Alexander Onassis

Alexander Onassis (griechisch Αλέξανδρος Ωνάσης) (* 30. April 1948; † 23. Januar 1973 in Athen, Griechenland) war der einzige Sohn des griechischen Reeders und Milliardärs Aristoteles Onassis und seiner ersten Frau Athina Livanos. Seinen Namen trägt die gemeinnützige Alexander-Onassis-Stiftung

Leben

Alexander wuchs in gut behüteten und extrem reichen Verhältnissen auf. Die zerrüttete Ehe seiner Eltern belastete seine Jugend schwer, da 1960 die Scheidung der Eltern ausgesprochen worden war. Im Gegensatz zu seiner Schwester und seiner Mutter gab er sich nie Tabletten- und Alkoholexessen hin und anders als sein Vater, der den Medienrummel um seine Person genoss, zog er es vor, im Schatten zu stehen und sich von Reportern fern zu halten. Sein Privatleben war ihm heilig, da er in seiner Jugend mit seinen Eltern sehr oft Objekt medialer Interessen war.

Onassis starb 1973 bei einem Flugzeugabsturz, der als Testflug gedacht war, über Athen. Drei Tage lag er im Koma, bis sein Vater entschied, dass lebensverlängernde Maßnahmen eingestellt werden sollten. Er wurde auf der Insel Skorpios beigesetzt, die zum Familienvermögen gehörte. Sein Vater wurde nach dessen Tod an seiner Seite bestattet. Zum Gedenken an seinen Sohn gründete Aristoteles Onassis die Alexander-Onassis-Stiftung in Griechenland, die heute ihren Sitz in New York City hat und eine der größten Wohltätigkeitsorganisationen weltweit ist. Alexanders Mutter nahm sich ein Jahr nach seinem Tod das Leben, da sie über seinen Tod nicht hinweg kam.

Nach seinem Tod übernahm seine Schwester Christina Onassis, die auf das Geschäftsleben überhaupt nicht vorbereitet war, seine Geschäfte und die des Vaters, der durch die Todes- und Unglücksfälle in der Familie zu tiefer Melancholie überging.

Zitat

„Mein Vater liebt bekannte Namen und Jackie liebt Geld.“

Alexander Onassis in Bezug auf die zweite Ehe seines Vaters mit Jacqueline Kennedy

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Onassis — Infobox Person name = Alexander S. Onassis imagesize = caption = birth date = birth date|1948|4|30|mf=y birth place = New York death date = death date and age|1973|1|23|1948|4|20| death place = Athens occupation = spouse = children = relations =… …   Wikipedia

  • Alexander-Onassis-Stiftung — Das Kulturzentrum in New York, einst Sitz verschiedener Gesellschaften von Onassis Die Alexander Onassis Stiftung ist eine private Stiftung, die von Aristoteles Onassis im Andenken an seinen verunglückten Sohn gegründet wurde. Maßgeblich… …   Deutsch Wikipedia

  • Onassis — ist der Familienname folgender Personen: Aristoteles Onassis (1906–1975), griechischer Reeder Athina Livanos (1926–1974), Ehefrau von Aristoteles Onassis Jacqueline Kennedy Onassis (1929–1994), zweite Ehefrau von Aristoteles Onassis Alexander… …   Deutsch Wikipedia

  • Onassis — may refer to: As a surname Aristotle Onassis (1904–1975), a Greek shipping magnate Alexander Onassis (1948–1973), son of Aristotle Onassis Christina Onassis (1950–1988), a Greek shipping magnate and daughter of Aristotle Onassis Athina Onassis… …   Wikipedia

  • Alexander S. Onassis Foundation — Wishing to honor the memory of his son Alexander, who died in 1973, in an airplane crash at the age of 25, Aristotle Onassis directed in his will that half of his estate should be transferred upon his own death to a foundation to be established… …   Wikipedia

  • Aristoteles Sokrates Homer Onassis — Onassis Aristoteles „Ari“ Sokrates Homer Onassis (griechisch Ἀριστοτέλης Ὠνάσης, * 15. Januar 1906 in Smyrna (heute İzmir, Türkei); † 15. März 1975 in Neuilly sur Seine bei Paris) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Aristotle Onassis — Aristotle Socrates Onassis Born 15 January 1906(1906 01 15) Smyrna, Ottoman Empire Died 15 March 1975(1975 03 15) (aged 69) …   Wikipedia

  • Christina Onassis — Born December 11, 1950(1950 12 11) New York City, New York, U.S. Died November 19, 1988(1988 11 19) (aged 37) Tortuguitas, Buenos Aires, Argentina …   Wikipedia

  • Aristoteles Onassis — (um 1970) Aristoteles „Ari“ Sokrates Homer Onassis (griechisch Ἀριστοτέλης Ὠνάσης, * 15. Januar 1906 in Smyrna, Osmanisches Reich (heute İzmir, Türkei); † 15. März 1975 in Neuilly sur Seine bei Paris) war ein griechischer …   Deutsch Wikipedia

  • Jacky Kennedy Onassis — Jacqueline Lee Bouvier Kennedy Onassis (* 28. Juli 1929 in Southampton, New York; † 19. Mai 1994 in New York City; gebürtig Jacqueline Lee Bouvier) war eine US amerikanische Journalistin und Verlagslektorin sowie die Ehefrau des 35. US… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”