Alexandrine Irene von Preußen
Prinzessin Alexandrine (rechts) mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Cecilie (1934)

Alexandrine Irene Prinzessin von Preußen (* 7. April 1915 im Kronprinzenpalais zu Berlin; † 2. Oktober 1980 in Starnberg) war Mitglied des Hauses Hohenzollern.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft

Alexandrine, im Familienkreis „Adini“ genannt, war die älteste Tochter des Kronprinzen Wilhelm von Preußen (1882–1951) und seiner Frau Cecilie Herzogin zu Mecklenburg-Schwerin (1886–1954), Tochter des Großherzog Friedrich Franz III. und der Großfürstin Anastasia Michailowna Romanowa. Väterlicherseits war sie eine Enkelin des letzten deutschen Kaisers und Königs von Preußen, Wilhelm II..

Geschwister

∞ 1941–1943 Maria Anna Freiin von Humboldt-Dachroeden (1916–2003)
∞ 1943 Magdalene Pauline Prinzessin Reuß zu Köstritz (* 1920)

Leben

Alexandrine hatte das Down-Syndrom, womit die Familie mit größter Selbstverständlichkeit umging. Alexandrine wuchs gemeinsam mir ihren Geschwistern in Potsdam und Oels auf und besuchte in den Jahren 1932 bis 1934 die Trüpersche Sonderschule in Jena, die erste pädagogische Einrichtung in Europa, die sich der schulischen und künstlerischen Ausbildung von Kindern mit kognitiver und körperlicher Beeinträchtigung widmete. Im Sommer 1934 kehrte sie nach Potsdam zurück; 1936 zog sie ins bayrische Niederpöcking, wo sie während des Zweiten Weltkriegs zurückgezogen lebte. Ende 1945 bezog sie ein kleines Haus am Starnberger See, das sie bis zu ihrem Tod im Jahre 1980 bewohnte.

Alexandrine Prinzessin von Preußen wurde in der St.-Michaels-Bastei auf der Burg Hohenzollern bei Hechingen bestattet.

Literatur

  • Hans Rall: Wilhelm II. – Eine Biographie, Graz (Verlag Styria) 1995

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandrine Irene Prinzessin von Preußen — Prinzessin Alexandrine (rechts) mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Cecilie (1934) Alexandrine Irene Prinzessin von Preußen (* 7. April 1915 im Kronprinzenpalais zu Berlin; † 2. Oktober 1980 in Starnberg) war M …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandrine von Preußen (1915–1980) — Prinzessin Alexandrine (links) mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Cecilie (1934) Alexandrine Irene Prinzessin von Preußen (* 7. April 1915 im Kronprinzenpalais zu Berlin; † 2. Oktober 1980 …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Victor August Ernst von Preußen — Wilhelm von Preußen 1934 in Bonn mit seiner Ehefrau Cecilie und seiner Enkelin Felicitas …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelm von Preußen (1882–1951) — Wilhelm (links) mit Vater und Sohn, 1927 Friedrich Wilhelm Victor August Ernst von Preußen (* 6. Mai 1882 im Marmorpalais in Potsdam; † 20. Juli 1951 in Hechingen) war von 1888 bis zur …   Deutsch Wikipedia

  • Cecilie von Mecklenburg-Schwerin — Kronprinzessin Cecilie, ihre beiden Söhne Wilhelm und Louis Ferdinand (Foto 1908) Cecilie Auguste Marie Herzogin zu Mecklenburg[ Schwerin] (* 20. September 1886 im Schweriner Schloss; † 6. Mai 1954 in Bad Kissingen, Rufname: Cecilie) war die… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Dänemark (Oldenburg) — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Dietrich von Oldenburg bis Christian III. (Dänemark und Norwegen) und Adolf I. (Schleswig Holstein Gottorf) 2 Von Christian III. (Dänema …   Deutsch Wikipedia

  • Königin Victoria von England — Königin Victoria an ihrem goldenen Thronjubiläum 1887 Victoria (deutsch auch: Viktoria, eigtl. Alexandrina Victoria; * 24. Mai 1819 im Kensington Palace, London; † 22. Januar 1901 in Osborne House, Isle of Wight) war von 1837 bis 1901 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Reuß — Regenten und Linien des Hauses Reuß Vögte und Herren von Weida Herren zu Weida Erkenbert I. (* um 1090; † um 1163/69) Heinrich I. Probus (* um 1122; † um 1193) Vögte von Weida (1193–1427) Heinrich II., der Reiche (1193–1209) (* um 1164/65; † um… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Mecklenburg — mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Magnus II. (Mecklenburg) bis Friedrich I. (Mecklenburg) und Adolf Friedrich II. (Mecklenburg Strelitz) 2 Von Friedrich bis Friedrich Franz I. 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Mecklenburg-Schwerin — Stammliste von Mecklenburg mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Magnus II. (Mecklenburg) bis Friedrich I. (Mecklenburg) und Adolf Friedrich II. (Mecklenburg Strelitz) 2 Von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”