Alexandru Ene I
Alexandru Ene
Spielerinformationen
Voller Name Alexandru Ene
Geburtstag 19. September 1928
Geburtsort BrăilaRumänien
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
1941–1947 Olympia Bukarest
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1947–1949
1949–1951
1951–1952
1953
1954–1960
Metalochimic Bukarest
Metalul Bukarest
Dinamo Bukarest
Dinamo Oraşul Stalin
Dinamo Bukarest
19 (07)
? (0?)
29 (18)
9 (06)
122 (74)
Nationalmannschaft
1953–1959 Rumänien 11 (05)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Alexandru Ene (* 19. September 1928 in Brăila, Kreis Brăila) ist ein ehemaliger rumänischer Fußballspieler. Um Verwechslungen mit seinem Nachnamensvetter Gheorghe Ene zu vermeiden, wurde er in der rumänischen Sportpresse als Ene I geführt.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Ene begann seine Fußballerkarriere im Jahr 1941 bei Olympia Bukarest. 1947 wechselte er zu Metalochimic Bukarest, der sich 1949 in Metalul Bukarest umbenannte. Im Alter von 19 Jahren debütierte Ene am 22. August 1948 in der Divizia A bei der Niederlage gegen CFR Timişoara. 1951 erfolgte der Wechsel zu Dinamo Bukarest, für den er mit Ausnahme der Vorrunde der Saison 1953, in welcher Ene für Dinamo Oraşul Stalin spielte, bis zu seinem Karriereende 1960 aktiv war. In dieser Zeit gewann er einen rumänischen Meistertitel, wurde einmal Pokalsieger und war in der Saison 1954 bester Torschütze der Divizia A. Ene kam auf insgesamt 179 Meisterschaftsspiele, in denen er 105 Tore schoss. Des Weiteren bestritt er in der Saison 1956/57 4 Spiele für Dinamo im Europapokal der Landesmeister und schoss dabei ein Tor.

Nach seiner aktiven Karriere arbeitete er vorrangig in seinem Beruf als Wirtschaftswissenschaftler weiter und war im Zeitraum 1971 bis 1973 Vizepräsident von Dinamo Bukarest.

Nationalmannschaft

Ene bestritt insgesamt 11 Spiele für die rumänische Fußballnationalmannschaft und erzielte dabei 5 Tore. Sein Debüt gab er am 28. Juni 1953 gegen Bulgarien.

Erfolge

  • Rumänischer Meister: 1955
  • Rumänischer Pokalsieger: 1959
  • Rumänischer Torschützenkönig: 1954

Literatur

  • Mihai Ionescu/Răzvan Toma/Mircea Tudoran: Fotbal de la A la Z. Bukarest 2001 ISBN 973-8332-00-1

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexandru Ene — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nom Alexand …   Wikipédia en Français

  • Ene I — Alexandru Ene Spielerinformationen Voller Name Alexandru Ene Geburtstag 19. September 1928 Geburtsort Brăila, Rumänien Position Stürmer Vereine in der Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Alexandru Ene —  Alexandru Ene Spielerinformationen Voller Name Alexandru Ene Geburtstag 19. September 1928 Geburtsort Brăila, Rumänien Sterbedatum 22. Mai …   Deutsch Wikipedia

  • ENE — bezeichnet: einen peruanischen Fluss, siehe Río Ene Ene ist der Familienname folgender Personen: Alexandru Ene (* 1928), auch Ene I, rumänischer Fußballspieler Gheorghe Ene (1937–2009), auch Ene II, rumänischer Fußballspieler und trainer Gheorghe …   Deutsch Wikipedia

  • Ene — bezeichnet: einen peruanischen Fluss, siehe Río Ene Ene ist der Familienname folgender Personen: Alexandru Ene (* 1928), auch Ene I, rumänischer Fußballspieler Gheorghe Ene (Fußballspieler) (1937–2009), auch Ene II, rumänischer Fußballspieler und …   Deutsch Wikipedia

  • Ciorbea I Cabinet — 1996–1998 Coalition members:       PNŢ,       PD,       PNL,       UDMR …   Wikipedia

  • Gouvernement Tariceanu I — Gouvernement Tăriceanu I Le premier gouvernement de Călin Popescu Tăriceanu était le gouvernement de la Roumanie du 29 décembre 2004 au 5 avril 2007. Il était constitué d une coalition entre le Parti national libéral (PNL, du… …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Tăriceanu I — Le premier gouvernement de Călin Popescu Tăriceanu était le gouvernement de la Roumanie du 29 décembre 2004 au 5 avril 2007. Il était constitué d une coalition entre le Parti national libéral (PNL, du Premier ministre), le… …   Wikipédia en Français

  • Divizia A 1952 — Die Divizia A 1952 war die 15. Spielzeit in der Geschichte der rumänischen Fußballliga Divizia A. Meister wurde erneut CCA Bukarest. Inhaltsverzeichnis 1 Regeln 2 Ergebnisse 3 Nach der Saison …   Deutsch Wikipedia

  • Divizia A 1954 — Die Divizia A 1954 war die 17. Spielzeit in der Geschichte der rumänischen Fußballliga Divizia A. Meister wurde Flamura Roșie UT Arad. Inhaltsverzeichnis 1 Regeln 2 Ergebnisse 3 Nach der Saison …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”