Alexandre André Jacob

Alexandre André Jacob (* 1826; † 24. September 1878 in Frascati) war ein französischer Schriftsteller.

Alexandre André Jacob, unter dem Namen Alexandre Erdan bekannter französischer Schriftsteller, geboren als der natürliche Sohn eines hohen Geistlichen, studierte auf dem Priesterseminar St. Sulpice in Paris, wandte sich aber bald der Schriftstellerlaufbahn zu.

Ein heftiger Gegner der Klerikalen, schrieb er das Werk La France mystique, ou tableau des excentricités religieuses de ce temps (1855), das ihm eine Verurteilung zu Gefängnishaft einbrachte.

Er floh in die Schweiz, wo er in La Chaux-de-Fonds eine Zeitung, Le National Suisse, begründete. Zwei Jahre später ging er nach Florenz und von da nach Rom, wo er als Korrespondent des Siècle und anderer Zeitungen tätig war. Er starb am 24. September 1878 in Frascati. Von seinen Schriften sind noch die Petites lettres d'un républicain rose (1848) zu nennen.

Meyers Konversationslexikons logo.svg Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt und dies mit Quellen belegt ist, wenn der Artikel heutigen sprachlichen Anforderungen genügt und wenn er keine Wertungen enthält, die den Wikipedia-Grundsatz des neutralen Standpunkts verletzen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandre Andre Jacob — Alexandre André Jacob (* 1826; † 24. September 1878 in Frascati) war ein französischer Schriftsteller. Alexandre André Jacob, unter dem Namen Alexandre Erdan bekannter französischer Schriftsteller, geboren als der natürliche Sohn eines hohen… …   Deutsch Wikipedia

  • André Jacob (architecte) — Pour les articles homonymes, voir André Jacob. Pour les autres personnes homonymes, voir Jacob. André Jacob Présentation Nom de naissance André Jacob Naissance 31&# …   Wikipédia en Français

  • Jacob (Familienname) — Jacob ist ein Familienname, der sich vom Vornamen Jakob ableitet. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y …   Deutsch Wikipedia

  • Andre Malraux — André Malraux Pour les articles homonymes, voir Malraux (homonymie). André Malraux …   Wikipédia en Français

  • Alexandre Koyre — Alexandre Koyré Alexandre Koyré Alexandre Koyré (1892, Taganrog, Russie – 1964, Paris) est un philosophe et historien des sciences français d’origine russe. Koyré quitte la Russie en 1898. À Göttingen, il assiste aux cours du philosophe Edmund …   Wikipédia en Français

  • Alexandre Koyré — (1892, Taganrog, Russie – 1964, Paris) est un philosophe et historien des sciences français d’origine russe. Koyré quitte la Russie en 1898. À Göttingen, il assiste aux cours du philosophe …   Wikipédia en Français

  • Andre Beucler — André Beucler André Beucler est un écrivain français né à Saint Petersbourg le 23 février 1898 et décédé à Nice le 26 février 1985. Sommaire 1 André Beucler, une saga franco russe 2 Une vie et une oeuvre flamboyantes 3 …   Wikipédia en Français

  • Andre Derain — André Derain (* 10. Juni 1880 in Chatou bei Paris; † 8. September 1954 in Garches bei Paris) war ein französischer Künstler. Er schuf unter anderem Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Bühnenbilder und –kostüme, überdauert hat jedoch vor allem seine… …   Deutsch Wikipedia

  • André Nox — était un comédien français, né Abraham, André Nonnes Lopes, à Paris le 14 novembre 1869. Il décède à Fouesnant dans le Finistère, le 25 février 1946. Filmographie 1916 : Sous les phares de André Hugon 950m 1917 :… …   Wikipédia en Français

  • Alexandre Koyre — Alexandre Koyré um 1930 Alexandre Koyré, eigentlich Alexander Wladimirowitsch Koirakskij (russisch: Александр Владимирович Койракский * 29. August 1892 in Taganrog am Asowschen Meer, Russland; † 28. April 1964 in Paris) war ein fr …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”