Alexander Keith Johnston (1804–1871)

Alexander Keith Johnston (* 28. Dezember 1804 in Kirkhill, South Lanarkshire; † 9. Juli 1871 in Ben Rhydding, Yorkshire) war ein schottischer Geograph und Forschungsreisender, Kupferstecher und Kartograph.

Alexander Keith Johnston besuchte, für das medizinische Fach bestimmt, die Universität Edinburgh, wandte sich aber bald den geographischen Studien zu, erlernte die Kupferstecherkunst und die modernen Hauptsprachen und bereiste fast alle Länder Europas sowie Ägypten und Palästina.

Nach seiner Rückkehr begann er seine kartographischen Unternehmungen mit der Herausgabe seines Nationalatlas (1843), welcher mehrere Auflagen erlebte und ihm die Ernennung zum königlichen Geographen für Schottland einbrachte. Er starb am 9. Juli 1871 in Ben Rhydding in Yorkshire.

Johnston hat sich in der wissenschaftlichen Welt besonders durch die Anwendung der physikalischen Wissenschaft auf die Geographie bekannt gemacht. Seine Forschungen hauptsächlich auf Alexander von Humboldt und Carl Ritter gründend, gab er 1848 einen Physical atlas of natural phenomena heraus, von dem 1850 ein Auszug und 1856 eine erweiterte Ausgabe erschien.

Es folgten sein vielverbreitetes

  • Dictionary of geography (1855, mehrfach aufgelegt);
  • Atlas of the historical geography of Europe und
  • Chart of the geographical distribution of health and disease (1852); der vorzügliche
  • Royal atlas of modern geography (1855), sein zweites Hauptwerk;
  • Atlas of the United States of North America (1857) und eine Reihe von Schulatlanten und Wandkarten, die zum Teil zahlreiche Auflagen erlebten.

Sein Sohn Keith Johnston (1844–1879) war ein bekannter Forschungsreisender.

Weblinks

 Commons: Alexander Keith Johnston (1804–1871) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Keith Johnston (1804–1871) — Alexander Keith Johnston (28 December 1804 9 July 1871) was a Scottish geographer.He was born at Kirkhill near Edinburgh. After an education at the high school and the University of Edinburgh he was apprenticed to an engraver; and in 1826 joined… …   Wikipedia

  • Alexander Keith Johnston (1844–1879) — Alexander Keith Johnston (* 24. November 1844 in Edinburgh; † 28. Juni 1879 am Rufiji im heutigen Tansania) war ein englischer Kartograph und Forschungsreisender. Alexander Keith Johnston, Sohn des gleichnamigen Kartographen Alexander Keith… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Keith Johnston — ist der Name folgender Personen: Alexander Keith Johnston (1804–1871), schottischer Geograph und Forschungsreisender, Kupferstecher und Kartograph Alexander Keith Johnston (1844–1879), englischer Kartograph und Forschungsreisender, Sohn von… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Keith Johnston — may mean either of a father son pair of Scottish geographers:*Alexander Keith Johnston (1804 1871) *Alexander Keith Johnston (1844 1879) …   Wikipedia

  • Alexander Keith Johnston (1844–1879) — Alexander Keith Johnston (1844, November 11 in Edinburgh ndash; 1879, June 28 in Tansania) was a Scottish explorer and geographer.He was the son of Alexander Keith Johnston (1804 1871).From 1873 to 1875 he was geographer to a commission for the… …   Wikipedia

  • Alexander Keith (disambiguation) — Alexander Keith may refer to :* Alexander Keith (brewer) (1795 1873), Canadian brewer * Alexander Keith (Free Church minister) (1781 1880), Scottish clergyman * Alexander Keith, Jr. (born 1827), Canadian mass murderer * Alexander M. Keith (born… …   Wikipedia

  • JOHNSTON, ALEXANDER KEITH —    cartographer, born at Kirkhill, Midlothian; was an engraver by trade, and devoted himself with singular success to the preparation of atlases; the National Atlas was published in 1843, and the Royal Atlas of Geography (1861) was the finest… …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Johnston — ist der Familienname folgender Personen: Abby Johnston (* 1989), US amerikanische Wasserspringerin Albert S. Johnston (1803–1862), General der Konföderierten während der Sezessionskriege Alexander Keith Johnston (1804–1871), schottischer Geograph …   Deutsch Wikipedia

  • Johnston [2] — Johnston (spr. dschonnst n), 1) James, Chemiker, geb. 1796 in Paisley, Schüler von Berzelius, war seit 1833 Professor in Durham, wo er 18. Sept. 1855 starb. Er schrieb: »Lectures on agricultural chemistry and geology« (1842, 2 Bde.; 17. Aufl. von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Johnston —   [ dʒɔnstən], Alexander Keith, britischer Kartograph, * Kirkhill (bei Edinburgh) 28. 12. 1804, ✝ Ben Rhydding (Metropolitan County West Yorkshire) 9. 7. 1871; gründete 1826 mit seinem Bruder Sir William Johnston (* 1802, ✝ 1888) eine… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”