin und kritikerin aktiv an der Verbindung zwischen zeitgenössischer Kunst aus dem Osten Europas, Asiens und der Moderne des Westens. Als Dozentin an der staatlichen Universität… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Gn — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Oleksandr Gnylytsky — (* 1961 in Kharkiv, früher Alexander Gnilitskiy; † 1. November 2009[1]) war ein ukrainischer Maler. Als Mitbegründer und bedeutendster Künstler der Ukrainian Trans Avantgarde arbeitete er mit Video Konzept Kunst und Graphik in Kiev, Ukraine und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”