Alexander von Konstantinopel

Alexander von Konstantinopel (* um 250; † 337 oder 340 in Konstantinopel) war Bischof von Konstantinopel von 326 bis 337.

Über seine Jugend ist kaum etwas bekannt, jedenfalls muss er eine klassische Bildung erworben haben. Sein Zeitgenosse Alexander von Alexandria schrieb an ihn, um ihn vor dem Arianismus zu warnen. 314 oder 317 wurde er zum stellvertretenden Bischof (Chorepiskopos) geweiht, er soll damals schon 73 Jahre gezählt haben.

Alexander ist urkundlich erwähnt in den Akten des ersten Konzils von Nicäa, an dem er als Stellvertreter seines Bischofs Metrophanes von Konstantinopel teilnahm, der wegen seines hohen Alters verhindert war. Dort war er auch Sprecher für Kaiser Konstantin. Alexander gehörte im Arianischen Streit zur nizänischen Partei und war entschiedener Gegner des Arianismus.

Als der Kaiser ihm 335 befahl, Arius wieder in die Kirche aufzunehmen, weigerte sich Alexander und wurde daraufhin durch Eusebius von Nikomedia mit Absetzung bedroht. Nach dem Bericht des Socrates Scholasticus (Kirchengeschichte 1, 38) habe Alexander, der die Kommunion mit Arius für ein Sakrileg hielt, sich in der Kirche des Friedens eingeschlossen und gebetet, dass Gott entweder ihn selbst oder Arius hinwegnehmen möge, bevor er Arius zur Kommunion zulassen müsse. Arius starb am Tag, bevor er die Kommunion hätte empfangen sollen.

Alexander wird in der römisch-katholischen und der orthodoxen Kirche als Heiliger verehrt.

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Metrophanes Patriarch von Konstantinopel
326–337
Paul I.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander von Alexandrien — Alexander von Alexandria († 17. April 328 in Alexandria) war Bischof von Alexandria von 313 bis 327 und am Anfang des Arianischen Streits einer der führenden Vertreter der Orthodoxie gegen Arius. Leben Alexander war beim Volk und Klerus hoch… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Alexandria — Alexander von Aleksandria Ikone im Kloster von Veljusa in Mazedonien Alexander von Alexandria († 17. April 328 in Alexandria) war Bischof von Alexandria von 313 bis 327 und am Anfang des Arianischen Streits einer der führenden Vertreter der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Dorn — Alexander Dorn Ritter von Marwalt (* 9. Februar 1838 in Wiener Neustadt; † 1. Januar 1919 in Wien) war ein österreichischer Volkswirt, Publizist und Lokalpolitiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Familie 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Metrophanes von Konstantinopel — († 326) war der erste historisch nachgewiesene Bischof von Konstantinopel. Sein Vater Dometius, ein Bruder des römischen Kaisers Probus, bekehrte sich zum Christentum und reiste aufgrund einer Christenverfolgung mit zwei Söhnen, Probus und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinischer Patriarch von Konstantinopel — St. Peter im Vatikan ist die Patriarchalbasilika des Lateinischen Patriarchen von Konstantinopel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der lateinischen Patriarchen von Konstantinopel — St. Peter im Vatikan ist die Patriarchalbasilika des Lateinischen Patriarchen von Konstantinopel …   Deutsch Wikipedia

  • Lateinisches Patriarchat von Konstantinopel — St. Peter im Vatikan ist die Patriarchalbasilika des Lateinischen Patriarchen von Konstantinopel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Patriarchen von Konstantinopel — Thron des Patriarchen von Konstantinopel Die folgenden Personen waren Bischöfe, Metropoliten und Ökumenische Patriarchen von Konstantinopel (Istanbul): Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Belagerung von Konstantinopel (860) — Fresko in der Mariä Gewandniederlegungs Kirche …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander I. — Alexander hießen folgende Herrscher: Inhaltsverzeichnis 1 Herrscher namens Alexander 1.1 Alexander I. 1.2 Alexander II. 1.3 Alexander III. 1.4 Alexander IV …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”