Alexander Kowalski

Alexander Kowalski (* 1978 in Greifswald) ist ein deutscher Techno- und House-Produzent. Neben seinem bürgerlichen Namen veröffentlicht er weiterhin unter den Pseudonymen D Func, DisX3 und Mr. Discotheque feat. Mrs. Caketooth.

Der in Greifswald geborene Kowalski zog 1986 nach Berlin, wo er seither auch lebt. Seine musikalische Karriere begann 1997, nachdem er Techno- und House-Platten entdeckte. Er besorgte sich Equipment und produzierte erste Musikstücke. Nach ersten Auftritten als Live-Act erschien sein Track „The Wide Theatre“ 1998 unter dem Alias DisX3 auf der „Headquarters“ betitelten Compilation des Berliner Labels Tresor Records. 1999 erschienen seine ersten EPs und 2001 seine erste LP „Echoes“ auf Kanzleramt Records. Es erschienen weiterhin die Alben „Progress“ (2002) und „Response“ (2004).

2006 erschien das Album „Changes“, welches Kowalski wesentlich housiger gestaltet hat.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Kowalski — (born 1978) is a popular German techno music artist.[1] Contents 1 Career 2 Discography 2.1 Singles (Solo) 2.2 …   Wikipedia

  • Kowalski — ist ein Familienname polnischen Ursprungs. Er leitet sich vom polnischen Wort „Kowal“ für Schmied ab. Herkunft und Bedeutung Als Folge der Einwanderung von etwa 200.000 bis 300.000 Polen von Mitte des 19. Jahrhunderts bis Anfang des… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred von Wierusz-Kowalski — Kowalski Wierusz (1886) …   Deutsch Wikipedia

  • Max Kowalski — (* 10. August 1882 in Kowal, Russland, heute Polen; † 4. Juni 1956 in London) war ein Komponist, Sänger, Gesangslehrer und Rechtsanwalt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Liedschaffen und Sänger 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Alexander (actor) — Born April 14, 1990 (1990 04 14) (age 21) Athens, Greece Other names Christian Ivanov Occupation Actor Years active 2006–present …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kos–Koz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bottle Living/Hold On — Single infobox Name = Bottle living / Hold on Artist = Dave Gahan from Album = Paper Monsters Released = start date|2003|10|27 flagicon|UK start date|2003|11|3 flagicon|Germany start date|2003|11|4 flagicon|US Format = CD, Maxi CD, DVD, 3 CD (in… …   Wikipedia

  • British murder boys — Die British Murder Boys sind eine britische Techno Band, bestehend aus Anthony Child ( Surgeon ) und Karl O Connor ( Regis ). Mit Veröffentlichungen auf Downwards, Counterbalance und Kanzleramt (Remix eines Alexander Kowalski Tracks, KA102)… …   Deutsch Wikipedia

  • Awakenings (Festival) — Awakenings ist ein Musikfestival in Holland für Dance Music mit DJs und Live Acts. Die zumeist als Ein Tages Festival aufgezogene Veranstaltung wird von der Firma Monumental Productions organisiert. Awakenings wurde 1997 das erste Mal… …   Deutsch Wikipedia

  • Discofestival — Logo vom Discofestival 2008 sowie abgewandelt von 2009–2010 Logo vom …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”