Alexander Resch

Alexander Resch (* 5. April 1979 in Berchtesgaden) ist ein ehemaliger deutscher Rennrodler.

Zusammen mit seinem Partner Patric Leitner wurde er 1999, 2000, 2004 und 2007 Weltmeister im Doppelsitzer. 1999, 2003 und 2007 wurden beide Deutsche Meister.

Der Höhepunkt seiner Laufbahn war der Gewinn der Goldmedaille im Doppelsitzer bei den Olympischen Spielen in Salt Lake City. Bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin belegte das favorisierte Doppel hingegen nur den sechsten Platz. Vier Jahre später gewannen sie bei den Olympischen Spielen in Vancouver durch einen hervorragenden zweiten Lauf im letzten Rennen ihrer Karriere Bronze, nachdem sie im ersten Lauf nur auf Rang 5 gelegen hatten.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Resch — Illustration manquante : importez la Contexte général Sport pratiqué …   Wikipédia en Français

  • Alexander Resch — (born April 5, 1979) is a German luger who has competed since 1998. Together with Patric Leitner, he won the men s doubles event at the 2002 Winter Olympics in Salt Lake City, United States. They also competed at the 2006 Winter Olympics,… …   Wikipedia

  • Resch (Begriffsklärung) — Resch bezeichnet: Resch, den zwanzigsten Buchstaben im hebräischen Alphabet Resch (Stadt), eine Stadt in der russischen Oblast Swerdlowsk Resch (Fluss), einen Nebenfluss der Niza in Russland Resch ist der Familienname folgender Personen:… …   Deutsch Wikipedia

  • Resch — is a surname shared by the following people:*Alexander Resch (born 1979), German luger *Chico Resch (born 1948), Canadian ice hockey goaltender *Edmund Resch (1847 mdash;1923), Australian brewer *Erwin Resch (born 1957), Austrian alpine skier… …   Wikipedia

  • Resch (Stadt) — Stadt Resch Реж Flagge Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Sieger von Rennrodel-Weltcuprennen — Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Weltcupsieger im Rennrodeln. Erläuterungen und Belege sind dort zu finden. Inhaltsverzeichnis 1 Siegerliste 1.1 Einzelrennen 1.2 Team Staffel 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Rennschlittenweltmeisterschaft — Briefmarke der DDR, 1973. In der DDR wurde die Veranstaltung auch als Rennschlittenweltmeisterschaft bezeichnet, wie auf der Briefmarke zur Weltmeisterschaft von 1973 zu lesen ist. Bei der Rennrodel Weltmeisterschaft werden die Weltmeister im… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodel-Weltcup 2006/2007 — Die Weltcupsaison 2006/07 im Rennrodeln begann am 18. November 2006 im italienischen Cesana Torinese und endete am 18. Februar 2007 im lettischen Sigulda. Der Höhepunkt der Saison war die 39. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 2. bis zum 4. Februar… …   Deutsch Wikipedia

  • Rennrodelsaison 2006/07 — Die Weltcupsaison 2006/07 im Rennrodeln begann am 18. November 2006 im italienischen Cesana Torinese und endete am 18. Februar 2007 im lettischen Sigulda. Der Höhepunkt der Saison war die 39. Rennrodel Weltmeisterschaft vom 2. bis zum 4. Februar… …   Deutsch Wikipedia

  • Norbert Huber — Medal record Men s Luge Competitor for  Italy Olympic Games Silver 1994 Lill …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”