Alexandre Davy Dumas
General Dumas

Thomas Alexandre Dumas (eigentlich Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie; * 25. März 1762 in Jérémie, Saint-Domingue; † 26. Februar 1806 in Villers-Cotterets) war ein französischer General.

Dumas war der natürliche Sohn des Marquis Pailleterie und einer schwarzen Sklavin, Marie-Césette Dumas. Als er 12 Jahre alt war, starb seine Mutter an der Ruhr. Sein Vater ging mit ihm nach Frankreich zurück und ließ ihm eine aristokratische Ausbildung zuteil werden. Unter dem Namen seiner Mutter trat Thomas Alexandre Dumas 1786 als Husar in die französische Armee ein. In den Revolutionsjahren machte er aufgrund seines Muts schnell Karriere. 1792 war er schon Colonel und heiratete Marie-Louise Elisabeth Labouret, eine Wirtstochter. 1793 wurde er zum Divisionsgeneral befördert. Er übernahm den Befehl über die Alpenarmee, mit der er bis an den Mont Cenis vordrang. Im Oktober desselben Jahres musste er den Oberbefehl in der Vendée übernehmen, wo ihn seine Mäßigung bei der Regierung in Ungnade brachte. Seit 1795 kämpfte er in Italien, ging dann unter General Joubert nach Tirol und machte 1798 die Expedition nach Ägypten mit. Auf dem Rückweg wurde er mit seiner Truppe an die Küste Unteritaliens verschlagen und wurde von der neapolitanischen Regierung längere Zeit gefangen gehalten. Krank kam er schließlich nach Frankreich zurück. 1802 wurde sein Sohn Alexandre Dumas, der später ein berühmter Schriftsteller wurde, geboren. Im Februar 1806 starb er schließlich an einem Magenkrebsleiden. 1906 wurde ihm zum 100. Todestag auf dem Place du Général Catroux („Place des trois Dumas“) ein Denkmal errichtet, das jedoch 1940 vor dem Einzug Adolf Hitlers in Paris entfernt wurde. In den Werken seines Sohnes finden sich zahlreiche abenteuerliche Episoden aus dem Lebens seines Vaters literarisch verarbeitet.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dumas, Alexandre Davy de la Pailleterie — ► (1802 70) Novelista y autor dramático francés. En su obra predomina la acción y se caracteriza por la facilidad del relato. Autor de Los tres mosqueteros (1844), El conde de Montecristo (1846) y El collar de la reina (1848 50) …   Enciclopedia Universal

  • Thomas-Alexandre Davy de la Pailleterie dit Dumas — Thomas Alexandre Dumas Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie …   Wikipédia en Français

  • Thomas Alexandre Davy de La Pailleterie dit Alexandre Dumas — Thomas Alexandre Dumas Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie …   Wikipédia en Français

  • Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie — Thomas Alexandre Dumas Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie …   Wikipédia en Français

  • Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie — General Dumas Thomas Alexandre Dumas (eigentlich Thomas Alexandre Davy de la Pailleterie; * 25. März 1762 in Jérémie, Saint Domingue; † 26. Februar 1806 in Villers Cotterets) war ein französischer General. Dumas war der natürliche Sohn des… …   Deutsch Wikipedia

  • de la Pailleterie, Alexandre Davy — Dumas, Alexandre …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • Alexandre Dumas, père — Alexandre Dumas Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Alexandre Dumas …   Wikipédia en Français

  • Alexandre Dumas (père) — Alexandre Dumas Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Alexandre Dumas …   Wikipédia en Français

  • Alexandre Dumas père — Alexandre Dumas Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Alexandre Dumas …   Wikipédia en Français

  • Alexandre dumas — Pour les articles homonymes, voir Alexandre Dumas (homonymie) et Dumas. Alexandre Dumas …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”