Alexander Krupski

Alexander Krupski (* 4. Januar 1960 in Irkutsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet, der für die Sowjetunion antrat. Bei einer Körpergröße von 1,85 m betrug sein Wettkampfgewicht 77 kg.

Krupski wurde bei der Junioreneuropameisterschaft 1979 mit 5,40 Meter Zweiter im Stabhochsprung. Bei der Halleneuropameisterschaft 1981 in Grenoble belegte er mit 5,65 Meter Platz 2 hinter dem Franzosen Thierry Vigneron mit 5,75 Meter. Ein Jahr später in Mailand erreichte er mit 5,55 Meter Platz 4, war dabei aber hinter dem Sieger Wiktor Spasow mit 5,70 Meter und dem Zweitplatzierten Konstantin Wolkow mit 5,65 Meter nur drittbester Teilnehmer aus der Sowjetunion. Bei der Europameisterschaft 1982 in Athen war von diesen drei Athleten nur Krupski am Start. Mit 5,60 Meter wurde er Europameister vor seinem Landsmann Wladimir Poljakow und dem Bulgaren Atanas Tarew, die ebenfalls 5,60 Meter sprangen, aber wegen der Mehrversuchsregel Silber bzw. Bronze gewannen.

Bei der Halleneuropameisterschaft 1984 in Göteborg gewann Krupski mit 5,60 Meter Bronze hinter den beiden Franzosen Thierry Vigneron mit 5,85 Meter und Pierre Quinon mit 5,75 Meter. 1985 bei der Halleneuropameisterschat in Piräus sprang Krupski mit 5,70 Meter genauso hoch wie der Sieger Serhij Bubka, erhielt aber wegen der Mehrversuchsregel nur die Silbermedaille.

Bei sowjetischen Meisterschaften gewann Krupski nur eine Medaille, 1981 wurde er gemeinsam mit Poljakow Zweiter hinter Spasow. Seine Besthöhe von 5,82 Meter sprang Krupski 1984.

Literatur

  • ATFS (ed): USSR Athletics Statistics. London 1988
  • Peter Matthews (ed): International Athletics Annual 1986. London 1986 ISBN 0-948208-03-1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Konstantinowitsch Krupski — (russisch Александр Константинович Крупский; * 4. Januar 1960 in Irkutsk) ist ein ehemaliger russischer Leichtathlet, der für die Sowjetunion antrat. Bei einer Körpergröße von 1,85 m betrug sein Wettkampfgewicht 77 kg. Krupski… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Awerbuch — (russisch Александр Валерьевич Авербух, Aleksandr Walerjewitsch Awerbuch, hebräisch ‏אלכסנדר אברבוך‎, engl. Transkription Aleksandr Averbukh; * 1. Oktober 1974 in Irkutsk) ist ein israelischer Leichtathlet russischer Herkunft. Wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Krupski — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Konstantinowitsch Krupski (* 1960), russischer Stabhochspringer Janusz Krupski (1951–2010), polnischer Historiker und Dissident in der Volksrepublik Polen Diese Seite ist eine Beg …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksander Averbukh — Alexander Awerbuch (russisch Александр Валерьевич Авербух, Aleksandr Walerjewitsch Awerbuch, hebräisch ‏אלכסנדר אברבוך‎, engl. Transkription Aleksandr Averbukh; * 1. Oktober 1974 in Irkutsk) ist ein israelischer Leichtathlet russischer Herkunft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Aleksandr Averbukh — Alexander Awerbuch (russisch Александр Валерьевич Авербух, Aleksandr Walerjewitsch Awerbuch, hebräisch ‏אלכסנדר אברבוך‎, engl. Transkription Aleksandr Averbukh; * 1. Oktober 1974 in Irkutsk) ist ein israelischer Leichtathlet russischer Herkunft.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 1982 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Maksim Tarasov — Maxim Wladimirowitsch Tarassow (russisch Максим Владимирович Тарасов, engl. Transkription Maksim Tarasov; * 2. Dezember 1970 in Jaroslawl) ist ein ehemaliger russischer Stabhochspringer, der früher für die Sowjetunion antrat. Maxim Tarassow… …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Tarasow — Maxim Wladimirowitsch Tarassow (russisch Максим Владимирович Тарасов, engl. Transkription Maksim Tarasov; * 2. Dezember 1970 in Jaroslawl) ist ein ehemaliger russischer Stabhochspringer, der früher für die Sowjetunion antrat. Maxim Tarassow… …   Deutsch Wikipedia

  • Maxim Tarassow — Maxim Wladimirowitsch Tarassow (russisch Максим Владимирович Тарасов, engl. Transkription Maksim Tarasov; * 2. Dezember 1970 in Jaroslawl) ist ein ehemaliger russischer Stabhochspringer, der früher für die Sowjetunion antrat. Maxim Tarassow… …   Deutsch Wikipedia

  • Gataullin — Rodion Aksanowitsch Gataullin (russisch: Родион Гатауллин, * 23. November 1965 in Taschkent) ist ein aus Usbekistan stammender russischer Leichtathlet tatarischer Herkunft [1], der bis 1991 für die Sowjetunion antrat. 1992 startete er für die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”