Alexander Naumann
Alexander Naumann, 2011

Alexander Naumann (* 17. Februar 1979 in Magdeburg) ist ein deutscher Schachspieler.

Naumann hatte seine schachlichen Wurzeln beim Verein Chemie Wolfen-Nord. Seit Ende der 1980er Jahre gehörte er zunächst in der DDR und später im vereinigten Deutschland zu den stärksten Schachspielern seiner Altersklasse. Er gewann 1992 die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U15 und 1997 die Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U20 und nahm an mehreren Jugendwelt- und -europameisterschaften mit guten Ergebnissen teil. In der Saison 1992/1993 war Naumann erstmals Stammspieler in der 2. Bundesliga beim SK Dessau. Von 1996 bis 1999 spielte er beim USC Magdeburg in der ersten und zweiten Bundesliga. Seit 1999 gehört er zur Bundesligamannschaft der Schachgesellschaft Solingen. In der österreichischen 1. Bundesliga spielt er für den SK Hohenems. 2003 gewann er mit der deutschen Nationalmannschaft den Mitropa-Cup in Pula. Bei der Schacholympiade 2008 spielte er an Brett 3 der 3. Mannschaft des Deutschen Schachbundes.

1999 wurde er vom Weltschachbund FIDE zum Internationalen Meister ernannt, 2005 zum Großmeister.

Seine aktuelle Elo-Zahl beträgt 2545, womit er den 21. Platz in der deutschen Rangliste belegt (Stand: November 2011). Seine bisher höchste Elo-Zahl lag bei 2550 im Juli 2007.

Naumann ist von Beruf Apotheker.

Weblinks

 Commons: Alexander Naumann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Naumann — ist die mitteldeutsche Variante des Familiennamens Neumann Relative Häufigkeit des Familiennamens Naumann in Deutschland Namensträger Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • NAUMANN — GERMANY (see also List of Individuals) 15.7.1905 Plauen/D 2.3.1983 Aachen/D Alexander Naumann graduated as a mathematician from the University of Leipzig in 1930 and there submitted a PhD thesis in 1931. Its topic was on the origin of turbulent… …   Hydraulicians in Europe 1800-2000

  • Alexander. Roman der Utopie — ist der zweite Roman Klaus Manns, ein Roman über Alexander den Großen, der erstmals im Jahr 1929 im Verlag S. Fischer in Berlin erschien. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Wirkung 3 Ausgabe …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Graf Lambsdorff — während einer FDP Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl 2009 Alexander Sebastian Léonce Freiherr von der Wenge Graf Lambsdorff (* 5. November 1966 in Köln) ist ein deutscher Politiker (FDP). Seit 2001 gehört er dem Bundesvorstand sein …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Berelowitsch — Alexander Berelowitsch, 2008 Schreibweisen …   Deutsch Wikipedia

  • Naumann — Naumann, 1) Johann Gottlieb oder Amadeus, Komponist, geb. 17. April 1741 in Blasewitz bei Dresden, gest. 2. Okt. 1801 in Dresden, einer der letzten ganz italienisch geschulten Komponisten deutscher Geburt, kam schon 1758 in Begleitung eines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alexander Graf Lambsdorff — (born on 5 November 1966 in Cologne) is a German politician and Member of the European Parliament with the Free Democratic Party of Germany, part of the Alliance of Liberals and Democrats for Europe and sits on the European Parliament’s Committee …   Wikipedia

  • Alexander Graf — Alexander Graf, 2008 …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Knorr — Gutenbergstr. 39/1 in Heilbronn Gra …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit — Logo der Friedrich Naumann Stiftung Die Friedrich Naumann Stiftung für die Freiheit (FNF, früher Friedrich Naumann Stiftung FNSt) ist eine parteinahe Stiftung der FDP auf Bundesebene. Sie hat ihren Sitz in Potsdam. Sie ist benannt nach dem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”