Alexander Schuller

Alexander Schuller (* 15. Juli 1934 in Beppu/Japan) ist ein deutscher Soziologe.

Schuller wuchs bis 1941 in China, hauptsächlich Hongkong, auf. 1954 erwarb er in den USA in Soziologie den akademischen Grad eines Bachelor of Arts. Anschließend studierte er in München, Paris, London und Berlin. 1973 promovierte er an der FU Berlin mit einer Untersuchung über Curriculum und Selbstbestimmung zum Dr. phil.

Seit 1975 lehrte er als Professor für Soziologie an der FU Berlin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Bildungssoziologie und Medizinsoziologie. Er war Leiter des Instituts für Soziale Medizin an der FU Berlin. Forschungsprofessuren führten ihn in die USA nach Princeton und Harvard.

Er ist Mitherausgeber der Reihe Paragrana im Akademie-Verlag. Mit der Soziologin Jutta Anna Kleber gab er die Sammelbände Gier. Zur Anthropologie der Sucht (1993) und Verschlemmte Welt. Essen und Trinken historisch-anthropologisch (1994) heraus. Schuller prägte den Ausdruck Onanisierung der Sexualität. 1999 beteiligte er sich an der Debatte über Peter Sloterdijks Regeln für den Menschenpark und verteidigte Sloterdijk gegen den Vorwurf, die Aufklärung verraten zu haben. [1]

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • (Hrsg.), Medizinsoziologie. Ein Studienbuch. Stuttgart 1992.
  • Die Rache ist mein. Wie gut, wie böse war die radikale Linke? Ein Blick in den Abgrund. In: Die Zeit, 29. April 1998.
  • Hellas in der Doppelhaushälfte. Eltern und Kinder brauchen einander nicht mehr. Über den Tod der Familie. In: FAZ, 3. Juli 2001.

Einzelnachweise

  1. Sloterdijk, der Aufklärer. Wer die Ruchlosigkeit der Moderne thematisiert, spürt die Fäuste der Geistesmenschen. In: Die Welt, 25. September 1999, S. 11; ders.: Der Mensch erzeugt sich selbst. In der Sloterdijk-Debatte wurde diskutiert, was Wirklichkeit ist: der Neue Mensch. In: Die Welt, 15. Oktober 1999.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schuller — ist der Familienname folgender Personen: Alexander Schuller (* 1934), deutscher Soziologe David Schuller (* 1980), österreichischer Eishockeyspieler Ed Schuller (* 1955), US amerikanischer Jazz Kontrabassist George Schuller (* 1958), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander — Alexander, Christopher Alexander, islas de Alexander, sir Harold * * * (as used in expressions) William Alexander Abbott Agassiz, Alexander (Emmanuel Rodolphe) Alexander, archipiélago Alexander, Harold (Rupert Leofric George) Alexander, 1 conde… …   Enciclopedia Universal

  • Schuller, Gunther — ▪ 1995       Of Reminiscences and Reflections by Gunther Schuller is a work filled with unique, changing sound colours, a hazy exercise in luxuriant orchestration, according to one critic. Dedicated to Schuller s wife, who died in 1992, it was… …   Universalium

  • alexander — /al ig zan deuhr, zahn /, n. (often cap.) a cocktail made with crème de cacao with gin or brandy (brandy alexander) and sweet cream. [1925 30; prob. after the proper name] * * * (as used in expressions) Agassiz Alexander Emmanuel Rodolphe… …   Universalium

  • Alexander — /al ig zan deuhr, zahn /, n. 1. See Alexander the Great. 2. Also, Alexandros. Class. Myth. Homeric name for Paris. 3. Franz /frants, franz, frahnts/, 1891 1964, U.S. psychoanalyst, born in Hungary. 4. Grover Cleveland …   Universalium

  • SCHULLER, GUNTHER — (Alexander; 1925– ), U.S. horn player and composer. Born in New York, Schuller studied and later taught at the Manhattan School of Music. He played the horn in the Cincinnati Symphony Orchestra and at the Metropolitan Opera, New York (1945–59).… …   Encyclopedia of Judaism

  • Alexander Bachem — Friedrich Wilhelm Alexander Bachem (* 8. Januar 1806 in Düsseldorf; † 11. Februar 1878 in Köln) war von 1847 bis 1857 Oberbürgermeister von Koblenz und von 1863 bis 1875 Oberbürgermeister von Köln …   Deutsch Wikipedia

  • Schuller —   [ ʃʊlə], Gunther Alexander, amerikanischer Komponist, * New York 22. 11. 1925; war 1945 59 Solohornist des Metropolitan Opera Orchestra in New York, 1966 77 Präsident des New England Conservatory of Music in Boston (Massachusetts) und 1969… …   Universal-Lexikon

  • Alexander VI. — Papst Alexander VI., nach einem Gemälde von Cristoforo dell Altissimo (Uffizien, Florenz) Alexander VI. (eigentlich Roderic Llançol i de Borja, italienisch Rodrigo Borgia; * 1. Januar 1431 in Xàtiva bei València; † 18. August 1503 in …   Deutsch Wikipedia

  • Schuller, Gunther (Alexander) — born Nov. 22, 1925, New York, N.Y., U.S. U.S. composer, conductor, and educator. Son of a violinist, he trained at the Manhattan School of Music. He played French horn with the Cincinnati Orchestra from age 18 and with the Metropolitan Opera… …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”