Alexandra Bujdosó

Alexandra Bujdosó (* 5. März 1990 in Budapest) ist eine deutsch-ungarische Säbelfechterin.

Alexandra Bujdosó ficht seit 1995. Trainiert wird die Koblenzerin von ihrem Vater Imre Bujdosó. Ihren ersten größeren internationalen Auftritt hatte sie 2005 bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Linz, wo sie 23. wurde. Bujdosó nahm 2006 erstmals an Weltmeisterschaften in Turin teil und belegte sowohl im Einzel als auch mit der Mannschaft den achten Rang. Bei der Europameisterschaft in Izmir wurde sie Sechste mit der Mannschaft und ebenfalls Achte im Einzel. Die Junioren-WM beendete sie mit dem Gewinn der Silbermedaille. Ein Jahr später erreichte Bujdosó bei der WM in St. Petersburg Platz 39 im Einzel, bei der EM in Gent erreichte sie Rang Acht mit der Mannschaft und 38 im Einzel. Bei den Juniorenweltmeisterschaften gewann sie 2008 Bronze, nachdem sie sich im Halbfinale erst der späteren Siegerin Olga Kharlan geschlagen geben musste. Bestes Ergebnis bei einem Grand Prix ist bislang Platz drei 2007 in Tianjian.

Bujdosó ist seit 2006 die Erste der deutschen Rangliste im Säbelfechten[1]. Auf nationaler Ebene gewann sie 2005 bei den Einzelmeisterschaften die Bronzemedaille. 2006 gewann sie erstmals den Einzeltitel und wurde zudem Mannschaftszweite mit ihrem Verein Königsbacher SC Koblenz. 2007 gewann die Schülerin der Eliteschule Koblenz im Einzel und mit der Mannschaft Bronze. 2008 erreichte sie mit der Mannschaft den undankbaren vierten Platz, gewann aber erneut den Titel im Einzel und qualifizierte sich damit für die Olympischen Sommerspiele 2008. Dort schied sie jedoch nach einem souveränen Sieg über die Kanadierin Julie Cloutier in der ersten Runde in Runde zwei gegen die Chinesin Tan Xue nahezu chancenlos aus. Zudem gewann sie 2008 nach 2004 (B-Jugend), 2005 (A-Jugend) und 2007 ihren vierten Titel bei den deutschen Juniorenmeisterschaften. Nur 2006 musste sie sich mit Rang drei begnügen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stand Juni 2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandra Bujdoso — Alexandra Bujdosó (* 5. März 1990 in Budapest) ist eine deutsch ungarische Säbelfechterin. Alexandra Bujdosó ficht seit 1995. Trainiert wird die Koblenzerin von ihrem Vater Imre Bujdosó. Ihren ersten größeren internationalen Auftritt hatte sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bujdoso — Bujdosó ist der Familienname folgender Personen: Alexandra Bujdoso (* 1990), deutsche Säbelfechterin Imre Bujdosó (* 1959), ungarischer Säbelfechter …   Deutsch Wikipedia

  • Bujdosó — ist der Familienname folgender Personen: Alexandra Bujdoso (* 1990), deutsche Säbelfechterin Imre Bujdosó (* 1959), ungarischer Säbelfechter Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort …   Deutsch Wikipedia

  • Imre Bujdosó — (* 12. Februar 1959 in Berretyóújfalu) ist ein ehemaliger ungarischer Säbelfechter und heutiger Trainer. Er gewann bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul mit der ungarischen Nationalmannschaft die Goldmedaille und vier Jahre später bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • Königsbacher SC Koblenz — e.V. Logo Vereinsdaten Gründung 1952 Sportarten Fechten 1. Vorsitzender Torsten Klein 2. Vorsitzender Jörg Rohrer Sportlicher Leiter …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bud–Buj — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Teilnehmer (Deutschland) — GER …   Deutsch Wikipedia

  • Fencing at the 2008 Summer Olympics - Women's sabre — The women s sabre fencing competition at the Beijing 2008 Summer Olympics took place on August 9 at the Olympic Green Convention Centre.The sabre competition consisted of a five round single elimination bracket with a bronze medal match between… …   Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Fechten — Bei den XXIX. Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking wurden zehn Wettbewerbe im Fechten ausgetragen. Insgesamt haben 212 Athleten an den Fechtwettbewerben teilgenommen. Bei den Mannschaftswettbewerben gab es acht oder neun Mannschaften mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Allemagne aux Jeux olympiques d'été de 2008 — Allemagne aux Jeux olympiques Allemagne aux Jeux olympiques d été de 2008 Code CIO …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”