Alexander von Aitolien

Alexandros (* um 315 v. Chr. in Pleuron) war ein Grammatiker und Dichter des 3. Jahrhunderts v. Chr. aus der griechischen Landschaft Ätolien. Sein Vater war Satyros und seine Mutter Stratokleia. Alexandros lebte in Alexandreia. Von Ptolemaios Philadelphos wurde er mit der Erfassung und Ordnung der Satyrspiele und Tragödien der Bibliothek von Alexandreia beauftragt. Er war ein Mitglied der tragische Plejade, denn er war ein hoch geschätzter Dichter. Nur von einem seiner Stücke (Astragalistai, über die Jugend des Patroklos) ist der Titel bekannt. Seine Werke sind nur in Fragmenten überliefert.

Literatur



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kleisthenes von Sikyon — war Tyrann aus dem Geschlecht der Orthagoriden in der peloponnesischen Polis Sikyon während der ersten Hälfte des 6. Jahrhunderts v. Chr. Er war der Großvater des athenischen Reformers Kleisthenes aus der Familie der Alkmeoniden. Um 600 v. Chr.… …   Deutsch Wikipedia

  • Demetrios Poliorketes — Eine Münze des Demetrios Poliorketes. Neben dem Diadem zeigt diese Darstellung auch die für ihn charakteristischen Stierhörner auf dem Kopf. Sie setzen ihn zum einen in Anspielung auf seinen Lebenswandel mit Dionysos in Beziehung, zum anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Poliorketes — Eine Münze des Demetrios Poliorketes. Neben dem Diadem zeigt diese Darstellung auch die für ihn charakteristischen Stierhörner auf dem Kopf. Sie setzen ihn zum einen in Anspielung auf seinen Lebenswandel mit Dionysos in Beziehung, zum anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Demetrios I. Poliorketes — Eine Münze des Demetrios Poliorketes. Neben dem Diadem zeigt diese Darstellung auch die für ihn charakteristischen Stierhörner auf dem Kopf. Sie setzen ihn zum einen in Anspielung auf seinen Lebenswandel mit Dionysos in Beziehung, zum anderen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kassander — Münze des Kassander, Porträt Alexanders des Großen, (London, British Museum) Kassander (griech. Κάσσανδρος, Kassandros; * um 350 v. Chr.; † 297 v. Chr.), war ein makedonischer Feldherr und einer der wichtigsten Diadochen (Nachfolger) Alexanders… …   Deutsch Wikipedia

  • 316 v. Chr. — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 5. Jahrhundert v. Chr. | 4. Jahrhundert v. Chr. | 3. Jahrhundert v. Chr. | ► ◄ | 330er v. Chr. | 320er v. Chr. | 310er v. Chr. | 300er v. Chr. |… …   Deutsch Wikipedia

  • Leosthenes — (griechisch Λεωσθένης; † 323 v. Chr. vor Lamia) war ein griechischer Feldherr, der vor allem durch seine Rolle im Lamischen Krieg hervorgetreten ist. Sein früher Werdegang ist weitgehend unbekannt. Zum Teil wird angenommen, er habe unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der ausländischen archäologischen Institute in Griechenland — Die Liste der ausländischen archäologischen Institute in Griechenland erfasst die 17 ausländischen archäologischen Institute in Griechenland, welche vom griechischen Ministerium für Kultur und Tourismus anerkannt sind und allesamt ihren Sitz in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”