Alexander Orlowski
Selbstporträt Orlowskis aus den Beständen der Tretjakow-Galerie

Alexander Ossipowitsch Orlowski (russisch Александр Осипович Орловский, polnisch Aleksander Orłowski; * 1777 in Warschau; † 1832 in Sankt Petersburg) war ein russischer Maler, der sich mit Landschaftsmalerei und Themen des polnischen und russischen Lebens malerisch auseinandersetzte, wobei er seinen Schwerpunkt in der Reiter- und Pferdedarstellung hatte. 1808 wurde er Mitglied der Russischen Kunstakademie

Leben

Alexander Ossipowitsch Orlowski wurde in Warschau geboren. Dort war er Schüler des französischen Malers Jean-Pierre Norblin de la Gourdaine (* Misy-sur-Yonne 15. 7. 1745, † Paris 23. 2. 1830), der als Vater der polnischen Malerei galt und bis 1808 in Polen lebte. Als sein Gönner war Józef Antoni Poniatowski bekannt. 1801 siedelte Orlowski nach St. Petersburg und ging über lange Jahre in den Dienst von Konstantin Pawlowitsch Romanow.

Werke

„Der Reiter“
  • „Der Reiter“

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Orlowski — Orlowski, Boris Iwanowitsch, geb. 1793 als Leibeigener in Petersburg, zeigte Talent für die Bildhauerei, wurde auf Verwenden des Kaisers Alexander von seinem Herrn freigelassen u. auf der Akademie ausgebildet; er ging 1822 nach Rom zu Thorwaldsen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alexander Ossipowitsch Orlowski — Selbstporträt Orlowskis aus den Beständen der Tretjakow Galerie Alexander Ossipowitsch Orlowski (russisch Александр Осипович Орловский, polnisch Aleksander Orłowski; * 1777 in Warschau; † 1832 in …   Deutsch Wikipedia

  • Sascha Alexander — Hans Moser (* 30. September 1944 in Hannover; Künstlername Sascha Alexander) ist ein deutscher Regisseur und Produzent pornografischer Filme, ein Fotograf und ein Herausgeber pornografischer Magazine. Hans Moser begann seine Karriere 1966 mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Theresa Orlowski — Teresa Orlowski (eigentlich Teresa Orłowska; bürgerlicher Name seit Heirat 1982 Teresa Moser, * 29. Juli 1953 in Breslau, Polen) betätigte sich früher als Pornodarstellerin und war bis 2005 Produzentin von pornografischen Filmen und Magazinen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Teresa Orlowski — (eigentlich Teresa Orłowska; bürgerlicher Name seit Heirat 1982 Teresa Moser; * 29. Juli 1953 in Breslau, Polen) ist eine ehemalige Pornodarstellerin und war zudem bis 2005 Produzentin von pornografischen Filmen und Magazinen. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Hubert Orłowski — Prof. Hubert Orłowski – Erste Polnisch Deutsche Sommerakademie in Ciążeń – Juli 2006 Hubert Orłowski (* 22. Mai 1937 in Podlejki, Ermland) ist ein polnischer Germanist, ordentlicher Professor im Ruhestand der Adam Mickiewicz Universität Posen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberster Nationaler Rat — (Alexander Orlowski). Versammlung des Rates der aufständischen Polen im Wald bei Nacht. Der Oberste Nationale Rat (polnisch: Rada Najwyższa Narodowa) war eine zivile Zentralregierung von Polen, die sich loyal gegenüber den Kościuszko… …   Deutsch Wikipedia

  • Conseil national suprême — (Alexander Orlowski). Réunion du Conseil des Polonais insurgés, dans la forêt la nuit. Le Conseil national suprême fut l autorité centrale civile durant l insurrection de Kosciuszko. Le Conseil fut établi par le commandant suprême des forces… …   Wikipédia en Français

  • 1792 — Années : 1789 1790 1791  1792  1793 1794 1795 Décennies : 1760 1770 1780  1790  1800 1810 1820 Siècles : XVIIe siècle  XVIIIe …   Wikipédia en Français

  • Orlowskij — Orlowski ist eine Ortschaft in Sibirien, siehe Orlowski (Sibirien) Orlowski bzw. Orłowski ist ein Familienname polnischer Herkunft. Bekannte Namensträger sind: Alexander Ossipowitsch Orlowski (1777–1832), russischer Maler Alice Orlowski… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”