Alexander Nathan Etel

Alexander Nathan Etel (* 19. September 1994 in Manchester, England) ist ein britischer Filmschauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Kurzbiografie

Alex Etel wuchs sowohl in Manchester als auch später in der Grafschaft Cheshire auf, wo er die Schule besuchte.

2004, im Alter von 10 Jahren wurde Etel direkt an seiner Schule für den Film Millionen unter Regie von Danny Boyle gecastet, und wurde 2006 für den Saturn Award in der Kategorie Bester Nachwuchsschauspieler nominiert. Selbst für den BFCA Award und einen British Independent Film Award wurde der Jungschauspieler nominiert.

2006 stand er áls Hauptdarsteller des Fantasyfilms Mein Freund, der Wasserdrache vor der Kamera, der Ende Januar 2008 auch im deutschsprachigen Raum Premiere feiert.

Filmografie

  • 2007: Cranford Chronicles (Cranford Chronicles) (Mini-Serie)

Auszeichnungen

Nominierungen

  • 2005: British Independent Award für den Vielversprechendsten Newcomer, für: Millionen
  • 2006: Saturn Award für den Besten Nachwuchsschauspieler, für: Millionen
  • 2006: BFCA Award für den Besten Jungschauspieler, für: Millionen
  • 2008: Saturn Award für den Besten Nachwuchsschauspieler, für: Mein Freund, der Wasserdrache
  • 2008: Young Artist Award für die Beste Darstellung in einem Spielfilm - Hauptdarsteller, für: Mein Freund, der Wasserdrache

Sonstiges

In seiner Freizeit übt Etel alterstypische Hobbys wie Fußballspielen und Schwimmen aus, spielt aber auch Cricket und ist ein Fan von Manchester United.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Etel — Alexander Nathan Etel (* 19. September 1994 in Manchester, England) ist ein britischer Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Kurzbiografie 2 Filmografie 3 Auszeichnungen 3.1 Nominierungen …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Etel — Alexander Nathan Etel (* 19. September 1994 in Manchester, England) ist ein britischer Filmschauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Kurzbiografie 2 Filmografie 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Alex Etel — Infobox actor caption = birthdate = birth date and age|1994|9|19|df=y birthplace = Manchester, England deathdate = birthname = Alexander Nathan Etel othername = Alex yearsactive = 2004 present website = http://www.alexetel.co.uk/Alexander Nathan… …   Wikipedia

  • 2007 in film —             List of years in film       (table) … 1997 .  1998 .  1999 .  2000  . 2001  . 2002  . 2003 … 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 … 2011 . … …   Wikipedia

  • Millions (film, 2004) — Millions est un film réalisé par Danny Boyle, sorti en 2004. Millions Données clés Titre original Millions Réalisation Danny Boyle Scénario Frank Cottrell Boyce Acteurs principaux Axel Etel Lewis MacGibbon …   Wikipédia en Français

  • Broadcast Film Critics Association Awards 2005 — 11th BFCA Critics Choice Awards January 9, 2006 Best Film: Brokeback Mountain The 11th Critics Choice Awards are given on January 9, 2006 to honor the finest achievements in 2005 filmmaking.Top 10 Films(alphabetical) # Brokeback Mountain # Capote …   Wikipedia

  • BIFA 2005 — Rachel Weisz Die 8. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2005 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von dem Schauspieler James Nesbitt moderiert. Erfolgreichster Film dieses Jahres war The Constant Gardener …   Deutsch Wikipedia

  • British Independent Film Awards 2005 — Rachel Weisz Die 8. Verleihung der British Independent Film Awards fand 2005 im Hammersmith Palais in London (Hammersmith) statt. Sie wurde von dem Schauspieler James Nesbitt moderiert. Erfolgreichster Film dieses Jahres war The Constant Gardener …   Deutsch Wikipedia

  • Carole Baillien — est une comédienne et auteur de théâtre et de cinéma. Sommaire 1 Carrière 1.1 Cinéma / télévision 1.2 Théâtre 1.3 Lecture …   Wikipédia en Français

  • Carole baillien — (née à Bruxelles le 10 janvier 1968) est une comédienne et auteur de théâtre et de cinéma belge. Sommaire 1 Carrière 1.1 Cinéma / télévision 1.2 Voxographie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”