Alexander Rumjanzew

Graf Alexander Iwanowitsch Rumjanzew (russisch Александр Иванович Румянцев, wiss. Transliteration Aleksandr Ivanovič Rumjancev; * 1680; † 15. März 1749) war ein General der russischen Armee.

Leben

Rumjanzew trat 1704 in das Preobraschenski-Garderegiment ein und stieg durch die Gunst Peters des Großen rasch auf. Er wurde 1722 Oberbefehlshaber der Armee in Persien und ging dann als Botschafter nach Konstantinopel. 1732 wurde er von der Kaiserin Anna wegen verschwenderischer Verwaltung der Kroneinkünfte nach Kasan verbannt und 1735 Gouverneur daselbst.

Er kämpfte unter Burkhard Christoph von Münnich gegen die Türken und schloss am 7. August 1743 den Frieden von Åbo, wofür er von der Kaiserin Elisabeth in den Grafenstand erhoben wurde.

1720 heiratete er die Gräfin Maria Matwejewa, Enkelin und Erbin des Staatsmannes und Reformers Artamon Sergejewitsch Matwejew (1625–1682). Der Sohn aus dieser Ehe war der Feldmarschall Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew-Sadunaiski (1725–1796).


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Rumjanzew — (in älterer Schreibung bei einigen Namensträgern Romanzow) ist der Familienname folgender Personen: Alexander Iwanowitsch Rumjanzew (1680–1749), russischer Armeegeneral Michail Nikolajewitsch Rumjanzew, Geburtsname des russischen Clowns… …   Deutsch Wikipedia

  • Rumjanzew-Museum — Das Rumjanzew Museum war das erste öffentliche Museum in Moskau. Es entstand aus der 1862 von St. Petersburg nach Moskau überführten Kunstsammlung des Grafen Nikolai Petrowitsch Rumjanzew, die dieser dem russischen Volk schenkte. Seine Schenkung… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Iwanowitsch Rumjanzew — Graf Alexander Iwanowitsch Rumjanzew (russisch Александр Иванович Румянцев, wiss. Transliteration Aleksandr Ivanovič Rumjancev; * 1680; † 15. März 1749) war ein General der russischen Armee. Leben Rumjanzew trat 1704 in das Preobraschenski… …   Deutsch Wikipedia

  • Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew — Graf Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew Sadunajski, im Deutschen manchmal auch Romanzow, (russisch Пётр Александрович Румянцев Задунайский, wiss. Transliteration Pёtr Aleksandrovič Rumjancev Zadunajskij; * 4. Januar 1725 in Moskau; † 8. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • Pjotr Rumjanzew — Graf Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew Sadunajski, im Deutschen manchmal auch Romanzow, (russisch Пётр Александрович Румянцев Задунайский, wiss. Transliteration Pёtr Aleksandrovič Rumjancev Zadunajskij; * 4. Januar 1725 in Moskau; † 8. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • Pjotr Rumjanzew-Sadunaiski — Graf Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew Sadunajski, im Deutschen manchmal auch Romanzow, (russisch Пётр Александрович Румянцев Задунайский, wiss. Transliteration Pёtr Aleksandrovič Rumjancev Zadunajskij; * 4. Januar 1725 in Moskau; † 8. Dezember… …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai Rumjanzew — Graf Nikolai Petrowitsch Rumjanzew (russisch Николай Петрович Румянцев, in älterer dt. Literatur häufig Romanzow; * 3. April 1754; † 15. Januar 1826), Sohn von Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew Sadunaiski, war ein russischer Staatsmann. Er war 1779 …   Deutsch Wikipedia

  • Nikolai Petrowitsch Rumjanzew — Nikolai Rumjanzew in einem Portrait von George Dawe Graf Nikolai Petrowitsch Rumjanzew (russisch Николай Петрович Румянцев, in älterer dt. Literatur häufig Romanzow; * 3. April 1754; † 15. Januar 1826), Sohn von Pjotr Alexandrowitsch… …   Deutsch Wikipedia

  • Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew-Sadunaiski — Graf Pjotr Alexandrowitsch Rumjanzew Sadunajski, im Deutschen manchmal auch Romanzow, (russisch Пётр Александрович Румянцев Задунайский, wiss. Transliteration Pёtr Aleksandrovič Rumjancev Zadunajskij; * 4. Januarjul./… …   Deutsch Wikipedia

  • Combine 815 — Die Kerntechnische Anlage Schelesnogorsk ( Bergbau und Chemiekombinat (russisch Горно химический комбинат), Abkürzung GChK[1], der ursprüngliche Name war Combine 815 bzw. Mining and Chemical Combine[2][3]) liegt zehn Kilometer von der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”