Alexander von Wielemans
Alexander Wielemans

Alexander Wielemans von Monteforte (* 4. Februar 1843 in Wien; † 7. Oktober 1911 in Dornbach, Wien) war ein österreichischer Architekt des Späthistorismus.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alexander Wielemans studierte an der Wiener Akademie bei Eduard van der Nüll, August Sicard von Sicardsburg und Dombaumeister Friedrich von Schmidt, in dessen Atelier er auch bis 1874 tätig war. 1888 wurde der mittlerweile zum Oberbaurat ernannte Wielemans Ehrenmitglied der Akademie. Fortan zeichnete sich Wielemans, teilweise gemeinsam mit seinem Studienkollegen Theodor Reuter, für repräsentative historische Bauten in öffentlichem Auftrag (z.B. Justizpalast in Wien, fertiggestellt 1881; Umbau des Grazer Rathauses, 1887 bis 1895, zusammen mit Theodor Reuter) verantwortlich.

Wielemans zu Ehren ist eine Gasse in Gersthof im 18. Wiener Gemeindebezirk Währing benannt.

Weitere Werke

Einzelnachweise

  1. a b Artikel Alexander Wielemans von Monteforte im Österreich-Lexikon von aeiou
  2. Website Planet Vienna

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander Wielemans — von Monteforte (* 4. Februar 1843 in Wien; † 7. Oktober 1911 in Dornbach, Wien) war ein österreichischer Architekt des Späthistorismus. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Wielemans — Alexander Wielemans Alexander Wielemans von Monteforte (* 4. Februar 1843 in Wien; † 7. Oktober 1911 in Dornbach, Wien) war ein österreichischer Architekt des Späthistorismus. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander Wielemans von Monteforte — Alexander Wielemans Alexander Wielemans von Monteforte (* 4. Februar 1843 in Wien; † 7. Oktober 1911 in Dornbach, Wien) war ein österreichischer Architekt des Späthistorismus. Inhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Wielemans — Wielemans, Alexander, Ritter von Monteforte, Architekt, geb. 4. Febr. 1843 in Wien, bildete sich auf der dortigen Kunstakademie unter van der Nüll und Fr. Schmidt und arbeitete bis 1874 in dessen Atelier. 1875 begann er sein erstes Hauptwerk, den …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Wilhelm von Gutmann — Wilhelm Ritter von Gutmann Wilhelm Wolf Isaak Ritter von Gutmann (* 18. August 1826 in Leipnik, Mähren; † 17. Mai 1895 in Wien) war ein österreichischer Unternehmer. Er gründete und führte das größte Kohleunternehmen in Österreich Ungarn …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßennamen von Wien/Währing — Straßen in Wien I. Innere Stadt | II. Leopoldstadt | III. Landstraße | IV. Wieden | V. Margareten | VI. Mariahilf | VII.  …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Hauser (Unternehmer) — Eingang zum Etablissement Eduard Hauser in der Spitalgasse zu Wien (vor 1900) …   Deutsch Wikipedia

  • Rollettmuseum — (bis 1912 Rathaus von Weikersdorf bei Baden), von der Elisabethstraße aus gesehen. [Anm. 1] …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidlinsches Haus — Das Schmidlinsche Haus, 1733 Als Schmidlinsches Haus bezeichnete man ein prächtiges Barockhaus am Wiener Stock im Eisen Platz, das zu Ende des 19. Jahrhunderts abgerissen wurde. Das in Salomon Kleiners topographischem Wiener Sammelwerk aus 1733… …   Deutsch Wikipedia

  • Breitenfelder Pfarrkirche — Innenansicht auf Hauptschif …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”