Alexander Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn

Alexander Konrad Friedrich Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn[1] (* 22. November 1943 in Salzburg) ist ein deutscher Unternehmer, Präsident der Deutschen Burgenvereinigung und Chef des Hauses Sayn-Wittgenstein-Sayn.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Alexander ist der älteste Sohn des Ludwig Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (1915–1962) und der Fotografin „Mamarazza“ Marianne zu Sayn-Wittgenstein-Sayn, geb. Mayr-Melnhof (* 1919). Nach dem Unfalltod seines Vaters übernahm er das Sayner Erbe.

Am 29. Juli 1969 heiratete Alexander Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn im Rathaus von Keilberg[2] (nach anderer Quelle am 27. September in Pommersfelden[1]) Gabriela Gräfin von Schönborn-Wiesentheid, eine Tochter von Rudolf Graf von Schönborn-Wiesentheid und Helene Prinzessin von Thurn und Taxis.

Gemeinsam hatten sie sieben Kinder, die Tochter Filippa kam 2001 bei einem Autounfall ums Leben:

  • Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 1971),
  • Alexandra Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 1973),
  • Casimir Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 1976),
  • Filippa Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (1980–2001),
  • Ludwig (Louis) Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 1982)
  • Sofia Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 1986)
  • Peter Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (* 1992)

Ämter und Engagement

Orden und Auszeichnungen

  • Verdienstorden des Landes Rheinland-Pfalz
  • Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Familienname

Seit dem Tod seines Vaters im Jahr 1962 tritt Alexander Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn im historisch-genealogischen Sinne in dessen Nachfolge mit der Namensbezeichnung Alexander Fürst zu Sayn-Wittgenstein-Sayn (oder verkürzt um das zweite Sayn) auf bzw. wird er meist auch von der Öffentlichkeit so bezeichnet.[3] Ebenso tritt seine Ehefrau Gabriela als Fürstin zu Sayn Wittgenstein-Sayn auf bzw. wird von der Öffentlichkeit so bezeichnet.[4] Da jedoch die Adelstitel 1919/20 in Deutschland abgeschafft und in Bestandteile der bürgerlichen Namen umgewandelt wurden, ist der amtliche Familienname aller Familienmitglieder, Alexander und Ehefrau Gabriela eingeschlossen, Prinz bzw. Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn.[5]

Sowohl er selbst[4][6] als auch die anderen Familienmitglieder zeichnen jedoch abweichend mit Vorname und Sayn-Wittgenstein.,[4] ohne Hinzufügung von Fürst oder Prinz.

Einzelnachweise

  1. a b thePeerage.com: Eintrag zu Alexander Konrad Friedrich Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn. Abgerufen am 22. Juli 2010.
  2. Website der Gemeinde Bessenbach: Historischer Kalender. Von damals bis heute. Abgerufen am 22. Juli 2010.
  3. Zum Beispiel: Website der Europa Nostra Deutschland: Vorstand. Abgerufen am 22. Juli 2010
  4. a b c Website des Vereins Lichtzeichen e.V.: Unterschriftenaktion an den deutschen Bundestag, Pressemeldung vom 14. Januar 2005 (Unterschriftsliste (JPG)). Abgerufen am 22. Juli 2010.
  5. Die Bezeichnung Fürst des früheren Primogenituradels ist als Namensteil nicht mehr vererbbar und existiert daher als Bestandteil des Namens nicht mehr. Bis dato (Stand: 22. Juli 2010) finden sich keine Belege, dass eine amtliche Namensänderung auf Alexander Fürst zu Sayn-Wittgenstein-Sayn oder Alexander Fürst zu Sayn-Wittgenstein stattgefunden hat und daher auch seine Ehefrau amtlich den Namen Gabriela Fürstin zu Sayn-Wittgenstein(-Sayn) führen würde.
  6. Website der Europa Nostra Deutschland: Startseite. Abgerufen am 22. Juli 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe — Alexander zu Schaumburg Lippe, vollständiger Name: Ernst August Alexander Christian Viktor Hubert Prinz zu Schaumburg Lippe (* 25. Dezember 1958 in Düsseldorf) ist seit 2003 Oberhaupt des Hauses Schaumburg Lippe. [1] Sein bürgerlicher Name ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Sayn — Die Familie Sayn Wittgenstein Sayn ist eine Linie des rheinischen Adelsgeschlechts Sayn Wittgenstein mit Stammsitz auf Burg Sayn in Sayn bei Bendorf am Rhein. Als Chef des Hauses im historisch genealogischen Sinne wird nach einer nicht öffentlich …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Konrad Friedrich Heinrich Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Sayn — (* 22. November 1943 in Salzburg) ist ein deutscher Unternehmer, Präsident der Deutschen Burgenvereinigung und Chef des Hauses Sayn Wittgenstein Sayn. Sein amtlicher Name ist Prinz zu Sayn Wittgenstein Sayn, jedoch führt er seit dem Tode seines… …   Deutsch Wikipedia

  • Marianne Fürstin zu Sayn-Wittgenstein-Sayn — Marianne Prinzessin zu Sayn Wittgenstein Sayn, geb. Mayr Melnhof, (* 9. Dezember 1919 in Salzburg) ist eine österreichische Fotografin. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Werke 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Marianne zu Sayn-Wittgenstein-Sayn — Marianne Prinzessin zu Sayn Wittgenstein Sayn, geb. Mayr Melnhof, (* 9. Dezember 1919 in Salzburg) ist eine österreichische Fotografin. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Werke 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Filippa zu Sayn-Wittgenstein-Sayn — Filippa Sayn Wittgenstein (eigentlich Maria Filippa Johanna Elisabeth Fernanda Yvonne Prinzessin zu Sayn Wittgenstein Sayn; * 23. Juli 1980 in Koblenz; † 30. September 2001 bei Bristol) war eine deutsche Fotografin und wurde nach ihrem Tod durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Marianne Sayn-Wittgenstein-Sayn — Marianne „Manni“ Sayn Wittgenstein Sayn,[1] geb. Mayr Melnhof, (* 9. Dezember 1919 in Salzburg), außerhalb Österreichs medial Fürstin zu Sayn Wittgenstein[2] genannt, ist eine österreichische Fotografin, die seit fast 50 Jahren als… …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Berleburg — Die Familie Sayn Wittgenstein ist ein rheinisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz auf Burg Sayn bei Bendorf am Rhein. Heute ist die Familie in die drei Linien Berleburg, Hohenstein und Sayn unterteilt. Chef des Gesamthauses ist Richard Prinz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Hohenstein — Die Familie Sayn Wittgenstein ist ein rheinisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz auf Burg Sayn bei Bendorf am Rhein. Heute ist die Familie in die drei Linien Berleburg, Hohenstein und Sayn unterteilt. Chef des Gesamthauses ist Richard Prinz zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Sayn-Wittgenstein-Wittgenstein — Die Familie Sayn Wittgenstein ist ein rheinisches Adelsgeschlecht mit Stammsitz auf Burg Sayn bei Bendorf am Rhein. Heute ist die Familie in die drei Linien Berleburg, Hohenstein und Sayn unterteilt. Chef des Gesamthauses ist Richard Prinz zu… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”