Alexander Povernov

Alexander Powernow (* 17. Februar 1978) ist ein deutscher Amateurboxer.

Laufbahn

Powernow startet für den Box-Club Gifhorn. 1996 belegte er bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren den zweiten Platz. Nach seinem Wechsel zu den Senioren wurde er bislang fünf Mal Deutscher Meister bis 91 Kg: 2000 mit einem kampflosen Finalsieg über Steffen Kretschmann,und 2004 bis 2007, 2004 mit einem Finalsieg über Stefan Köber der ihn 2003 geschlagen hatte. Den zweiten Platz belegte er 1997 und 2003, 1998 und 1999 wurde er Dritter.

Beim Chemiepokal in Halle konnte er sich 2005 (mit Sieg über Yoan Pablo Hernández) und 2006 durchsetzen.

Im Jahr 2004 nahm er an der Europameisterschaft in Pula teil, scheiterte allerdings schon in der ersten Runde am Bulgaren Kubrat Pulew. 2005 erreichte er bei der EU-Meisterschaft in Cagliari und bei der Weltmeisterschaft in Mianyang jeweils dritte Plätze. Im WM-Halbfinale hatte er knapp nach Punkten gegen Alexander Alexejew verloren und gewann Bronze.

Auch bei der Europameisterschaft 2006 in Plowdiw belegte er Rang drei, dort unterlag er in der Vorschlussrunde gegen den Russen Roman Romantschuk. Bei der Weltmeisterschaft 2007 in Chicago schied Powernow allerdings früh gegen den späteren italienischen Sieger Clemente Russo aus.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Povernov — (born 17 February, 1978) is a German amateur boxer best known to win Bronze at the 2005 World Championships at Heavyweights with 201 lbs/91 kg limit.CareerThe hard punching Povernov could win the German Championships at Heavyweights with 201… …   Wikipedia

  • M'Bumba — John Mickaël M Bumba (* 29. April 1983 in Anderlecht, Belgien) ist ein französischer Boxer. Er war Gewinner einer Bronzemedaille bei der Amateurweltmeisterschaft 2007 im Schwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3… …   Deutsch Wikipedia

  • John M'Bumba — John Mickaël M Bumba (* 29. April 1983 in Anderlecht, Belgien) ist ein französischer Boxer. Er war Gewinner einer Bronzemedaille bei der Amateurweltmeisterschaft 2007 im Schwergewicht. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Internationale Erfolge 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Clemente Russo — Personal information Born July 27, 1982 Medal record Men s Boxing …   Wikipedia

  • Box-Bundesliga 2007/08 — Auf dieser Seite sind die Tabellen der drei höchsten Ligen im Boxen in Deutschland aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Ligenübersicht 2 1. Bundesliga 2.1 Kampfansetzungen 2.2 Kader der Bundesligaklubs 2.2.1 BCO Rhein Neckar …   Deutsch Wikipedia

  • Boxen in Deutschland 2007/08 — Auf dieser Seite sind die Tabellen der drei höchsten Ligen im Boxen in Deutschland aufgelistet. Inhaltsverzeichnis 1 Ligenübersicht 2 1. Bundesliga 2.1 Kampfansetzungen 2.2 Kader der Bundesligaklubs 2.2.1 BCO Rhein Neckar …   Deutsch Wikipedia

  • Osmay Acosta — This name uses Spanish naming customs; the first or paternal family name is Acosta and the second or maternal family name is Méndez Duarte. Osmay Acosta Personal information Full name Osmay Acosta Méndez Duarte Nationalit …   Wikipedia

  • Kubrat Pulev — Kubrat Venkov Pulev (b.March 4 1981) is a Bulgarian amateur boxer best known to medal repeatedly at international tournaments.CareerHeavyweight with 201lbs/ 91kg limitAt the 2001 world championships he lost to Sultan Ibragimov.In February 2002… …   Wikipedia

  • John M'Bumba — John Mickael M Bumba (b. April 29, 1983) is a French amateur boxer best known to win a Bronze medal at the 2007 World Championships at Heavyweights 91kg.CareerThe 192 cm Frenchman from Aubervilliers lost 2005 in the semifinal of the French… …   Wikipedia

  • Championnats du monde de boxe amateur 2005 — Infobox compétition sportive Championnats du monde de boxe amateur 2005 Sport Boxe anglaise Éditions 13e Lieu Mianyang, Chine Date …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”