Alexander Schläffer

Alexander "Xandi" Schläffer (* 1899; † 18. November 1984) war ein Salzburger Krippenbauer und der erste Kustos des Heimatmuseums Schloss Ritzen.

Seine große Pinzgauer Heimatkrippe wurde 1968 bei der Weltausstellung in Mexiko-Stadt ausgestellt. 1999 wurde die traditionelle Krippenausstellung der Volkskundlichen Abteilung des Salzburger Museums Carolino Augusteum ihm gewidmet. Von diesem wurde im Dezember 2003 seine Krippe "Bethlehem liegt im Pinzgau" auch zum Kunstwerk des Monats gewählt.

Literatur

  • Eder Alois (Red.), Alexander Schläffer (1899–1984). Zum Gedenken an den ersten Kustos des Heimatmuseums Schloss Ritzen. Dokumentation zu Leben und Werk (Ritzenpost 14), Saalfelden 2000, 43 S.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schläffer — ist der Familienname von: Alexander Schläffer (* 1899), Salzburger Krippenbauer Christopher Schläffer (* 1969), österreichischer Manager Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort b …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Schlaffer — (* 1939) ist Germanist und emeritierter Professor für Literaturwissenschaft der Universität Stuttgart. Er trat besonders mit Aufsehen erregenden Essays wie „Die kurze Geschichte der deutschen Literatur“ hervor.[1] Er ist mit Hannelore Schlaffer… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Schlaffer — studies German language and culture and is an emeritus Professor of Literary Science of the University of Stuttgart. He came out with particularly sensational essays like Die kurze Geschichte der deutschen Literatur (The Short History of German… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 1984 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1950er | 1960er | 1970er | 1980er | 1990er | 2000er | 2010er   ◄◄ | ◄ | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1984 — Nekrolog 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | ► | ►► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 1984 Dies ist eine Liste im Jahr 1984 verstorbener bekannter Persönlichkeiten. Die Einträge… …   Deutsch Wikipedia

  • 18. November — Der 18. November ist der 322. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 323. in Schaltjahren), somit bleiben 43 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Oktober · November · Dezember 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Renouveau catholique — Der Renouveau catholique (Katholische Erneuerung) war eine philosophische, sozialkritische und hauptsächlich literarische katholische Bewegung, die in Frankreich begann und sich auf andere europäische Staaten ausdehnen konnte. Inhaltsverzeichnis… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Bayerischen Landtags (Weimarer Republik, 3. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Bayerischen Landtags in der 3. Wahlperiode der Weimarer Republik (1924 1928). Präsidium Präsident: Dr.h.c. Heinrich Königbauer 1.Vizepräsident: Theodor Doerfler, ab 18. November 1924:… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolf Graf Baudissin — Wolf Graf Baudissin, 1954 bei einer Diskussion mit Jugendlichen in Köln Wolf Stefan Traugott Graf von Baudissin (* 8. Mai 1907 in Trier; † 5. Juni 1993 in Hamburg) war ein deutscher General, Militärtheoretiker und Friedensforscher. E …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”