Alexandra Korelowa

Alexandra Jurjewna Korelowa (russisch Алекса́ндра Ю́рьевна Коре́лова; * 1. August 1977 in Nischni Nowgorod) ist eine russische Dressurreiterin.

Alexandra Korelowa schloss eine Ausbildung in Ökonomie an der staatlichen Universität Nischni Nowgorod ab und ist verheiratet. Sie wird von der deutschen Olympiasiegerin Monica Theodorescu seit dem Jahr 2000 in Deutschland betreut und von deren Vater George Thedorescu trainiert. Mit dem ehemaligen Polizeipferd Balagur, einem Schimmel aus der russischen Orlow-Traber-Zucht, der von früheren Weltmeisterin Jelena Petuschkowa (russisch Елена Петрушкова) entdeckt wurde, etablierte sie sich 2008 in der Weltspitze. Für die Olympischen Spiele in Athen musste sie sich das Startrecht noch vor dem Internationalen Sportgerichtshof in Lausanne (CAS) erstreiten, nachdem die Internationale reiterliche Vereinigung (FEI) ihr den Start wegen nicht erfüllter Qualifikationsnorm verweigern wollte.

Ihren bisher größten Erfolg erzielte sie bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking, wo sie den sechsten Platz im Einzel der Dressur belegte.

Erfolge

  • Olympische Spiele 2004, Athen, 23. Platz - Dressur Einzel
  • Weltreiterspiele 2006, Aachen, 27. Platz - Grand Prix Special
  • Olympische Spiele 2008, Peking, 6. Platz - Dressur Einzel

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Korelowa — Alexandra Jurjewna Korelowa (russisch Александра Юрьевна Корелова; * 1. August 1977 in Nischni Nowgorod) ist eine russische Dressurreiterin. Alexandra Korelowa schloss eine Ausbildung in Ökonomie an der staatlichen Universität Nischni Nowgorod ab …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandra Jurjewna Korelowa — (russisch Александра Юрьевна Корелова; * 1. August 1977 in Gorki) ist eine russische Dressurreiterin. Alexandra Korelowa schloss eine Ausbildung in Ökonomie an der staatlichen Universität Nischni Nowgorod ab und ist verheiratet. Sie wird von …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 2008/Reiten — Bei den Olympischen Sommerspielen in Peking 2008 wurden sechs Entscheidungen in Reitsportwettbewerben ausgetragen, jeweils ein Einzel und ein Teamwettbewerb im Springreiten, Dressurreiten und im Vielseitigkeitsreiten. Die Wettbewerbe fanden im… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Koo–Kor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Söhne und Töchter von Nischni Nowgorod — Dies ist eine Liste der Söhne und Töchter von Nischni Nowgorod (1932 bis 1990: Gorki) in Russland. Wladimir Dawidowitsch Aschkenasi (* 1937), russisch isländischer Pianist und Dirigent Tatjana Borissowna Awerina (1950–2001), russische… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”