Alexandergarten

Der Alexandergarten (russisch Алекса́ндровский садAlexandrowski sad ( Aussprache?/i)) ist eine an den Kreml und den Roten Platz angrenzende öffentliche Parkanlage im historischen Zentrum der russischen Hauptstadt Moskau. Sie liegt unmittelbar an dem rund 865 Meter langen nordwestlichen Abschnitt der Kremlmauer. In der Mitte wird der Garten von einer historischen Brücke überspannt, die vom Kutafja-Turm aus über den Troizkaja-Turm in den Kreml führt. Gleich daneben befindet sich der Eingang zu den Metrostationen Alexandrowski Sad und Biblioteka imeni Lenina. An seinem nördlichen Ende grenzt der Alexandergarten an den Manegeplatz.

Der Alexandergarten wurde in den Jahren 1819 bis 1823 nach Entwürfen des russisch-italienischen Architekten Joseph Bové angelegt, nachdem das Bett des bis dahin entlang der Kremlmauer fließenden Moskwa-Nebenflusses Neglinnaja aus Gründen der Hygiene und des Hochwasserschutzes in einen unterirdischen Kanal umgeleitet worden war. Der neu angelegte Park erhielt seinen Namen nach dem zu jener Zeit herrschenden Zaren Alexander I. Der Alexandergarten stellt eine annähernd rechteckige, langgezogene Anlage mit Alleen und ausgedehnten Rasenflächen dar, die sich nach ihrer Errichtung rasch zu einem beliebten Ziel für Spaziergänger und Touristen entwickelte. Eine der Sehenswürdigkeiten des Gartens ist auch die 1967 errichtete Denkmalanlage „Grabmal des unbekannten Soldaten“ am nördlichen Parktor.

Weblinks

55.75239337.613851111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kreml — Blick auf den Moskauer Kreml von der Großen Steinernen Brücke über dem Moskwa Fluss …   Deutsch Wikipedia

  • Moskauer Kreml — Blick auf den Moskauer Kreml von der Großen Steinernen Brücke über dem Moskwa Fluss …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander-Garten — Zeremonielle Wachablösung am „Grabmal des unbekannten Soldaten“ Der Alexandergarten (russisch Александровский сад – Alexandrowski sad (  Aussprache?/i)) ist eine an den …   Deutsch Wikipedia

  • Mauer und Türme des Moskauer Kremls — Südlicher Kremlmauer Abschnitt an der Moskwa Die Mauer und die Türme des Moskauer Kremls gehören zu den ältesten erhaltenen Bauwerken in Moskau. Ursprünglich waren sie als Befestigungsanlage errichtet, um den Kern der Stadt vor Angriffen zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandrowski Sad — Die Bahnsteige Alexandrowski Sad (russisch Александровский сад Au …   Deutsch Wikipedia

  • Sankt Petersburg [2] — Sankt Petersburg (hierzu der Stadtplan mit Registerblatt und Karte der Umgebung von S.), Residenz und zweite Hauptstadt des russischen Reiches, liegt unter 60° nördl. Br. und 30°20´ östl. L., an der Mündung der Newa, 1–8 m ü. M., in einer ehemals …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ewiges Feuer — Eine Ewige Flamme (oft auch Ewiges Feuer oder Ewiges Licht) ist ein konstant brennendes Feuer oder eine brennende Fackel. Sie erinnert an Personen oder Ereignisse, die von besonderem Interesse sind. Zu den ältesten Ewigen Lichtern zählen das… …   Deutsch Wikipedia

  • Grab des unbekannten Soldaten — Ein Grabmal des unbekannten Soldaten ist eine besondere Form des Kriegerdenkmals. Inhaltsverzeichnis 1 Deutschland 2 Österreich 3 Frankreich 4 England 5 Italien 6 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Scharrer — (* 21. Juli 1828 in Magdeburg; † 24. September 1906 in Crossen an der Oder) war ein deutscher Botaniker und Landschaftsarchitekt. Er war Kaiserlich Russischer Gartendirektor und von 1861 bis 1889 Direktor des …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Bove — Joseph Bové Joseph Bové (oft auch Ossip Iwanowitsch Bowe von russisch Осип Иванович Бове oder ital. Giuseppe Bova; * 24. Oktoberjul./ 4. November 1784 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”