Alexander Maurocordatos

Alexander Maurokordatos (griechisch Αλέξανδρος Μαυροκορδάτος, * 1636; † 1709) war als Dragoman um 1700 einer der wichtigsten Politiker im Osmanischen Reich.

Alexander Maurokordatos entstammte einer Phanariotenfamilie. Sein Vater Nicolas stammte aus Chios, siedelte aber nach Konstantinopel über. Seine Mutter Roxandra war Witwe des moldauischen und walachischen Wojwoden Alexander Coconul. Alexander Maurokordatos verließ das Osmanenreich und studierte in Padua und Florenz. Anschließend promovierte er zum Doktor der Rechte und der Medizin in Bologna. Nach seiner Rückkehr lehrte Maurokordatos in Konstantinopel und stieg 1673 zum Dragoman (Chefdolmetscher) auf. Er erlangte großen Einfluss auf die osmanische Außenpolitik und war 1698/99 maßgeblich an der Ausgestaltung des Frieden von Karlowitz beteiligt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cambysopolis — is the non classical name of a Roman Catholic titular bishopric in the former Roman province of Asia Minor. The name is owing to a mistake of some medieval geographer. Ancient and ecclesiastical historyAfter his victory at Issus (333 B.C.)… …   Wikipedia

  • Cambysopolis — • Titular see of Asia Minor Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Cambysopolis     Cambysopolis     † …   Catholic encyclopedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”