Alexander Hug

Alexander Hug (* 11. Mai 1975 in Walenstadt) ist ein Schweizer Skibergsteiger.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Hug unternahm seinen ersten Versuch im Skibergsteigen im Alter von elf Jahren, als er mit einer selbst gebastelten Tourenbindung auf den Garmil stieg. Seit 1990 betrieb er den Sport im Amateurbereich und nahm 1995 mit der Teilnahme am „Arflinalauf“ an seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart teil. Den „Pizol Challenge“ gewann er 1999 und 2000. Er ist seit 2000 Mitglied in der Schweizer Nationalmannschaft Skialpinismus. Ebenso betreibt er Montainbiking, Klettern und Berglauf. Er war 2003 Organisator des durch ihn gemeinsam mit Beat Good und Andreas Zimmermann geborenen „Pizol Altiski“[1]. Im Herbst 2005 absolvierte er ein Praktikum als Landschaftsgärtner in London und lebt in Sargans.[2]

Erfolge (Auswahl)

  • 2002:
    • 7. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Einzel
    • 7. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Team mit Pius Schuwey
    • 8. Platz bei der Weltmeisterschaft Skibergsteigen Kombinationswertung
  • 2010:
    • 1. Platz Schweizer Meisterschaft Skialpinismus Team mit Marcel Marti
    • 4. Platz Mountain Attack ins Saalbach
    • Besteigung des Mount Everest mit dem Projekt Top to Top
  • 2011:
    • 1. Platz Schweizer Meisterschaft Skialpinismus Einzel

Pierra Menta

  • 2001: 10. Platz mit Olivier Nägele
  • 2007: 6. Platz mit Alain Rey
  • 2008: 10. Platz mit Alexander Lugger

Trofeo Mezzalama

  • 2001: 8, Platz mit Olivier Nägele und Nicolao Lanfranchi
  • 2005: 2. Platz mit Florent Troillet und Christian Pittex
  • 2007: 15. Platz mit Nägele und Alexander Lugger

Patrouille des Glaciers

  • 2000: 6. Platz mit Hediger und Perrouchaud
  • 2004: 4. Platz mit Florent Troillet und Christian Pittex
  • 2006: 2. Platz mit Didier Moret und Christian Pittex
  • 2008: 1. Platz mit Florent Troillet und Didier Moret

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mit selbst gemachter Bindung fing alles an
  2. Alexander Hug ist Schweizermeister, Pressemitteilung.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hug — ist ein deutschsprachiger Familienname. Herkunft und Verbreitung Der Familienname Hug ist die nicht diphthongierte Form des Namens Haug. Diesem Lautmerkmal gemäß ist der Name hauptsächlich im Hochalemannischen, besonders in der Deutschschweiz,… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Thayer — Alexander Wheelock Thayer im Jahre 1890 Alexander Wheelock Thayer (* 22. Oktober 1817 in Natick (Massachusetts); † 15. Juli 1897 in Triest), war ein US amerikanischer Bibliothekar, Journalist, Musikschriftsteller und Diplomat. Er ist bekannt als… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Frangenheim — (* 1959 in Wuppertal) ist ein deutscher Kontrabassist. Frangenheim studierte zunächst Bildhauerei an der Kunstakademie Stuttgart und klassischen Kontrabass bei Reinald Schwarz. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die freie Improvisation und die Neue… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Hug — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • John Alexander Dowie — (* 25. Mai 1847 in Edinburgh; † 9. März 1907 in City of Zion) war ein bedeutender schottischer Kongregationalist in den Vereinigten Staaten. Inhaltsverzeichnis 1 Lebensweg 2 Der Glaubensheiler …   Deutsch Wikipedia

  • Pittex — Christian Pittex (* 1972) ist ein schweizerischer Skibergsteiger aus La Forclaz. Er war Mitglied im Swiss Team und ist hauptberuflich Grenzwächter. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge (Auswahl) 1.1 Trofeo Mezzalama 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Pittex — Medal record Ski mountaineering Silver 2005 European Championship Relay Bronze 2005 European Championship Team Silver 2008 World Championship Relay Christian Pittex …   Wikipedia

  • Christian Pittex — (* 1972) ist ein Schweizer Skibergsteiger aus La Forclaz. Er war Mitglied im Swiss Team und ist hauptberuflich Grenzwächter. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge (Auswahl) 1.1 Trofeo Mezzalama 1.2 Pat …   Deutsch Wikipedia

  • Didier Moret — Medal record Ski mountaineering Bronze 2005 European Championship Team Silver 2008 World Championship Relay Didier Moret (born April 25, 1975) is a Swiss ski mountaineer. Moret was born in Riaz. He started ski mountaineering in 1996 and competed… …   Wikipedia

  • Florent Troillet — (* 7. Juni 1981 in Lourtier) ist ein Schweizer Skibergsteiger. Troillet nahm 1995 an seinem ersten Wettkampf im Skibergsteigen teil und ist seit 1996 Mitglied in der Schweizer Nationalmannschaft Skialpinismus. Er nahm unter anderem an der Trofeo… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”