Alexander Smyth

Alexander Smyth (* 1765 auf Rathlin Island, Irland; † 17. April 1830 in Washington D.C.) war ein US-amerikanischer Jurist, General des Kriegs von 1812 und Politiker.

Leben

Smyth wanderte 1775 mit seiner Familie in die USA aus. Er wuchs in Virginia auf, studierte Rechtswissenschaften und wirkte als Rechtsanwalt. 1792 wurde er erstmals zum Mitglied des Virginia House of Delegates gewählt (ebenso 1796, 1801-1802 und 1804-1808), 1808/1809 in den Senat von Virginia.

1808 trat er mit dem Rang eines Obersten in die US Army ein und erhielt die Funktion eines Generalinspekteurs für Kriegsminister William Eustis. Da er nicht über die für diese Aufgabe unabdingbaren militärischen Erfahrungen und Kenntnisse verfügte, war diese Ernennung offensichtlich Ergebnis politischer Einflussnahme. Smyth drängte nach dem Ausbruch des Kriegs von 1812 mit Großbritannien auf ein Feldkommando, wohl um mit militärischen Meriten seine politische Karriere zu fördern. Er wurde deshalb im September 1812 nach Buffalo versetzt und übernahm das Kommando über eine Einheit aus Berufssoldaten, sah sich aber dem Milizgeneral Stephen Van Rensselaer unterstellt. Aus seiner Verachtung für seinen Vorgesetzten machte er kein Hehl, verweigerte diesem in der Schlacht von Queenston Heights am 13. Oktober 1812 die Unterstützung und trug so zu einer verheerenden amerikanischen Niederlage bei.

Anstatt vor ein Kriegsgericht gestellt zu werden, beförderte man ihn zum Nachfolger Van Rensselaers. Er erwies sich in diesem Kommando aber als noch inkompetenter als sein Vorgänger. Zwar prahlte er mehrfach mit seinen Plänen, den Niagara River zu überschreiten und Fort Erie zu erobern, ein Angriffsversuch scheiterte jedoch in der Schlacht am Frenchman's Creek am 28. November 1812 auf überaus klägliche Weise. Seine Soldaten brachte er an den Rand der Rebellion, sogar Attentatspläne soll es gegeben haben. Von dem ihm unterstellten Brigadegeneral Peter B. Porter wurde er öffentlich als Feigling gebrandmarkt und sogar zu einem Duell gefordert. Im März 1813 verlor er sein Kommando und verließ die Armee. Smyths Karriere ist ein Symptom für den schlechten Zustand der US-Armee im Krieg von 1812 und illustriert, warum die USA in diesem Krieg trotz drückender Überlegenheit ihr Ziel, Kanada zu erobern, nicht erreichten.

Smyth kehrte nach Virginia zurück, praktizierte als Rechtsanwalt und setzte trotz seiner wenig überzeugenden militärischen Leistungen seine politische Karriere fort. Er wurde 1816, 1817, 1826 und 1827 in das House of Delegates von Virginia gewählt. Von 1817 bis 1825 sowie von 1827 bis zu seinem Tod war er auch Abgeordneter der Demokratischen Republikaner im US-Repräsentantenhaus. Er starb am 17. April 1830 in Washington und wurde auf dem Friedhof des Kongresses beigesetzt. Ein County in Virginia ist nach ihm benannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Smyth — (1765 ndash; April 17, 1830) was an American lawyer, soldier, and politician from Virginia, who served in the United States House of Representatives and as a general during the War of 1812.Smyth was born on the Island of Rathlin, Ireland. He… …   Wikipedia

  • Smyth — ist der Nachname folgender Personen: Alexander Smyth (1765–1830), US amerikanischer Politiker und Militär Brad Smyth (* 1973), kanadischer Eishockeyspieler Charles Piazzi Smyth (1819–1900), schottischer Astronom und Esoteriker Ethel Smyth… …   Deutsch Wikipedia

  • Smyth [2] — Smyth, Grafschaft im Staate Virginia (Nordamerika), 30 QM., von den North, Middle u. South Forks des Holston River durchflossen, im Süden von der Iron Mountain Range, im Nordwesten von Wallers Mountain begrenzt, im Innern fruchtbare Thäler;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Smyth County — Verwaltung US Bundesstaat: Virginia Verwaltungssitz: Marion Adresse des Verwaltungssitzes: County Courthouse 121 Bagley Circus Marion, VA 24354 3140 Gründung: 1832 …   Deutsch Wikipedia

  • Smyth County, Virginia — Infobox U.S. County county = Smyth County state = Virginia map size = 250 founded = 1832 seat = Marion | area total sq mi =452 area water sq mi =0 area percentage = 0.05% census yr = 2000 pop = 33081 density km2 =28 web = www.smythcounty.org… …   Wikipedia

  • Alexander William Roberts — (December 4, 1857 ndash;January 27, 1938) was Scottish born, South African teacher and an amateur astronomer.He was born in Farr, which lies in the county of Sutherland, Scotland. As a youth he developed an interest in astronomy, but was… …   Wikipedia

  • Ethel Mary Smyth — Dame Ethel Mary Smyth (* 23. April 1858 in Sidcup; † 8. Mai 1944 in Woking) war eine englische Komponistin, Dirigentin, Schriftstellerin und eine der Mitkämpferinnen der britischen Suffragettenbewegung. Ethel Smyths Leben war wesentlich davon… …   Deutsch Wikipedia

  • Marty Smyth — after winning the 2008 WSOP $10,000 Pot Limit Omaha World Champion Hometown Belfast, Northern Ireland World Series of Poker …   Wikipedia

  • Nathaniel Alexander (bishop) — The Rt Hon and Most Rev [1] Nathaniel Alexander DD Bishop of Clonfert and Kilmacduagh In office 1802–1804 …   Wikipedia

  • Ethel Smyth — John Singer Sargent: Ethel Smyth, Kreidezeichnung von 1901 (National Portrait Gallery (London)) Dame Ethel Mary Smyth (* 23. April 1858 in Sidcup; † 8. Mai 1944 in Woking) war eine englische Komponistin, D …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”