Alexandrow-Kalinin AK-1
Vorlage:Infobox Flugzeug/Wartung/Parameter Bild fehlt
Alexandrow-Kalinin AK-1
Typ: Verkehrsflugzeug
Entwurfsland: SowjetunionUdSSR UdSSR
Hersteller: ZAGI
Erstflug: 1924
Indienststellung: 1924
Produktionszeit: 1923
Stückzahl: 1

Die Alexandrow-Kalinin AK-1 mit dem Beinamen Lettischer Schütze (russisch Латышский стрелок) war das erste in der Sowjetunion gebaute und eingesetzte Verkehrsflugzeug. Es gab jedoch nur ein Exemplar.

Geschichte

Die Entwicklung der AK-1 erfolgte auf Forderung des wissenschaftlichen Komitees der Luftstreitkräfte und der Hauptverwaltung der Luftflotte, die auch die finanziellen Mittel bereitstellten. Man erhoffte sich durch den Typen Erkenntnisse über die Verwendung von Tragflächen mit dickem Profil in der Praxis und somit die Bestätigung vorangegangener Berechnungsverfahren zu erhalten. Um für die Zukunft Maßstäbe im sowjetischen Passagierflugzeugbau festzulegen, wurden die Projektierungsarbeiten genauestens durchgeführt, die verwendeten Materialien wurden umfangreichen Versuchen unterzogen und die Ergebnisse analysiert. Zu diesem Zweck wurde der Bau auch im ZAGI, dem wissenschaftlichen Versuchszentrum der Luftfahrt, durchgeführt.

Hauptverantwortlich für die Konstruktion zeichnete Wladimir Alexandrow. Die Berechnungen führte Wladimir Kalinin zusammen mit Alexei Tscheremuchin durch.

Die Bauphase dauerte von April bis November 1923 und erfolgte im Werk GAS Nr.5 „Samoljot“ (Flugzeug). Der Erstflug erfolgte im Februar 1924, die eigentliche Flugerprobung begann am 8. März und wurde von ZAGI-Testpilot A.I.Tomaschewski durchgeführt. Nach deren erfolgreichen Abschluss Mitte Juni erhielt die AK-1 ihre Zulassung für luftverkehrsspezifische Aufgaben und eröffnete im Dienst der Dobrolet am 15. Juli 1924 die Fluglinie Moskau - Kasan. Dort absolvierte sie 23 Flüge und legte dabei mehr als 11000 Kilometer zurück.

Zu einiger Berühmtheit gelangte der Typ, als er zusammen mit fünf anderen sowjetischen Maschinen einen Fernflug von Moskau nach Peking über eine Entfernung von 7000 km bewältigte. Dieser Fernost-Flug fand vom 10. Juni bis zum 17. Juli 1925 statt und wurde in mehreren Zwischenetappen absolviert. Die AK-1 erhielt dafür einen zusätzlichen 100-Liter-Kraftstoffbehälter.

Am 16. August 1925 streifte die AK-1 beim Start einen Baum und stürzte ab.

Technischer Aufbau

Die Zelle der AK-1 bestand aus einem Holzgerüst mit Stoffbespannung, im Bereich des Motors aus Stahlrohren mit Sperrholzbeplankung.

Der in Hochdeckerbauweise angebrachte abgestrebte Tragflügel besaß einen trapezförmigen Grundriss mit Göttingen-Profil 436 am Anfang und 428 am Ende und an den Strebenbefestigungspunkten eine Dicke von zwölf Prozent. Holme und Spanten bestanden aus Holz mit Leinenbespannung. Die Streben waren aus Koltschugaluminium. Die beiden Kraftstofftanks befanden sich über und hinter der Passagierkabine.

Das Fahrwerk bestand aus zwei durch eine Achse verbundene Haupträder mit Gummifederung und einem Hecksporn aus Holz, es war starr und nicht einziehbar. Während der Flugerprobung wurden die Räder durch Kufen ersetzt.

Die Passagierkabine war komfortabel ausgekleidet und beherbergte sogar ein Plüschsofa und Vorhänge an den Fenstern.

Technische Daten

Александров-Калинин АК-1
Konstrukteur(e)    Alexandrow / Kalinin
Hersteller    ZAGI
Baujahr(e)    1923
Länge    10,75 m
Höhe    3,1 m
Flügelspannweite    14,94 m (Querruder 4,20 m)
Flügelfläche    37,0 m²
Antrieb    ein flüssigkeitsgekühlter 9-Zylinder-Sternmotor Salmson
Startleistung    125 kW (170 PS)
Höchstgeschwindigkeit    147 km/h
Reisegeschwindigkeit    130 km/h
Steigleistung    1,0 m/s
Dienstgipfelhöhe    2.200 m
Reichweite    500 km
Leergewicht    1.145 kg
Startgewicht    1.685 kg
Start- /Landestrecke    90 m / 120 m
Besatzung / Passagiere    1-2 / 2-3

Siehe auch: Liste von Flugzeugtypen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste von Flugzeugtypen/A-B — Liste von Flugzeugtypen A B C D E H I M N S T Z A – B Inhaltsverzeichnis 1 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Flugzeugtypen/A–B — Liste von Flugzeugtypen A B C D E H I M N S T Z A – B Inhaltsverzeichnis 1 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroflot-Cargo — Аэрофлот (Aeroflot) …   Deutsch Wikipedia

  • Aeroflot - Russian International Airlines — Аэрофлот (Aeroflot) …   Deutsch Wikipedia

  • Dobrolet — Аэрофлот (Aeroflot) …   Deutsch Wikipedia

  • Dobroljot — Аэрофлот (Aeroflot) …   Deutsch Wikipedia

  • Städte in Russland — Dies sind zwei Listen der Städte in Russland, einmal nur der Großstädte nach Einwohnerzahl und einmal aller Städte, alphabetisch geordnet. Die Listen enthalten nur Orte, die aktuell den Status „Stadt“ (город) besitzen, einschließlich solcher… …   Deutsch Wikipedia

  • Tony Mårtensson — Schweden Tony Mårtensson Personenbezogene Informationen Geburtsdatum …   Deutsch Wikipedia

  • SKA Sankt Petersburg — СКА Санкт Петербург Größte Erfolge Spengler Cup Sieger 1970, 1971, 1977, 2010 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

  • Denis Walerjewitsch Denissow — Russland Denis Denissow Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 31. Dezember 1981 Geburtsort Charkiw, Ukrainische SSR …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”