Glaubitz
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Glaubitz
Glaubitz
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Glaubitz hervorgehoben
51.31666666666713.383333333333119
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Direktionsbezirk: Dresden
Landkreis: Meißen
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Nünchritz
Höhe: 119 m ü. NN
Fläche: 13,97 km²
Einwohner:

2.016 (31. Dez. 2010)[1]

Bevölkerungsdichte: 144 Einwohner je km²
Postleitzahl: 01612
Vorwahl: 035265
Kfz-Kennzeichen: MEI
Gemeindeschlüssel: 14 6 27 040
Gemeindegliederung: 3 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnhofstraße 19
01612 Glaubitz
Webpräsenz: www.gemeinde-glaubitz.de
Bürgermeister: Lutz Thiemig
Lage der Gemeinde Glaubitz im Landkreis Meißen
Coswig (Sachsen) Diera-Zehren Ebersbach (bei Großenhain) Glaubitz Gröditz Großenhain Hirschstein Käbschütztal Ketzerbachtal Klipphausen Lampertswalde Leuben-Schleinitz Lommatzsch Meißen Moritzburg Nauwalde Niederau Nossen Nünchritz Priestewitz Radebeul Radeburg Riesa Röderaue Schönfeld Stauchitz Strehla Tauscha Thiendorf Triebischtal Weinböhla Weißig am Raschütz Wülknitz Zeithain Sachsen Dresden Landkreis Bautzen Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Landkreis Mittelsachsen Landkreis Nordsachsen BrandenburgKarte
Über dieses Bild

Glaubitz ist eine Gemeinde in Sachsen und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Nünchritz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Die Gemeinde liegt am Rande der Großenhainer Pflege am Übergang zur Elbaue, welche sich westlich der Gemeinde befindet. Die Nachbarstädte sind die Stadt Großenhain (12 km) und Riesa (7 km). Die Bahnstrecke Leipzig-Riesa-Dresden, die B 98 und der Elsterwerda-Grödel-Floßkanal führen durch die Gemeinde.

Ortsgliederung

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Marksiedlitz, Radewitz und Glaubitz.

Wappen

Eine junge Frau mit goldenem Haar in silbernem Kleid und braunen Stiefeln, in der Rechten einen silbernen Karpfen (Wappentier derer von Glaubitz), in der Linken eine goldene heraldische Doppel-Lilie haltend, auf grünem Grund.

Gedenkstätten

Bilder

Weblinks

 Commons: Glaubitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Glaubitz im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen – Bevölkerung des Freistaates Sachsen jeweils am Monatsende ausgewählter Berichtsmonate nach Gemeinden (Hilfe dazu)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Glaubitz — Glaubitz …   Wikipédia en Français

  • Glaubitz — Infobox Ort in Deutschland image photo = Wappen = Glaubitz wappen.jpg lat deg = 51 |lat min = 19 lon deg = 13 |lon min = 23 Lageplan = Bundesland = Sachsen Regierungsbezirk = Dresden Landkreis = Meißen Verwaltungsgemeinschaft = Nünchritz Höhe =… …   Wikipedia

  • Glaubitz — Original name in latin Glaubitz Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 51.32498 latitude 13.37817 altitude 99 Population 1962 Date 2011 04 25 …   Cities with a population over 1000 database

  • Glaubitz — Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Sachsen, Ostpreußen) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Glaubitz (Begriffsklärung) — Glaubitz ist eine Gemeinde in Sachsen, siehe Glaubitz der Nachname mehrerer Persönlichkeiten: Alois Glaubitz (*1934), deutscher Fußballspieler (DDR) Johann Christoph Glaubitz, Architekt (1707 1767) Rico Glaubitz (*1973), deutscher Fußballspieler… …   Deutsch Wikipedia

  • Glaubitz (Adelsgeschlecht) — Stammwappen derer von Glaubitz zu Altengabel und zu Brieg nach Siebmacher (1605) Glaubitz ist der Name eines alten ursprünglich sächsischen Adelsgeschlechts.[1] Die Familie gelangte schon früh in Schlesien und Böhmen, später auch im Elsass …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Christoph Glaubitz — (ca. 1700 ndash; 30 March 1767) was a Lithuanian architect of German descent. He is generally considered as the most prominent Baroque architect in Lithuania.Glaubitz was born in Schweidnitz (Świdnica), Silesia, and spent most of his active life… …   Wikipedia

  • Werner Glaubitz — (* 5. Januar 1936 in Oppeln, Oberschlesien) ist ein deutscher Jurist und war langjähriger Geschäftsführer von Gesamtmetall. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Alois Glaubitz — (* 6. Mai 1934 in Zwickau) ist ein ehemaliger Fußballspieler der DDR Oberliga. Der Al begann 1944 im sächsischen Dorfhain bei der BSG Motor mit dem Fußballspielen, bevor er im September 1954 in seine Geburtsstadt zur BSG Motor Zwickau wechselte.… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Christoph Glaubitz — Johann Christoph Glaubitz, auch Jan Krzysztof Glaubitz (* 1700 in Schweidnitz; † 30. März 1767 in Wilna, Litauen) war ein schlesischer Baumeister des Barock. St. Johanniskirche in Vilnius Leben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”