Alexandros Othonaios

Alexandros Othonaios (griechisch: Αλέξανδρος Οθωναίος) (* 1879 oder 1880 in Gythio; † 1970 in Athen) war ein griechischer General, Politiker und ehemaliger Ministerpräsident.

Nach der Beendigung der Schulausbildung schlug er eine militärische Laufbahn ein und nahm als Hauptmann am Makedonienkrieg von 1897 bis 1900 teil. Später war er als Offizier auch während der Balkankriege 1912 bis 1913 im Einsatz. Während des Ersten Weltkrieges war er Kommandeur des 7. Kretischen Regimentes an der makedonischen Front und stieg später zum Oberst und Kommandeur einer Division auf.

Als glühender Anhänger der Liberalen Partei (KF) von Eleftherios Venizelos schied er nach den Wahlen zur Nationalversammlung (Voulí ton Ellínon) vom November 1920 nach der Niederlage der KF aus dem aktiven Militärdienst aus. Er wurde jedoch bald darauf während des Griechisch-Türkischen Krieges wieder in den aktiven Dienst zurück berufen. Nach der Niederlage Griechenlands war er 1922 Vorsitzender des Sondergerichts in dem die Hauptverantwortlichen für die Niederlage, wie die Ministerpräsident Dimitrios Gounaris, Petros Protopapadakis, Nikolaus Stratos und mehrere hohe Generale, wegen Hochverrats zum Tode verurteilt wurden.

Anschließend wurde er 1923 zum Generalleutnant und Kommandierenden General des B. und G. Armeekorps befördert. Dieses Amt verlor er jedoch 1925 nach dem Putsch des Generals Theodoros Pangalos. Nach dessen Sturz 1928 wurde er erneut reaktiviert und zum Inspekteur der Armee ernannt.

Vom 6. bis zum 10. März 1933 war er kurzzeitig Ministerpräsident einer Übergangsregierung. Während seiner Amtszeit war er zugleich Kriegsminister. Zwei Jahre später schied er erneut aus dem Militärdienst aus, nach dem die Gegner der Liberalen Partei die Parlamentsmehrheit erhielt und daraufhin die Rückkehr zur Monarchie erfolgte.

Im Zweiten Weltkrieg wurde er 1944 bis 1945 während der Besetzung Griechenland durch die deutsche Wehrmacht erneut in den aktiven Militärdienst zurückberufen.

In der Nachkriegszeit war er zeitweise der Vorsitzender der Pan-Hellenischen Föderation der Demokratischen Gemeinschaften.

Biographische Quellen und Hintergrundinformationen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandros Othonaios — Αλέξανδρος Οθωναίος Mandats 116e Premier ministre grec …   Wikipédia en Français

  • Alexandros Othonaios — ( el. Αλέξανδρος Οθωναίος, Gytheio 1879 Athens 1970) was a distinguished Greek general, who became briefly Prime Minister of an emergency government during an abortive coup in 1933. Early life and career Othonaios was born at Gytheion in 1879,… …   Wikipedia

  • Alexandros Othonaios — (en griego: Αλέξανδρος Οθωναίος) era un militar y un hombre político griego. Nació en Gitión en 1879. Fue un primer ministro de Grecia durante algunos días en marzo de 1933. Murió en Atenas en 1970. Categorías: Nacidos en 1879Fallecidos en… …   Wikipedia Español

  • Othonaios — Alexandros Othonaios (griechisch: Αλέξανδρος Οθωναίος) (* 1879 oder 1880 in Gythio; † 1970 in Athen) war ein griechischer General, Politiker und ehemaliger Ministerpräsident. Nach der Beendigung der Schulausbildung schlug er eine militärische… …   Deutsch Wikipedia

  • Aléxandros Zaïmis — Pour les articles homonymes, voir Zaimis. Aléxandros Zaïmis Αλέξανδρος Ζαΐμης Aléxandros Zaïmis …   Wikipédia en Français

  • Procès des Six — Déposition du colonel Passaris, ancien sous chef de l État major, témoignant pour l accusation Le procès des Six est un procès qui s est déroulé en Grèce en octobre novembre 1922, à l issue de la guerre gréco turque et de la Grande catastrophe ( …   Wikipédia en Français

  • Liste des Premiers ministres grecs — Premier ministre de la République hellénique Πρωθυπουργός της Ελλάδος Titulaire actuel Loukás Papadímos depuis le 11 novembre 2011 Cr …   Wikipédia en Français

  • Elefthérios Venizélos — Pour les articles homonymes, voir Venizélos. Elefthérios Venizélos Ελευθέριος Βενιζέλος …   Wikipédia en Français

  • Elefterios Venizelos — Elefthérios Venizélos (1864 1936), Griechischer Politiker und Premierminister Eleftherios Venizelos auf 50 Cent Münze …   Deutsch Wikipedia

  • Elefthérios Venizélos — (1864 1936), Griechischer Politiker und Premierminister Eleftherios Venizelos auf 50 Cent Münze …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”