Alexandros Panayi

Alexandros Panayi (Αλέξανδρος Παναγής, * in Nikosia) ist ein zypriotischer Sänger und Komponist. In Europa wurde Panayi, der fließend Griechisch, Englisch und Französisch spricht, durch zwei Teilnahmen am Eurovision Song Contest bekannt.

Panayi, der aus einer Familie von Musikern stammt, machte seinen ersten musikalischen Schritte unter seinem Vater, sodass er bereits mit 18 Jahren zu den führenden Künstlern seines Landes gehörte. Danach studierte er Musik auf dem Berklee College of Music in Massachusetts. Während seiner Zeit in den Vereinigten Staaten sang er unter anderem mit Gary Burton und Peter Erskine. In dieser Zeit gehörte er auch zu der A-cappella-Band „The Vocal Summit“, mit der er durch die USA tourte.

1989 machte Panayi erstmals Erfahrungen mit dem Eurovision Song Contest als Backgroundsänger von Yiannis Savidakis und Fani Polymeri und deren Lied Apopse as vrethume. 1990 und 1993 kam er in der zypriotischen Vorentscheidung jeweils auf Platz 3. 1991 war er als Backgroundsänger, diesmal von Elena Patroklou und deren Lied S.O.S., dabei. 1995 vertrat er Zypern erstmals solo, mit dem Lied Sti Fotia, von dem auch eine italienischsprachige und englischsprachige Fassung aufgenommen wurde, erreichte Platz 9 bei 23 Teilnehmern. 1998 wollte er Zypern ein weiteres Mal vertreten, zusammen mit „Hi-5“-Sängerin Marlain Aggelidou erreichte er mit Fterougisma Platz 2 in der Vorentscheidung. 2000 gewann er zusammen mit Christina Argyri als „Voice“ erneut den Vorentscheid mit Nomiza. Beim ESC 2000 erreichten sie nur Platz 21.

2008 moderierte Panayi den Junior Eurovision Song Contest.


Vorgänger Amt Nachfolger
Evridiki Zypern beim Eurovision Song Contest
1995
Constantinos

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandros Panayi — ( Αλέξανδρος Παναγής in Greek characters, also known as Alex Panayi), was born in Nicosia, Cyprus. Alex is a Cypriot singer, vocal coach, vocal arranger and composer, best known for having represented his country twice at the Eurovision Song… …   Wikipedia

  • Panayi — Alexandros Panayi (Αλέξανδρος Παναγής, * in Nikosia) ist ein zypriotischer Sänger und Komponist. In Europa wurde Panayi, der fließend Griechisch, Englisch und Französisch spricht, durch zwei Teilnahmen am Eurovision Song Contest bekannt. Panayi,… …   Deutsch Wikipedia

  • Sti Fotia — Infobox ESC entry song = flagicon|Cyprus Sti Fotia caption = year = 1995 country = Cyprus artist = Alexandros Panayi as = with = language = Greek languages = composer = Alexandros Panayi lyricist = Alexandros Panayi conductor = Giorgos… …   Wikipedia

  • Nomiza — Eurovision Song Contest 2000 entry Country Cyprus Artist(s) Christina Argyri, Alexandros Panayi …   Wikipedia

  • Liste der zyprischen Beiträge beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt CyBC Erste Teilnahme 1981 Anzahl der Teilnahmen 23 Höchste Platzierung 5 (1982, 1997, 2004) Höchste Punktzahl …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pan–Par — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Cyprus in the Eurovision Song Contest 2000 — Eurovision Song Contest 2000 Country  Cyprus National selection Selection process National Final …   Wikipedia

  • Zypern beim Eurovision Song Contest — Bilanz Übertragende Rundfunkanstalt CyBC Erste Teilnahme 1981 Anzahl der Teilnahmen 27 Höchste Platzierung 5 (1982, 1997, 2004) Höchste Punktzahl 170 (2004) Niedrigste Punktzahl 2 ( …   Deutsch Wikipedia

  • ESC 1995 — 40. Eurovision Song Contest Datum 13. Mai 1995 Austragungsland  Irland Austragungsort Point Theatre Irland Moderation …   Deutsch Wikipedia

  • Eurovision Song Contest 1995 — 40. Eurovision Song Contest Datum 13. Mai 1995 Austragungsland Irland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”