Alexandre Voisard

Alexandre Voisard (* 14. September 1930 in Porrentruy) ist ein französischsprachiger Schweizer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Alexandre Voisard, Sohn eines Lehrers, besuchte die Schauspielschule in Genf, spielte in der Theatertruppe Troupe des Malvoisins und eröffnete später in Pruntrut seine Buchhandlung zum Jura. Als Vorkämpfer der Separatisten in der Jurafrage lange aktiv, wurde er 1979 zum Delegierten für Kulturfragen des neugegründeten Kantons Jura ernannt. 1982 wurde er Vorstandsmitglied der Kulturstiftung Pro Helvetia.

Sein Werk besteht hauptsächlich aus Gedicht- und Erzählbänden; seit 2006 erscheint eine Gesamtausgabe seiner Werke (aktuell acht Bände). Seine Erzählung L’année des treize lunes erschien 1985 als bisher einziges Werk in deutscher Übersetzung und wurde 1991 von Bertrand Theubet als Le cri du lézard verfilmt. Daneben hat er Max Frischs Dienstbüchlein ins Französische übersetzt (als Livret de service).

Voisard war Mitglied der Gruppe Olten; nach deren Auflösung trat er der Schriftstellervereinigung Autorinnen und Autoren der Schweiz bei. Er lebt seit 1992 mit seiner aus Frankreich stammenden Ehefrau jenseits der Schweizer Grenze in Courtelevant.

Auszeichnungen

  • 1967 Prix du Jura libre
  • 1969 Einzelwerkpreis der Schweizerischen Schillerstiftung
  • 1994 Gesamtwerkspreis der Schweizerischen Schillerstiftung
  • 1996 Prix Max Jacob
  • 2008 Prix Edouard-Rod
  • 2011 Prix Alain Bosquet für sein Gesamtwerk

Werke (auf deutsch)

  • Das Jahr der dreizehn Monde. Aus dem Französischen von Margrit von Dach. Benziger/Ex Libris, Zürich 1985
  • Cahier de notes. Dt./franz. (mit Gottfried Tritten). Haupt, Bern 2005, ISBN 3-258-06856-9

Literatur

  • Jürg Altwegg: Alexandre Voisard – Poet und Beamter der jurassischen Freiheit, in: Leben und Schreiben im Welschland. Ammann, Zürich 1983, S. 44–55

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandre Voisard — Pour les articles homonymes, voir Voisard. Alexandre Voisard est un écrivain né le 14 septembre 1930 à Porrentruy, en Suisse. Sommaire 1 Biographie[1] 2 …   Wikipédia en Français

  • Voisard — ist der Familienname von: Alexandre Voisard (* 1930), Schweizer Schriftsteller Otto Voisard (1927–1992), deutsch österreichischer Industriemanager Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselbe …   Deutsch Wikipedia

  • Voisard — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Personnages célèbres 2 Étymologie …   Wikipédia en Français

  • Voisard — (Alexandre) (né en 1930) poète suisse d expression française: Feu pour feu (1965), Louve (1972), l Année des treize lunes (1984) …   Encyclopédie Universelle

  • Liste der Biografien/Vo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Thierry Romanens — Naissance 1963  France Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Liste Schweizer Autoren — Nachstehend sind Autorinnen und Autoren der Schweiz aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Autoren der deutschsprachigen Schweiz 2 Autoren der französischsprachigen Schweiz 3 Autoren der italienischsprachigen Schweiz 4 Autoren der rätoromanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Preis der Schweizerischen Schillerstiftung — Die Schweizerische Schillerstiftung in Zürich ist eine gemeinnützige Stiftung, die 1905 – im 100. Todesjahr Friedrich Schillers – gegründet wurde. Ihr Stiftungszweck ist, „wichtige Werke der schweizerischen Dichtkunst durch jährliche Preise“… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Autor — Nachstehend sind Autorinnen und Autoren der Schweiz aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Autoren der deutschsprachigen Schweiz 2 Autoren der französischsprachigen Schweiz 3 Autoren der italienischsprachigen Schweiz 4 Autoren der rätoromanischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Schweizer Dichter — Nachstehend sind Autorinnen und Autoren der Schweiz aufgeführt. Inhaltsverzeichnis 1 Autoren der deutschsprachigen Schweiz 2 Autoren der französischsprachigen Schweiz 3 Autoren der italienischsprachigen Schweiz 4 Autoren der rätoromanischen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”