Alexander Iashvili
Aleksandre Iaschwili
Aleksandre Iaschwili
Spielerinformationen
Geburtstag 23. Oktober 1977
Geburtsort TiflisGeorgien
Größe 175cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
bis 1996
01–06/1997
07–09/1997
09/1997–2007
seit 2007
Dinamo Tiflis
VfB Lübeck
Dinamo Tiflis
SC Freiburg
Karlsruher SC

15 0(3)
 
256 (51)
47 0(1)
Nationalmannschaft2
seit 1998 Georgien 48 (15)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 2. Mai 2009
2Stand: 11. Februar 2009

Aleksandre Iaschwili (georgisch ალექსანდრე იაშვილი; * 23. Oktober 1977 in Tiflis; englische Transkription: Alexander Iashvili) ist ein georgischer Fußballspieler.

Ursprünglich für den georgischen Spitzenklub Dinamo Tiflis aktiv, wechselte Iaschwili im Januar 1997 zum Zweitligisten VfB Lübeck, kehrte jedoch im Sommer desselben Jahres zu seinem Heimatverein zurück. Im Oktober kam er dann erneut nach Deutschland, diesmal zum SC Freiburg. Mit den Badenern stieg er im Folgejahr in die Fußball-Bundesliga auf. Seit 1998 erzielte er in 147 Bundesligaspielen 29 Tore für die Südbadener, womit er deren Rekordspieler im Fußball-Oberhaus ist.

In der Saison 2005/06 wurde er zum Mannschafts-Kapitän gewählt, bei der Wahl des Kapitäns zur Saison 2006/07 kam er hinter Soumaila Coulibaly nur auf den zweiten Platz und fungierte bis zu seinem Abgang als „stellvertretender Kapitän“.

Am 18. April 2007 gab er bekannt, dass er den SC Freiburg zum Ende der Saison 2006/07 verlassen wird. Seit der Saison 2007/08 spielt Iaschwili für den Karlsruher SC in der 1. Bundesliga. Er wechselte ablösefrei und erhielt einen Vertrag bis 2010.

Für die georgische Fußballnationalmannschaft spielte Iaschwili bisher 48 mal und erzielte dabei 15 Tore.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Iashvili — Alexander Iashvili …   Wikipédia en Français

  • Alexander Iashvili — Football player infobox playername = Alexander Iashvili fullname = height = height|m=1.75 dateofbirth = birth date and age|1977|10|23 cityofbirth = Tbilisi countryofbirth = Georgia (then the Soviet Union) currentclub = Karlsruher SC clubnumber =… …   Wikipedia

  • Alexander Iaschwili — Aleksandre Iaschwili Spielerinformationen Geburtstag 23. Oktober 1977 Geburtsort Tiflis, Georgien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • Iashvili — Iashivili is the surname of: *the Iashvili (family) *Alexander Iashvili (born 1977), Georgian football (soccer) player *Paolo Iashvili (1894 1937), Georgian poet *Sandro Iashvili (born 1985), Georgian football (soccer) player …   Wikipedia

  • Paolo Iashvili — ( ka. პაოლო იაშვილი) (June 29, 1894 – July 22, 1937) was a Georgian poet and one of the leaders of Georgian symbolist movement. Under the Soviet Union, his obligatory conformism and the loss of his friends at the height of Stalin’s Great Purge… …   Wikipedia

  • FC Dinamo Tbilisi — Dinamo Tbilisi redirect here. For the basketball club, see BC Dinamo Tbilisi Dinamo Tbilisi Full name Football Club Dinamo Tbilisi Nickname(s) Dinamo დინამო …   Wikipedia

  • Iaschwili — Aleksandre Iaschwili Spielerinformationen Geburtstag 23. Oktober 1977 Geburtsort Tiflis, Georgien Größe …   Deutsch Wikipedia

  • 2. Fußball-Bundesliga 2006/07 — Spiel der beiden Aufsteiger Karlsruher SC und Hansa Rostock im Wildparkstadion Die Saison 2006/07 der Zweiten Bundesliga startete am 11. August 2006 und endete am 20. Mai 2007. In dieser Spielzeit waren als Vorjahres Absteiger aus der ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Zweite Fußball-Bundesliga 2006/07 — Spiel der beiden Aufsteiger Karlsruher SC und Hansa Rostock im Wildparkstadion Die Saison 2006/07 der Zweiten Bundesliga startete am 11. August 2006 und endete am 20. Mai 2007. In dieser Spielzeit waren als Vorjahres Absteiger aus der ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Tour préliminaire de la coupe du monde de football 2010, zone Europe, groupe 8 — Cet article donne les résultats des matchs du groupe 8 de la zone Europe du tour préliminaire de la coupe du monde de football 2010. Sommaire 1 Classement 2 Resultats et calendrier 2.1 Notes …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”