Alexander’s Star
Alexander’s Star
Stern verdreht

Alexander’s Star ist ähnlich wie der Rubik’s Cube (auch bekannt als: „Zauberwürfel“) ein 3D-Knobelspiel, hat aber im Gegensatz zu diesem Hexaeder (Würfel) mit 20 beweglichen Teilen die Grundform eines Dodekaeders mit 30 beweglichen Teilen und ähnelt daher mehr dem Megaminx. Der Maximaldurchmesser zweier gegenüberliegender Spitzen beträgt 101,6 mm (4), die Kantenlängen jeweils rund 49 mm.

Er ist das geistige Kind von Adam Alexander, eines New Yorker Mathematikers und Erfinders. 1982 zum Patent angemeldet [1] konnte er jedoch nie die Popularität des Zauberwürfels auch nur annähernd erreichen.

Jedes der zwölf ineinander verlaufenden Pentagonseitenflächen ist zugleich die Drehebene eines erhabenen Sterns in Pentagrammform, hat also fünf zulässige (deckende) Drehpositionen. Farblich ist der Alexander’s Star so gestaltet, dass jeder der zwölf drehbaren Sterne 2×5 Farben besitzt und die jeweilige Ebene die sechste, die gleiche wie die räumlich genau entgegengesetzte Fläche auf der anderen Seite.

Nicht alle 29! · 213 = 72.431.714.252.715.638.411.621.302.272.000.000 oder ≈ 7,24 · 1034 Positionen sind aufgrund der Symmetrien einstellbar bzw. unterscheidbar, möglich sind theoretisch 30! · 230 Permutationen.

Literatur

  • Adam Alexander: Official Solution to Alexander’s Star Puzzle. 1982, ISBN 978-0-345-30842-9 (Taschenbuch, engl.).

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Patent US4506891: Veröffentlicht am 26. März 1985.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander's Star — Alexander’s Star Stern verdreht Alexander’s Star ist ähnlich wie der Rubik’s Cube (auch bekannt als: „Zauberwürfel“) ein 3D Knobelspiel, hat aber im Gegensatz zu diesem …   Deutsch Wikipedia

  • Alexander's Star — is a puzzle similar to the Rubik s Cube, in the shape of a great dodecahedron.HistoryAlexander s Star was invented by Adam Alexander, an American mathematician, in 1982. It was patented on 26 March 1985, with US patent number 4,506,891, and sold… …   Wikipedia

  • Alexander’s Ragtime Band (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Alexander s Ragtime Band Originaltitel Alexander s Ragtime Band auch: Irving Berlin’s Alexander’s Ragtime Band …   Deutsch Wikipedia

  • Laura's Star — Infobox Film name = Laura s Star imdb id = 0416908 producer = Thilo Rothkirch director = Piet De Rycker Thilo Rothkirch writer = Klaus Baumgart (novel Lauras Stern ) starring = music = Hans Zimmer cinematography = editing = distributor = Warner… …   Wikipedia

  • Alexander (Begriffsklärung) — Alexander (griechisch Αλέξανδρος, Aléxandros) steht für: Alexander (Cocktail), alkoholhaltiger Cocktail Alexander (Film), Film des Regisseurs Oliver Stone aus dem Jahr 2004 Alexander (Mondkrater), Krater des Erdmondes Alexander (Schiff),… …   Deutsch Wikipedia

  • Star Trek: Deep Space Nine — intertitle Format Military science fiction Created by Rick Berman Michael Piller …   Wikipedia

  • Star Trek: The Original Series — Star Trek Star Trek title card (Season 1) Format Science fiction Created by Gene Roddenberry …   Wikipedia

  • Alexander Jannaeus — (also known as Alexander Jannai/Yannai), king of Judea from (103 BCE to 76 BCE), son of John Hyrcanus, inherited the throne from his brother Aristobulus, and appears to have married his brother s widow, Shlomtzion or Shelomit , also known as… …   Wikipedia

  • Alexander Graham Bell honors and tributes — Alexander Graham Bell c.1918–1919 Alexander Graham Bell honours and tributes include honours bestowed upon him and awards named for him …   Wikipedia

  • Alexander Rozhenko — Star Trek character|if=|Title = Alexander Rozhenko bgcolor = #ff0000 Species = 3/4 Klingon (through father and mother mother was 1/2 Klingon) 1/4 human (through mother) Gender = Male Birth = 2366 Affiliation = Klingon Empire Position = Portrayed …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”