Alexander von Reitzenstein

Alexander Freiherr von Reitzenstein (* 15. Mai 1904 in Scheinfeld; † 1986) war ein deutscher Kunsthistoriker.

Leben

Alexander von Reitzenstein wurde als Sohn des Amtsgerichtsrates Heinrich Alexander Karl Ernst Freiherr von Reitzenstein und der Barbara Niederleuthner geboren. Er schloss sein Studium mit Dr. phil. ab, übernahm das Amt eines Museumsleiters und veröffentlichte zahlreiche kunsthistorische Schriften.

Veröffentlichungen (Auswahl)

als Autor
als Herausgeber
  • Der Weg der deutschen Plastik vom frühen bis zum späten Mittelalter. Selbstverlag, Eggstätt 1994.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Freiherr von Reitzenstein — (* 15. Mai 1904 in Scheinfeld; † 1986) war ein deutscher Kunsthistoriker. Leben Alexander von Reitzenstein wurde als Sohn des Amtsgerichtsrates Heinrich Alexander Karl Ernst Freiherr von Reitzenstein und der Barbara Niederleuthner geboren. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Dusch (Staatsminister) — Alexander Freiherr von Dusch (* 11. September 1851 in Karlsruhe; † 17. September 1923 auf Schloss Mauren bei Böblingen) war von 1905 bis 1917 badischer Staatsminister. Herkunft und Familie Alexanders Vater Ferdinand (seit 1881: Freiherr) von… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander von Lykonpolis — (häufig auch Lykopolis) war ein antiker griechischer Philosoph (Neuplatoniker). Er lebte im späten 3. Jahrhundert und trat als Gegner des Manichäismus hervor, über dessen frühe Geschichte er wertvolle Informationen liefert. Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Freiherren von Reitzenstein — Wappen derer von Reitzenstein Reitzensteiner Epitaph in der Regnitzlosauer Kirche Die Reitzenstein entstammen dem fränkischen Uradel. Sie erscheinen erstmals 1318 urkundlic …   Deutsch Wikipedia

  • Sigismund von Reitzenstein — Freiherr Sigismund Karl Johann von Reitzenstein (* 3. Februar 1766 in Nemmersdorf; † 5. März 1847 in Karlsruhe) war ein badischer Diplomat und Politiker. Inhaltsverzeich …   Deutsch Wikipedia

  • Sigismund Freiherr von Reitzenstein — Sigismund von Reitzenstein Freiherr Sigismund Karl Johann von Reitzenstein (* 3. Februar 1766 in Nemmersdorf; † 5. März 1847 in Karlsruhe) war ein badischer Diplomat und Politiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Sigismund Karl von Reitzenstein — Sigismund von Reitzenstein Freiherr Sigismund Karl Johann von Reitzenstein (* 3. Februar 1766 in Nemmersdorf; † 5. März 1847 in Karlsruhe) war ein badischer Diplomat und Politiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Reitzenstein (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Reitzenstein Reitzensteiner Epitaph in der …   Deutsch Wikipedia

  • Reitzenstein — Reitzenstein, ein altes Geschlecht, welches früher zu den reichstbegüterten Geschlechtern in Oberfranken, Sachsen u. Böhmen gehörte; sein Stammschloß Reitzenstein wurde im 14. Jahrh. Afterlehen der Krone Böhmen, kam dann in den Verband von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ulrich von Jungingen — Ulrich von Jungingen; Illustration aus Christophorus Hartknoch: Alt und neues Preussen oder Preussischer Historien zwey Theile…, um 1674 Ulrich von Jungingen (* um 1360 vermutlich auf Burg Hohenfels, Kreis Konstanz ; † 15. Juli 1410 bei… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”