Alexander Kusowkow

Alexander Sergejewitsch Kusowkow (russisch Александр Сергеевич Кузовков;* 27. Februar 1953 in Buchta Prowidenija (Oblast Magadan)) ist ein bekannter russischer Schachkomponist. Von Beruf ist er Bauingenieur.

Inhaltsverzeichnis

Schachkomposition

Kusowkow veröffentlichte über 400 Schachaufgaben aller Genres. 80 von ihnen erhielten erste Preise. Er war dreifacher Meister der UdSSR und Russlands in der Dreizügerabteilung. In der Mannschaft der UdSSR bzw. Russlands war er Weltmeister in der Schachkomposition.

1995 wurde Kusowkow Großmeister für Schachkomposition.[1] Kusowkow bevorzugt die Suche nach neuen Synthesen von Mechanismen, Figurenverstellungen und Schemata mit Wechseln in mehreren Phasen.[2] Er ist Autor einiger Artikel zur Schachkomposition.

Alexander Kusowkow
Schachmaty w SSSR, 1977
1. Preis (Version)
a b c d e f g h
8 a8 b8 c8 d8 e8 f8 g8 h8 8
7 a7 b7 c7 d7 e7 f7 g7 h7 7
6 a6 b6 c6 d6 e6 f6 g6 h6 6
5 a5 b5 c5 d5 e5 f5 g5 h5 5
4 a4 b4 c4 d4 e4 f4 g4 h4 4
3 a3 b3 c3 d3 e3 f3 g3 h3 3
2 a2 b2 c2 d2 e2 f2 g2 h2 2
1 a1 b1 c1 d1 e1 f1 g1 h1 1
a b c d e f g h
Matt in vier Zügen





Lösung:

1. Tf6-c6! droht 2. Sc4-d6+ Ke4-e5 3.Dh6-g7+ Tf8-f6 4. Sd6-f7 matt
1. ... Tf1xf5 2. Dh6-f4+! Sg2xf4 3. Sc4-d2+ Ke4-e5 4. Sd2-f3 matt
1. ... Tf8xf5 2. Dh6-f6+ e7xf6 3. Sc4-d6+ Ke4-e5 4. Sd6-f7 matt
1. ... Lc8xf5 2. Dh6-e6+! Sc5xe6 3. Sc4-b6+ Ke4-e5 4. Sb6-d7 matt
Unter Nutzung der Selbstfesselung von Schwarz opfert Weiß die Dame, und mit einem Batterieabzug (Siers-Rössel) wird die Vorausverstellung einer Linie genutzt.

Literatur

Anatoli Jewgenjewitsch Karpow u. a.: Schach - enzyklopädisches Wörterbuch. Sowjetskaja enzyklopedija, Moskau 1990, S. 188, ISBN 5-85270-005-3 (russisch)

Einzelnachweise

  1. Großmeister für Schachkompositionen
  2. Wladimirow, Jakow Georgijewitsch: Mnogochodowyje sadatschi. Anthologie der Schachkomposition Russlands des 19. und 20. Jahrhunderts, Teil III, Moskau, 2008, S. 227, ISBN 978-966-8419-47-8 (russisch)

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kusowkow — Alexander Sergejewitsch Kusowkow (russisch Александр Сергеевич Кузовков;* 27. Februar 1953 in Buchta Prowidenija (Oblast Magadan)) ist ein bekannter russischer Schachkomponist. Von Beruf ist er Bauingenieur. Inhaltsverzeichnis 1 Schachkomposition …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Sergejewitsch Kusowkow — (russisch Александр Сергеевич Кузовков; * 27. Februar 1953 in Buchta Prowidenija (Oblast Magadan)) ist ein russischer Schachkomponist. Von Beruf ist er Bauingenieur. Inhaltsverzeichnis 1 Schachkomposition 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Guljajew — Alexander Pawlowitsch Guljajew (Grin) Alexander Pawlowitsch Guljajew (russisch Александр Павлович Гуляев; * 18. November 1908 in Moskau; † 18. Februar 1998), nach 1958 bekannt unter seinem Pseudonym Alexander Pawlowitsch Grin (russisch Грин), war …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Pawlowitsch Grin — Alexander Pawlowitsch Guljajew (Grin) Alexander Pawlowitsch Guljajew (russisch Александр Павлович Гуляев; * 18. November 1908 in Moskau; † 18. Februar 1998), nach 1958 bekannt unter seinem Pseudonym Alexander Pawlowitsch Grin (russisch Грин), war …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Feoktistow — Alexander Fjodorowitsch Feoktistow (russisch Александр Фёдорович Феоктистов;* 28. Februar 1948 in Kaschira) ist ein bekannter russischer Schachkomponist und Ingenieur. Er arbeitet als Programmierer bei der Eisenbahn. [1] Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Pawlowitsch Guljajew — (Grin) Alexander Pawlowitsch Guljajew (russisch Александр Павлович Гуляев; * 18. November 1908 in Sankt Petersburg; † 18. Februar 1998), nach 1958 bekannt unter seinem Pseudonym Alexander Pawlowitsch Grin (russ …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Fjodorowitsch Feoktistow — (russisch Александр Фёдорович Феоктистов; * 28. Februar 1948 in Kaschira) ist ein russischer Schachkomponist und Ingenieur. Er arbeitet als Programmierer bei der Eisenbahn. [1] Inhaltsverzeichnis 1 Schachkomposition 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Großmeister für Schachkomposition — ist ein seit 1972 vergebener Titel für Verfasser von Schachaufgaben, die in FIDE Alben von einem Expertenkomitee anthologisch ausgewählt und nachgedruckt werden. Seine Verleihung erfolgt durch die 1956 zunächst als Unterabteilung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakow Wladimirow — Jakow Georgijewitsch Wladimirow (russisch Яков Георгиевич Владимиров;* 22. Juli 1935 in Moskau) ist ein bekannter russischer Schachkomponist. Er ist Kandidat der technischen Wissenschaften und arbeitet im Pensionsalter noch als Dozent am Moskauer …   Deutsch Wikipedia

  • Ernest Pogosiants — Ernest Lewonowitsch Pogosjanz (russisch Эрнест Левонович Погосянц, wiss. Transliteration Ernest Levonovič Pogosjanc; * 5. Juni 1935 in Tschuhujiw, Oblast Charkiw; † 16. August 1990) war ein sowjetischer Schachkomponist. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”