Alexander Kozhevnikov

Alexander Wiktorowitsch Koschewnikow (russisch Александр Викторович Кожевников; * 21. September 1958 in Pensa) ist ein ehemaliger russischer Eishockeyspieler.

Karriere

Während seiner Karriere spielte er bei Krylja Sowetow Moskau und HK Spartak Moskau. Beim NHL Entry Draft 1985 war er in der 11. Runde an 227. Stelle durch die Calgary Flames ausgewählt worden. Dennoch ging er nach dem Zerfall der Sowjetunion nicht in die National Hockey League sondern wechselte für jeweils eine Saison nach Großbritannien und Schweden. Insgesamt erzielte er 243 Tore in 525 Spielen in der sowjetischen Liga. So wurde er in das Team der Sowjetischen Eishockeynationalmannschaft berufen. Am 14. August 1981 stand er in einem Spiel gegen Schweden zum ersten Mal für die Sbornaja auf dem Eis. Seine internationale Karriere wurde mit den Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen 1984 und 1988 gekrönt. Für die Nationalmannschaft erzielte er 28 Tore in 70 Länderspielen. Am 20. Mai 1988 bestritt er sein letztes Länderspiel. 1982 wurde er in die „Russische Hockey Hall of Fame“ aufgenommen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Kozhevnikov — (born September 21, 1958 in Penza, Russia) is a retired ice hockey player who played in the Soviet Hockey League. He played for Krylya Sovetov Moscow and HC Spartak Moscow. He was inducted into the Russian and Soviet Hockey Hall of Fame in… …   Wikipedia

  • Kozhevnikov — Russia and Germany Michail Kozhevnikov Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 29. Oktober 1981 Geburtsort Leningrad …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Selivanov — RUS Alexander Seliwanow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 23. März 1971 Geburtsort Moskau, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Seliwanow — RUS Alexander Seliwanow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 23. März 1971 Geburtsort Moskau, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Serikow — Deutschland Alexander Serikow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 23. Juni 1975 Geburtsort Landshut, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Michail Kozhevnikov — Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 29. Oktober 1981 Geburtsort Leningrad, Russische SFSR …   Deutsch Wikipedia

  • List of Honoured Masters of Sports in ice hockey — This is a list of ice hockey players of the USSR or Russia who were awarded either the title of Honoured Master of Sports of the USSR (until 1991) or this title s successor Honoured Master of Sports of Russia (since 1991) respectively. The first… …   Wikipedia

  • List of Calgary Flames draft picks — Greg Nemisz was the Flames first choice in the 2008 NHL Entry Draft. The Calgary Flames are a professional ice hockey franchise based in Calgary, Alberta. They play in the Northwest Division of the Western Conference in the National Hockey League …   Wikipedia

  • Soviet Goal Leaders (hockey) — The following is a list of the top annual goal scorers in the Soviet ice hockey league, which existed from 1946 to 1991 [http://www.azhockey.com/Ru.htm#Russian%20Championship] .*1946 47 *1947 48 Vsevolod Bobrov *1948 49 Alexei Guryshev *1949 50… …   Wikipedia

  • Repechage d'entree dans la LNH 2002 — Repêchage d entrée dans la LNH 2002 Le logo du Repêchage amateur de la LNH 2002. Le repêchage d entrée dans la ligue nationale de hockey 2002 a eu lieu à Toronto dans l Ontario (Canada) au Air Canada Centre. 290 joueurs ont été choisis : 35… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”