Alexander Mutowin

Alexander Wladimirowitsch Mutowin (russisch Александр Владимирович Мутовин; * 7. Juli 1984) ist ein russischer Skeletonpilot.

Alexander Mutowin tritt seit Dezember 2005 in internationalen Rennen an. Sein internationales Debüt gab er bei einem Skeleton-Europacup-Rennen am Königssee (19.). Bei der Juniorenweltmeisterschaft im Februar 2006 in Igls gewann er die Bronzemedaille. Ein Jahr nach seinem Europacup-Debüt gab Mutowin in Lake Placid als 23. seinen Einstand im Skeleton-Weltcup. Sein zweites Rennen in Nagano beendete er als 12. und erreichte damit sein bis heute (Januar 2008) bestes Weltcupergebnis. Zu Beginn der Saison 2007/08 wurde Motowin im neu geschaffenen Skeleton-Intercontinental-Cup eingesetzt. Nach guten Ergebnissen, darunter einem sechsten Platz in Cesana Pariol, rückte der Russe zum Januar 2008 wieder in den Weltcup auf und wurde in Cesana 21.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mutowin — Alexander Wladimirowitsch Mutowin (russisch Александр Владимирович Мутовин; * 7. Juli 1984) ist ein russischer Skeletonpilot. Alexander Mutowin tritt seit Dezember 2005 in internationalen Rennen an. Sein internationales Debüt gab er bei einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Mutovin — Alexander Wladimirowitsch Mutowin (russisch Александр Владимирович Мутовин; * 7. Juli 1984) ist ein russischer Skeletonpilot. Alexander Mutowin tritt seit Dezember 2005 in internationalen Rennen an. Sein internationales Debüt gab er bei einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Wladimirowitsch Mutowin — (russisch Александр Владимирович Мутовин; * 7. Juli 1984) ist ein russischer Skeletonpilot. Alexander Mutowin tritt seit Dezember 2005 in internationalen Rennen an. Sein internationales Debüt gab er bei einem Skeleton Europacup Rennen am… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltcup 2006/2007 — Der Skeletonweltcup 2006/07 begann am 27. November 2006 in Calgary/Kanada und endete am 25. Februar 2007 in Königssee/Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Weltcup Ergebnisse 1.2 Weltcup Stand …   Deutsch Wikipedia

  • Skeletonsaison 2006/07 — Der Skeletonweltcup 2006/07 begann am 27. November 2006 in Calgary/Kanada und endete am 25. Februar 2007 in Königssee/Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 Weltcup Ergebnisse 1.2 Weltcup Stand …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Intercontinentalcup 2008/2009 — Der Skeleton Intercontinentalcup 2008/09 wird in der Saison 2008/09 zum zweiten Mal ausgetragen. Er fungiert als Bindeglied zwischen dem Skeleton Weltcup und den kontinentalen Rennserien Skeleton Europacup und America s Cup. Die Startplätze… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Weltcup 2007/2008 — Der Skeleton Weltcup 2007/2008 ist eine zwischen dem 29. November 2007 und dem 24. Februar 2008 von der FIBT veranstaltete Wettkampfserie im Skeleton. Inhaltsverzeichnis 1 Startplätze 2 Weltcup Übersicht 2.1 Gesamtstand Damen …   Deutsch Wikipedia

  • Skeletonsaison 2007/08 — Der Skeleton Weltcup 2007/2008 ist eine zwischen dem 29. November 2007 und dem 24. Februar 2008 von der FIBT veranstaltete Wettkampfserie im Skeleton. Inhaltsverzeichnis 1 Startplätze 2 Weltcup Übersicht 2.1 Gesamtstand Damen …   Deutsch Wikipedia

  • Tayama Shinsuke — Shinsuke Tayama (jap. 田山 真輔, Tayama Shinsuke; * 18. Oktober 1982 in Fujinomiya) ist ein japanischer Skeletonpilot. Shinsuke Tayama begann 2001 mit dem Skeletonsport, seit 2006 gehört er dem Nationalkader seines Heimatlandes an. Seine ersten… …   Deutsch Wikipedia

  • Skeleton-Europameisterschaft 2008 — Die 14. Skeleton Europameisterschaft wurde am 18. Januar 2008 auf der olympischen Kunsteisbahn von Cesana Pariol ausgetragen. Sie wurde parallel zum fünften Rennen des Weltcups 2007/08 veranstaltet. Durch die Austragung der EM während eines… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”