Alexandre, vicomte de Beauharnais
Alexandre de Beauharnais
Alexandre de Beauharnais

Alexandre, Vicomte de Beauharnais (* 28. Mai 1760 in Fort-de-France auf Martinique; † 23. Juli 1794 (guillotiniert) in Paris) war kurz nach der Revolution Präsident der französischen Nationalversammlung.

Leben

Alexandre, Vicomte de Beauharnais zeichnete sich während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges aus und erwarb sich später durch seine Fähigkeiten in Paris nützliche Verbindungen.

1779 heiratete er die spätere Kaiserin der Franzosen Joséphine, die in zweiter Ehe 1796 Napoléon Bonaparte zum Mann nehmen sollte. Eigentlich sollte Joséphines drei Jahre jüngere Schwester Catherine-Désirée Alexandre heiraten, doch sie starb an Tuberkulose. Die dritte Schwester, Marie Françoise, war erst elf Jahre alt. Nach einigem Zögern – mit 15 Jahren war ihm Joséphine zu alt – akzeptierte Beauharnais diese Gemahlin. Das Paar hatte zwei Kinder, Eugène (1781–1824) und Hortense (1783–1837). Die Ehe verlief alles andere als glücklich, da eine innerliche Kontaktaufnahme nie gelang und es zu einer psychischen und physischen Entfremdung kam, die so weit ging, dass Alexandre Joséphine sogar unterstellte, die gemeinsame Tochter sei ein Kuckuckskind. 1785 beschloss das Ehepaar mit beiderseitigem Einverständnis die Trennung.

Beim Ausbruch der Revolution war Alexandre Major, gehörte zu den ersten adligen Abgeordneten, die zum Dritten Stand übertraten, und war zur Zeit der Flucht des Königs im Juni 1791 sogar Präsident der Nationalversammlung.

Bald nachher ging er als Generaladjutant zur Nordarmee, lehnte 1792 die Berufung ins Kriegsministerium ab, übernahm aber im Jahr darauf als General den Oberbefehl der ersten Rheinarmee, den er jedoch niederlegte, als ein Regierungsdekret die Entfernung der Adligen aus dem Heer verfügte.

Seine langjährige Geliebte bis zu seinem Tode war Amalie Zephyrine von Salm-Kyrburg, die ihrerseits ihr ganzes Leben lang mit dem Fürsten Anton Aloys von Hohenzollern-Sigmaringen verheiratet und mit Joséphine befreundet war.

Infolge einer falschen Anklage 1794 wurde er vom Revolutionstribunal in Paris zum Tode verurteilt.

34-jährig starb Alexandre de Beauharnais am 23. Juli 1794, vier Tage vor dem Sturz Robespierres und dem Ende der Terrorherrschaft, unter der Guillotine der Place du Trône renversé in Paris und wurde in einem der zwei Massengräber des Friedhofes Cimetière de Picpus begraben.

Tags zuvor hatte er schriftlich Joséphine die Sorge für ihre gemeinsamen Kinder ans Herz gelegt. Sein Sohn Eugène wurde später von Napoleon adoptiert.

Siehe auch

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandre, vicomte de Beauharnais — Alexandre François Marie de Beauharnais, Vicomte de Beauharnais (May 28, 1760 – July 23, 1794) was a French political figure and general during the French Revolution. He was the first husband of Joséphine Tascher de la Pagerie, who later married… …   Wikipedia

  • Alexandre de Beauharnais — Alexandre de Beauharnais …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandre Francois Marie de Beauharnais — Alexandre François Marie de Beauharnais Pour les articles homonymes, voir Beauharnais. Alexandre François Marie, vicomte de Beauharnais …   Wikipédia en Français

  • Alexandre François Marie De Beauharnais — Pour les articles homonymes, voir Beauharnais. Alexandre François Marie, vicomte de Beauharnais …   Wikipédia en Français

  • Alexandre François Marie de Beauharnais — Pour les articles homonymes, voir Beauharnais. Alexandre François Marie, vicomte de Beauharnais …   Wikipédia en Français

  • Alexandre françois marie de beauharnais — Pour les articles homonymes, voir Beauharnais. Alexandre François Marie, vicomte de Beauharnais …   Wikipédia en Français

  • Alexandre de Beauharnais — Pour les articles homonymes, voir Beauharnais. Alexandre de Beauharnais Naissance 28 mai …   Wikipédia en Français

  • Vicomte de Valmont — Le vicomte de Valmont Personnage de fiction apparaissant dans Les Liaisons dangereuses …   Wikipédia en Français

  • Eugène-Rose de Beauharnais — Eugène de Beauharnais, Porträt von Andrea Appiani, um 1800 Eugène de Beauharnais, Herzog von Leuchtenberg …   Deutsch Wikipedia

  • Eugène-Rose de Beauharnais — Eugène de Beauharnais Pour les articles homonymes, voir Beauharnais. Eugène de Beauharnais Naissance …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”